Prüfungen abseits vom DJB

Hier geht es um Fragen und Inhalte zu den Kyu und Dan Prüfungen
HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1079
Registriert: 18.10.2016, 10:31

15 Punkte Kata

Beitrag von HBt. » 13.10.2017, 11:26

s.Olli hat geschrieben: (...)
sondern JU-DO intensiv studiere, möchte ich auch andere Systeme (nicht nur alt-bewährte) kennenlernen und im Blick behalten. Hierbei bedenke ich auch stets, dass die Prüfungsordnungen des DJB nicht ursprünglich, sondern noch recht jung sind.
Hervorhebung stammt von mir

S.Olli,
hier haben wir etwas Interessantes: mit beinahe 50 Lebensjahren darfst Du den sportlichen Teil des Judo streichen und ersatzweise eine eigene Kata erfinden, demonstrieren, erläutern, darlegen. Da Du Ju-Do studierst, Dich also
sehr für "den Weg des Prinzips Ju" interessierst ... ist gerade dieser Punkt für Dich ein Ansporn.

Ich hoffe, Deine Motivation ist so groß, dass Du Deine "15 PKt.-Kata" in diesem Forum vorstellst ... und schwupps können wir alle teilhaben, lernen & wachsen.

Übrigens (bzgl. Deines Einwandes "noch recht jung sind") ist offensichtlich was das Kollegium in dieser Richtung tut.

HBt.

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1079
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Stehen

Beitrag von HBt. » 13.10.2017, 11:55

Was mir gerade auffällt
ddk e.V. hat geschrieben:6.
Theoretische und methodische Grundlagen

Erläuterung der Grundlagen der Judo-Praxis und der Hauptübungsformen (Stehen, Fassen, Uchi-komi, Tandoku-renshu, Yakusoku-geiko, Randori, Shiai, Kata)
Das DDK-System beinhaltet als Hauptübungsform "das Stehen" :D. Ich finde dieses bemerkenswert, weil Zhan Zhuang (ZZ) tatsächlich eine sehr gewaltige Übung und sogar ein eigenes
System darstellt.

Warscheinlich hat Alfred B. doch nur unsauber formuliert und meint pauschal nichts anderes als Shizentai, Jigotai ... etc.pp.
:?

Mist,
bei uns (DJB-Land) existieren bessere Materialien ;-).


Ergänzung:
Der Parallelfaden www (Pkt) dasjudoforum.de/forum/viewtopic.php?f=63&t=8330 zu diesem Auswuchs!

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1079
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Randnotiz

Beitrag von HBt. » 14.10.2017, 12:44

Persönlich ist es mir gleich, ob ein Judoka eine Graduierung des Kollegiums (oder ihrer Ableger) trägt oder eben einen Dan der Untergliederungen des DJB. Die Qualität bestimmt der Mensch alleine.
Ich bin verantwortlich für meine Ausbildung (im Judo). Ich fülle die Vorbereitung, bzw. die Prüfung und die Prüfungsinhalte mit Leben ... kein anderer und nichts anderes.

Die Qualität (und Tiefe) bestimme ich selbst, nicht die Organisation (hier gerne mit Verband abgekürzt) - und deshalb würde mich (zum Beispiel) interessieren, wie man die Aufgaben und Anforderungen erfüllt. Das WIE dabei bezieht
sich u.a. auf den eigenen Anspruch und nicht die erzielte Bewertung ( Note 1 bis 6, sehr gut bis ungenügend ).

Ende des Exkurses

s.Olli
Grün Gurt Träger
Grün Gurt Träger
Beiträge: 83
Registriert: 18.07.2017, 14:46
Bundesland: Hessen
Verein: SV Blau-Gelb Darmstadt e.V.

Entwicklung einer eigenen Kata

Beitrag von s.Olli » 27.10.2017, 21:04

Gedanken über die Entwicklung einer eigenen Kata mache ich mir schon lange. Da ich aber erst (noch) den 2.Dan habe, möchte ich mir derzeit nicht anmaßen, eine eigene Kata zu präsentieren, bevor ich nicht wenigstens die meisten bekannten Veröffentlichungen großer Meister studiert habe. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass sich meine derzeitigen Gedanken über die Entwicklung einer eigenen Kata weiter festigen und dass ein langjähriger Reifeprozess dabei nicht schädlich sein wird. Mal schnell eine Technik-Serie aufschreiben, erläutern und präsentieren wäre kein Problem, aber unter der Entwicklung einer eigenen Kata verstehe ich mehr. Mein eigener Qualitätsanspruch liegt ganz gewiss deutlich über den Prüfungsanforderungen (egal bei welchem Verband).

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1079
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Schön :-)

Beitrag von HBt. » 29.10.2017, 13:45

Zu Erkennen das formale Übungen wesentlich mehr sind als irgendwelche absurden Aneinanderreihungen mit schwurbeligen Überschriften,
ist beachtlich.

Gratulation; ohne Hintergedanken, offen und ehrlich.

HBt.

s.Olli
Grün Gurt Träger
Grün Gurt Träger
Beiträge: 83
Registriert: 18.07.2017, 14:46
Bundesland: Hessen
Verein: SV Blau-Gelb Darmstadt e.V.

Re: Schön :-)

Beitrag von s.Olli » 29.10.2017, 20:17

HBt. hat geschrieben:
29.10.2017, 13:45
Zu Erkennen das formale Übungen wesentlich mehr sind als irgendwelche absurden Aneinanderreihungen mit schwurbeligen Überschriften,
ist beachtlich.

Gratulation; ohne Hintergedanken, offen und ehrlich.

HBt.
Herzlichen Dank.
Sollte ich nicht immer davon ausgehen, dass du ohne Hintergedanken, offen und ehrlich bist?

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1079
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Offenbarung

Beitrag von HBt. » 30.10.2017, 10:22

s.Olli hat geschrieben: Herzlichen Dank.
Sollte ich nicht immer davon ausgehen, dass du ohne Hintergedanken, offen und ehrlich bist?
Du kannst ganz beruhigt sein:
ich bin immer offen & ehrlich, allerdings sind nicht alle Beiträge der 'Figur HBt.' frei von Hintergedanken, doch diese sind niemals böswilliger Natur.

Lion
Gelb Gurt Träger
Gelb Gurt Träger
Beiträge: 12
Registriert: 15.06.2016, 21:29

Re: Prüfungen abseits vom DJB

Beitrag von Lion » 31.10.2017, 19:30

s.Olli hat geschrieben:
19.07.2017, 16:41
In welchen Vereinen in welchen deutschen Städten gibt es Kyu- und Dan-Prüfungen ohne Bindung an den DJB ?
Vielleicht könnte dieser Link bei der Suche dienlich sein, dort ist auch ein Prüfungsprogramm herunterzuladen:
http://ndk-ev.de/sportarten/judo/.
Es wird wahrscheinlich schwierig sein, konkrete Vereine ausfindig zu machen, da z.B. auf den jeweiligen Homepages wohl kaum steht "Wir sind im Verband XY" oder "Wir prüfen nach der PO des Verbandes XY". Aber z.B. ein Stöbern auf der angegebenen Seite wird einige Vereine zu Tage bringen.

Liebe Grüße,
Lion
Liebe Grüße,
Lion

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1079
Registriert: 18.10.2016, 10:31

NDK e.V.

Beitrag von HBt. » 02.11.2017, 13:58

Lion hat geschrieben:
31.10.2017, 19:30
s.Olli hat geschrieben:
19.07.2017, 16:41
In welchen Vereinen in welchen deutschen Städten gibt es Kyu- und Dan-Prüfungen ohne Bindung an den DJB ?
Vielleicht könnte dieser Link bei der Suche dienlich sein, dort ist auch ein Prüfungsprogramm herunterzuladen:
http://ndk-ev.de/sportarten/judo/.
Es wird wahrscheinlich schwierig sein, konkrete Vereine ausfindig zu machen, da z.B. auf den jeweiligen Homepages wohl kaum steht "Wir sind im Verband XY" oder "Wir prüfen nach der PO des Verbandes XY". Aber z.B. ein Stöbern auf der angegebenen Seite wird einige Vereine zu Tage bringen.

Liebe Grüße,
Lion
Hallo "Löwe"!

Was macht denn der nette Onkel hier im Video (Eures YT-Kanals) ?



Turnen am Sportgerät nehme ich an.

---> angeschlossene Vereine konnte ich auf Eurer HP nicht finden, außer vielleicht die Seite von Thomas http://judo-in-varel.de/

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1079
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Qualität (und grundlegendes mechanisches Verständnis)

Beitrag von HBt. » 03.11.2017, 13:18

Wenn ich mir "den Herbert" ansehe und höre, möchte ich davonlaufen.

Lieber Judo-Nachwuchs,
macht den Schlamassel ( = Unsinn, im Video zu sehen) bitte nicht nach. Benutzt eure Großhirnrinde.

Lieber "Löwe",
ich habe mir mittlerweile alle Videos Eures Channels angesehen ---> jetzt interessiert mich Eure (DDK) 15-Pkt.-Kata nicht mehr, das kann (ja) nichts werden.

Traurige Grüße,
HBt.

Lion
Gelb Gurt Träger
Gelb Gurt Träger
Beiträge: 12
Registriert: 15.06.2016, 21:29

Re: NDK e.V.

Beitrag von Lion » 05.11.2017, 07:41

HBt. hat geschrieben:
02.11.2017, 13:58

Hallo "Löwe"!

[...](Eures YT-Kanals) ?[/size]

[...]

[...] Eurer HP [...]
(Auslassungen von mir)

Lieber "HerrBerT...",
wer ist "Euer"? Werd ich hier majestätisch gesiezt? Mit einer "15 Pkt.-Kata" kann ich nicht dienen, ich weiß nur um die "üblichen".
Keine Ahnung, bitte klär mich auf.

Lion (phonetisch ausgesprochen so wie man es liest, aber "deutsch")
Liebe Grüße,
Lion

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1079
Registriert: 18.10.2016, 10:31

nicht offiziell anerkannt

Beitrag von HBt. » 05.11.2017, 15:27

Also gut Lion (und nicht Löwe) ;-)
(...)Es wird wahrscheinlich schwierig sein, konkrete Vereine ausfindig zu machen, da z.B. auf den jeweiligen Homepages wohl kaum steht "Wir sind im Verband XY" oder "Wir prüfen nach der PO des Verbandes XY". Aber z.B. ein Stöbern auf der angegebenen Seite wird einige Vereine zu Tage bringen.
Warum gehen die (wenigen) Vereine nicht mit ihrem "Kollegiums-Anschluß (Ehe)" posieren? Weil sie sich genieren! Weil sie ... ???

Du Lion,
mit der "15-Pkt.-Kata" versuche ich einen Prüfungsteil des DDK eV. zu überschreiben /zu benennen. Wenn Du den kompletten Murks (Prüfungen abseits des DJB) liest, findest Du den Ursprung, die Quelle,
den Hintergrund zu diesem Ersatzpaket - als Prüfungsleistung.


Gruß,
HBt. (nicht Herbert ;-) )

kusenberg
Orange Grün Gurt Träger
Orange Grün Gurt Träger
Beiträge: 49
Registriert: 16.01.2008, 21:17

Re: NDK e.V.

Beitrag von kusenberg » 30.12.2017, 17:58

HBt. hat geschrieben:
02.11.2017, 13:58
Lion hat geschrieben:
31.10.2017, 19:30
s.Olli hat geschrieben:
19.07.2017, 16:41
In welchen Vereinen in welchen deutschen Städten gibt es Kyu- und Dan-Prüfungen ohne Bindung an den DJB ?
Vielleicht könnte dieser Link bei der Suche dienlich sein, dort ist auch ein Prüfungsprogramm herunterzuladen:
http://ndk-ev.de/sportarten/judo/.
Es wird wahrscheinlich schwierig sein, konkrete Vereine ausfindig zu machen, da z.B. auf den jeweiligen Homepages wohl kaum steht "Wir sind im Verband XY" oder "Wir prüfen nach der PO des Verbandes XY". Aber z.B. ein Stöbern auf der angegebenen Seite wird einige Vereine zu Tage bringen.

Liebe Grüße,
Lion
Hallo "Löwe"!

Was macht denn der nette Onkel hier im Video (Eures YT-Kanals) ?



Turnen am Sportgerät nehme ich an.

---> angeschlossene Vereine konnte ich auf Eurer HP nicht finden, außer vielleicht die Seite von Thomas http://judo-in-varel.de/
Ich finde es unerträglich, wie überheblich hier manche vom DJB alles niedermachen, was nicht in Ihren Verband gehört. Kano hatte mit Verbänden nix zu schaffen. Übrigens dieser alte Mann ist fast 80. Würde mich mal interessieren, wer von Euch mit 80 noch auf der Matte steht .

caesar
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 887
Registriert: 07.04.2007, 21:44

Re: Prüfungen abseits vom DJB

Beitrag von caesar » 30.12.2017, 20:12

kusenberg hat geschrieben:
30.12.2017, 17:58
Ich finde es unerträglich, wie überheblich hier manche vonm DJB alles niedermachen, was nicht in Ihren Verband gehört. Kano hatte mit Verbänden nix zu schaffen. Übrigens diese alte Mann ist fast 80. Würde mich mal interessieren, wer von Euch mit 80 noch auf der Matte steht .
Davon abgesehen, dass ich Überheblichkeit und Niedermachen auch nicht mag, ist der Rest nicht relativer Blödsinn?
Kano hatte einiges mit Verbänden zu schaffen, nur hieß es damals eben nicht Verbände, sondern Schulen und ähnliches.

Was hat das Alter mit der Qualität des Gezeigten und Vermittelten zu tun und was ist, wenn ich mit 80 noch besser bewegen kann und mehr weiß als der Herr im Video? Was ist dann?

Benutzeravatar
nur_wazaari
Grün Gurt Träger
Grün Gurt Träger
Beiträge: 82
Registriert: 02.10.2013, 10:59

Re: Prüfungen abseits vom DJB

Beitrag von nur_wazaari » 30.12.2017, 21:03

Ich finde es unerträglich, wie überheblich hier manche vom DJB alles niedermachen, was nicht in Ihren Verband gehört. Kano hatte mit Verbänden nix zu schaffen. Übrigens diese alte Mann ist fast 80. Würde mich mal interessieren, wer von Euch mit 80 noch auf der Matte steht
Ich möchte mich zu diesem Thema auch äußern; schlicht (nur einige) Erfahrungen einordnen, die ich zu diesen ganzen Stil-, Verbands- und Prüfungsunterschieden mit Übenden bei mir im Training gemacht habe. Die Übenden bei mir auf der Matte kommen aus unterschiedlichen Verbänden, Vereinen, trainieren zum Teil Techniken völlig unterschiedlich. Sie sind mit mir gerne auch mal gar nicht einer Meinung. Es gab sogar schon gelegentlich mehr oder weniger offene Dispute über die Funktion von Techniken während des Trainings ... die kühlkopfige Argumentation und das Aufzeigen von a) dem Grund der Nichtfunktionsfähigkeit der Technik und b) dem Aufzeigen einer funktionierenden Alternative retteten mir den Trainingserfolg (der Übenden) für jene Einheiten.

Zu...

(1) "Unerträglichkeit": Es kommt vor, dass über das Ziel hinausgeschossen wird. Aber letztlich ist der Gegenstand theoretischer Natur, sodass man das auch sachlich betrachten kann und sich selbst nicht damit unnötig belasten muss.

(2) "Überheblichkeit": Gibt es, beiderseits, mehrerseits. Eine gewisse Offenheit ist sicher zu erwarten; aber so manche mir gezeigte Darstellung musste ich auch auf der Matte mit (einer mir halt eigenen) Ironie betrachten. Allerdings muss dem schon eine Erklärung meinerseits folgen; dann ist meistens alles gut. Im Ergebnis kenne ich zwei Reaktionen: a) Erleuchtung der Übenden, b) es bleibt bei der alten, ungünstigen Ausführung mangels Einsicht. Solange aber dadurch nur der Misserfolg im Randori und nicht etwa eine Verletzungsgefährlichkeit entsteht (habe ich auch schon gesehen), sage ich dann nichts mehr weiter dazu. Hinsichtlich Prüfungen gibt es meistens ohnehin keine Bestrebungen.

(3) "Manche vom DJB": siehe 2. und zudem: "manche" vom DJB, gerade in diesem Forum, sind durchaus auch ziemlich kritisch gegenüber dem DJB, gerade technisch-inhaltlich. Kritik zu üben ist möglich und gewünscht. Solche Kontroversen werden meinen Ohren nach hingegen in anderen Verbänden auch gerne mal mit mindestens "funktionärem" Missfallen quittiert. Gibt es aber auch sicherlich in jedem Verband mit unterschiedlichem Ausmaß.

(4) "Was nicht in ihren Verband gehört": Tatsächlich ist auch mir der DJB manchmal zu restriktiv. Das hat unterschiedlichste Ursachen und ich kann mein Training im Sinne des Judo trotzdem so gestalten, wie ich möchte. In den Vereinen wird schon mit größtenteils hohem Einsatz und zunehmender Kompetenz gearbeitet, auch in der Breite. Es gibt wie beschrieben einen kritischen Austausch, u.a. auch auf Lehrgängen. Das Ausbildungs- und Prüfungssystem ist für den Anspruch der Ehrenamtlichkeit fachlich sogar ziemlich umfangreich. Es entwickelte sich aber nur über viele Eingaben, Verwerfungen, Kompromisse und vor allem aufgrund der aktuellen Bedürfnisse derjenigen, die es umsetzen sollen. Jene Umsetzung ist immer ein schwieriger Knackpunkt. Ich persönlich finde z.B. das DDK-Programm relativ überladen, das DJB-Programm hingegen zu akzentuiert, im Vergleich methodisch aber deutlich ausgereifter und praktikabler. Auch die immer wieder diskutierten Graduierungsverfahren bestimmen die Außendarstellung, aber auch vor allem das innere Gefüge eines Verbandes. Je nachdem aus welchen Geschehen und Strukturen die Übenden bei mir auf der Matte kommen, schauen sie auf reine Äußerlichkeiten oder die tatsächlichen sportlichen Inhalte. Ich schreibe abschließend nebulös und wertungsfrei, dass ich hinsichtlich der Bedeutungszumessung für Gürtel, Technik, Bild des Sensei etc. deutliche Unterschiede bei den Übenden feststellen konnte.

(5) "Kano hatte mit Verbänden nichts zu schaffen": denke, dass er durchaus daran interessiert war, dass seine technischen und pädagogischen Ansinnen organisiert verbreitet werden. Da wissen andere aber wirklich mehr drüber, als meine Wenigkeit.

(6) "Der fast 80jährige Mann": Selbstverständlich gebührt ihm Respekt für diese Leistung. Anderen aber auch. Ich persönlich halte zum Beispiel nichts von reiner Altersehrwürdigkeit; seine technische Variante in diesem Video entspricht exakt solchen Varianten, wie ich sie ab und an zu sehen bekomme. Und die ich dann zumindest in dieser Ausführung und Form wahrscheinlich ablehnen müsste. Das hängt nicht mit einem "DJB-Dogma" oder ähnlichem zusammen. Schlicht leuchtet mir als Judoka mit Wettkampferfahrung nicht ein, wie die Technik unter Wettkampf- oder Randoribedingungen ihrem Prinzip nach funktionieren soll.

(7) "In einem solchen Alter auf der Matte stehen": wünschen sich sicherlich die meisten hier. Es sei ihm gegönnt; anderen ist es das schlicht manchmal nicht. Man kann trotzdem wirken, muss aber fundierter Kritik immer offen gegenüber stehen.

Peace.

Lileu
Grün Gurt Träger
Grün Gurt Träger
Beiträge: 75
Registriert: 10.01.2006, 12:48
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Verein: TV Jahn Kapellen 06
Kontaktdaten:

Re: Prüfungen abseits vom DJB

Beitrag von Lileu » 11.01.2018, 11:58

Kennst Du die Seite dieses Verbandes schon? http://ibf-deutschland.de/ Hier ist unter Downloads etwas zu finden.

s.Olli
Grün Gurt Träger
Grün Gurt Träger
Beiträge: 83
Registriert: 18.07.2017, 14:46
Bundesland: Hessen
Verein: SV Blau-Gelb Darmstadt e.V.

Re: Prüfungen abseits vom DJB

Beitrag von s.Olli » 11.01.2018, 13:22

Lileu hat geschrieben:
11.01.2018, 11:58
Kennst Du die Seite dieses Verbandes schon? http://ibf-deutschland.de/ Hier ist unter Downloads etwas zu finden.
Super, vielen Dank - da gibt's wenigstens mal konkrete Infos ...

Benutzeravatar
Fritz
Moderator
Moderator
Beiträge: 4817
Registriert: 14.11.2003, 11:06

Re: Prüfungen abseits vom DJB

Beitrag von Fritz » 11.01.2018, 13:45

Lileu hat geschrieben:
11.01.2018, 11:58
Kennst Du die Seite dieses Verbandes schon? http://ibf-deutschland.de/ Hier ist unter Downloads etwas zu finden.
Was es nicht so alles immer noch gibt ... Hatte vor vielen Jahren mal Gelegenheit, bei einer Europameisterschaft von denen in die Halle schauen zu dürfen,
war in Ostroda glaub ich, naja so vom Teilnehmer-Umfang her hätte es auch ne Berliner-Meisterschaft sein können, nur daß sie auch Kinderaltersklassen mit dabei
hatten ;-) Hatten sich am Ende einige von uns geärgert, daß sie ihre Judoanzüge nicht mit hatten, dort mitzumachen, wäre wohl kein Problem gewesen ;-)

Die Prüfungsordnung scheint jedenfalls recht witzig zu sein ;-)
Mit freundlichem Gruß

Fritz

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1079
Registriert: 18.10.2016, 10:31

... abseits und jenseits

Beitrag von HBt. » 12.01.2018, 16:05

Oh Nils,
warum nur :eusa_doh ?!

Das kannst Du doch nicht ernst meinen /nehmen ...

halten wir einfach fest:

"Artenvielfalt ist Lebensqualität"
und Judo ist ein internationaler Leistungssport.

Fertig.

HBt.

Psst. Grüße an Jan K.

Lileu
Grün Gurt Träger
Grün Gurt Träger
Beiträge: 75
Registriert: 10.01.2006, 12:48
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Verein: TV Jahn Kapellen 06
Kontaktdaten:

Re: Prüfungen abseits vom DJB

Beitrag von Lileu » 15.01.2018, 07:21

Hallo Helge,
ob ich das ernst nehme oder nicht ist hier weder Thema, noch ist eine Aussage hierzu getroffen worden.
Es ging rein um die Beantwortung einer Frage.
Deine Schlussfolgerungen sind erst mal DEINE Sicht der Dinge und nicht verallgemeinert unsere. ;)

Antworten