Trainingslager für Eltern mit Kindern

Hier könnt ihr alles posten was mit Judo zu tun hat

Benutzeravatar
Fritz
Moderator
Moderator
Beiträge: 4986
Registriert: 14.11.2003, 11:06

Re: Trainingslager für Eltern mit Kindern

Beitrag von Fritz »

HBt. hat geschrieben:
13.02.2020, 11:43
Fritz hat geschrieben:Für mich lesen sich viele seiner Beiträge wie der Versuch, mit irgendetwas, was ihn offensichtlich sehr stark belastet, klar zu kommen.
Und das wäre, wo liegt mein Problem, was ist das Problem?
Wo Dein Problem liegt, kannst Du doch nur selbst beantworten, wir könnten ja eh nur raten ...
HBt. hat geschrieben:
13.02.2020, 11:43
Fritz hat geschrieben: Wir können hier (im Sinne unsere DJB-Judowerte) ihm nur symbolisch hilfreich die Hand reichen und seine Versuche in der ihm eigenen Art,
Teile seiner Gedankenwelt zu dokumentieren, entsprechend einordnen und gelassen drauf reagieren ...
Deine Güte und Milde ist lieb.
Danke ... :-)
HBt. hat geschrieben:
13.02.2020, 11:57
Um Deutungshoheit geht es mir nun wirklich nicht -> und was spräche gegen einige positive Projekte bzgl. des Klimaschutzes und des Erhaltes unseres Lebensraumes ???
Nichts, wenn Dir so ein Thema so sehr am Herzen liegt, dann eröffne dazu bitte einen Faden an geeigneter Stelle (also im Unterforum Plauderecke) und skizziere
dort, was Du von so einem Projekt erwartest, wie es ablaufen soll mit welchen Inhalten. Und wenn es dann bei uns auch eine Fragenkaskade auslöst
werden wir uns sicher nicht scheuen, diese zu äußern ... bin gespannt ...
Mit freundlichem Gruß

Fritz

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1506
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Die Plauderecke

Beitrag von HBt. »

Fritz hat geschrieben:Nichts, wenn Dir so ein Thema so sehr am Herzen liegt, dann eröffne dazu bitte einen Faden an geeigneter Stelle (also im Unterforum Plauderecke) und skizziere
dort, was Du von so einem Projekt erwartest, wie es ablaufen soll mit welchen Inhalten. Und wenn es dann bei uns auch eine Fragenkaskade auslöst
werden wir uns sicher nicht scheuen, diese zu äußern ... bin gespannt ...
Ach Fritz,
was soll ich nur dazu jetzt noch sagen?

Vielleicht eine Wiederholung:
HBt. hat geschrieben:
"Hallo,
gibt es eigentlich von den einzelnen Verbands-Ebenen idealerweise in den Sommerferien Trainingslager für Eltern gemeinsam mit ihren Kindern?
Für Infos hierzu wäre ich euch dankbar! "
[kastow]

'tutor!' hat in seiner Funktion als EJU-Vertreter geantwortet und etwas Werbung gemacht.

"Vielen Dank! Das Angebot der EJU müsste dem entsprechen, was derjenige, für den ich frage, sucht."[kastow]

'kastow' bedankt sich brav und stellt fest, dass er gar nicht für sich selbst gefragt hat, sondern für jemand unsichtbaren Dritten im Bunde.

"Wie steht es denn hier im Forum? Wer könnte sich noch vorstellen, an so einem Trainingslager für die ganze Familie teilzunehmen?"[kastow]

Jetzt startet 'kastow' die dubiose Umfrage.

u.s.w.
Schalte doch bitte endlich Deinen Denkapparat ein - ist nicht böse gemeint, sondern wirklich eine höfliche Bitte.

1) gehören die von mir gestellten Fragen exakt in dieses Forum und in diesen Faden, dem Faden vom 'kastow' und nicht in die Plauderecke.
2) hätte ein erwachsener Mann, Familienvater, Hausbesitzer, Beamter und Judoka auch ohne diesen Faden (in dem selbstverständlich 'tutor!' als EJU-Vertreter sofort ...), die lapidare Frage sich selbst beantworten und gegebenenfalls mit ein paar Clicks oder Anfrufen oder ... oder ... oder ...

feststellen können, ups. so etwas (das mir vielleicht vorschwebt) scheint es nur beim 'tutor!', also in Kroatien (EJU), zu geben, klasse: trotzdem stelle ich eine leicht bescheuerte Frage.

Warum?
Fritz hat geschrieben:Wo Dein Problem liegt, kannst Du doch nur selbst beantworten, wir könnten ja eh nur raten ...
Und warum läßt Du Dich dann so charmant über (m)ein Problemchen aus ;-)

Nun rate schon.

Gruß,
HBt.

PS

'Fritz',
wärst Du mit Deinen eigenen Kindern und Deiner Frau auch gerne bei einer von 'kastow' immer noch nicht vernünftig umrissenen Veranstaltung dabei?

Noch einmal zur Versicherung:
Ich bin (meine Person, meine Persönlichkeit - ist) nur an einem sachlichen Diskurs interessiert.

#
'kastow' oder 'Joerch' können damit beginnen, sich ordentliche Gedanken zum Thema zu machen und sie hier schriftlich zu fixieren. Entsprechende Hilfestellungen befinden sich -in Frageform- in meinen Beiträgen.
Sollten die vielen Angsthasen (die unzähligen E-Mails und PN, die 'kastow' von verstörten Müttern und Vätern erhalten zu haben uns weißmachen will ...) gerne nur ein bisschen belangloses (harmloses) Amüsement
mit anderen Gleichgesinnten erleben wollen, so akzeptiere ich dieses gerne (in diesem Forum).

Nur sagen oder schreiben sollte man dieses dann schon /auch.

Zum Beispiel könnte einer der Protagonisten - 'kastow' sagen: Mir ist Nachhaltigkeit, Verantwortung, Vernunft, Bildung & Erziehung ... scheißegal, es geht nur um mich. Auch ist mir egal, ob meine und die anderen Kinder auf diesem Planeten noch eine akzeptable Zukunft haben werden oder nicht.

Ist das nicht der Fall, dann können wir diskutieren und feststellen, wie man es trotzdem, aber besser tun kann. Leider kann man mit Gläubigen nur schwer über Sachthemen diskutieren.

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1506
Registriert: 18.10.2016, 10:31

oberflächlich vs. nachhaltig (breites Spektrum)

Beitrag von HBt. »

Fritz hat geschrieben:Nichts, wenn Dir so ein Thema so sehr am Herzen liegt, dann eröffne dazu bitte einen Faden an geeigneter Stelle (also im Unterforum Plauderecke) und skizziere
dort, was Du von so einem Projekt erwartest, wie es ablaufen soll mit welchen Inhalten. Und wenn es dann bei uns auch eine Fragenkaskade auslöst
werden wir uns sicher nicht scheuen, diese zu äußern ... bin gespannt ...

Dieser Faden ist 'kastow's-Faden, nicht meiner.
'kastow' sollte skizzieren was er von einem PROJEKT "Trainingslager für Eltern mit Kindern" in der heutigen Zeit und Situation erwartet, bzw. sich wünscht.

Ich hoffe doch inständig, dass Dir lieber Fritz, der Erhalt unseres Habitates ebenfalls am Herzen liegt - mir als Vater zweier Kinder (nicht mehr klein) und Mensch, liegt viel daran
----> und da das CAMP ja für Kinder (oder doch eher für die Eltern?!) sein soll, setzt man dort gefälligst rundum an.

Habe fertig
(na, wer kommt jetzt gleich aus dem Dickicht hervor und wirft mit einem Stein?)
:alright

Benutzeravatar
kastow
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1175
Registriert: 24.06.2007, 10:46

Re: Trainingslager für Eltern mit Kindern

Beitrag von kastow »

Joerch hat geschrieben:
13.02.2020, 09:34
Ist doch bedauerlicherweise ein übliches Vorgehen von HBt. Deutungshoheit übernehmen, sachfremde Thesen einbringen (hier wieder mal Klimawandel), mehrere Beiträge hintereinander von ihm mit immer mehr um sich selbst kreisenden Fragen und Antworten.
Schade, dass ein gutes Thema durch solche Beiträge beschädigt wird, der eigentliche Ursprungsgedanke wird nur am Rande verfolgt.
Jetzt warte ich auf die empörte, beleidigte, zurückweisende, rechtfertigende Antwort oder Zurechtweisung :dontknow
Keine drei Beiträge später hat sich dein Spoiler bereits erfüllt 8)

Und zusätzlich zu den von dir aufgeführten Trollereien kommen noch das Unterstellen falscher Aussagen und die persönlichen Angriffe hinzu. Und wenn es geht, werden noch bekannte persönliche Informationen an die Öffentlichkeit gezerrt. Ist in meinem Fall ganz witzig, da sich in HBts. Traumwelt Dinge zu meiner Person hinzugesellt haben, die noch nie existent waren. Dadurch bleibe ich dank ihm eher anonym als erkennbar ;)
Zuletzt geändert von kastow am 13.02.2020, 13:33, insgesamt 1-mal geändert.
Herzliche Grüße,

kastow

Since the establishment of Kôdôkan jûdô, jûdô has become something that should be studied not only as a method of self-defence but also as a way of training the body and cultivating the mind. (Jigorô Kanô: MIND OVER MUSCLE)

Jupp
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 816
Registriert: 31.01.2007, 15:53

Re: Trainingslager für Eltern mit Kindern

Beitrag von Jupp »

Kastow schreibt eingangs von diesem Faden:
Hallo,

gibt es eigentlich von den einzelnen Verbands-Ebenen idealerweise in den Sommerferien Trainingslager für Eltern gemeinsam mit ihren Kindern? Für Infos hierzu wäre ich euch dankbar!
Warum ist es so kompliziert auf solch eine einfache Frage eine sachliche Antwort zu geben?

Es hat den Anschein, als ob der Begriff "sachlich" in diesem Faden nicht mit den gleichen Inhalten assoziiert wird.

Was der Klimawandel, Verkehrsprobleme in Hannover und die Forderung nach einem Kriterienkatalog im hier vorliegenden Fall mit "sachlich" zu tun haben, erschließt sich mir nicht. Vielleicht bin ich ja neben Kastow, Fritz und Tutor jetzt die Nummer vier derjenigen, die für die Beiträge von hbt kein Verständnis aufbringen (d.h. sie halt in diesem Zusammenhang nicht verstehen).

Jupp

P.S: Bin kein Mitglied einer "Verschwörung" gegen hbt., würde mich jedoch darüber freuen, wenn ...

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1506
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Lass den Unsinn

Beitrag von HBt. »

kastow hat geschrieben:
13.02.2020, 13:27
Joerch hat geschrieben:
13.02.2020, 09:34
Ist doch bedauerlicherweise ein übliches Vorgehen von HBt. Deutungshoheit übernehmen, sachfremde Thesen einbringen (hier wieder mal Klimawandel), mehrere Beiträge hintereinander von ihm mit immer mehr um sich selbst kreisenden Fragen und Antworten.
Schade, dass ein gutes Thema durch solche Beiträge beschädigt wird, der eigentliche Ursprungsgedanke wird nur am Rande verfolgt.
Jetzt warte ich auf die empörte, beleidigte, zurückweisende, rechtfertigende Antwort oder Zurechtweisung :dontknow
Keine zwei Beiträge später hat sich dein Spoiler bereits erfüllt 8)

Und zusätzlich zu den von dir aufgeführten Trollereien kommen noch das Unterstellen falscher Aussagen und die persönlichen Angriffe hinzu. Und wenn es geht, werden noch bekannte persönliche Informationen an die Öffentlichkeit gezerrt. Ist in meinem Fall ganz witzig, da sich in HBts. Traumwelt Dinge zu meiner Person hinzugesellt haben, die noch nie existent waren. Dadurch bleibe ich dank ihm eher anonym als erkennbar ;)
jetzt sein 'kastow'!

Rufe mich an, schreibe mir einen Brief, eine E-Mail oder sonst etwas - keiner von uns beiden ist anonym und Du bist hier der Angsthase von uns beiden. Falls ich Dir etwas unterstelle, räume diese Trigger doch aus.
Du weißt wer ich bin und ich weiß wer Du bist.

Letztens hast Du dich noch gefreut mich im echten Leben zu sehen, zu treffen, zu sprechen -> und jetzt bist Du feige. Es freut mich, dass Du nicht gläubig (oder nun doch kein Beamter bist) außerordentlich.

Und weiter?

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1506
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Nein,

Beitrag von HBt. »

Du bist nicht die Nummer VIER und wirst sie auch nicht - Jupp.

Was der Klimawandel, Verkehrsprobleme in Hannover und die Forderung nach einem Kriterienkatalog im hier vorliegenden Fall mit "sachlich" zu tun haben, erschließt sich mir nicht. Vielleicht bin ich ja neben Kastow, Fritz und Tutor jetzt die Nummer vier derjenigen, die für die Beiträge von hbt kein Verständnis aufbringen (d.h. sie halt in diesem Zusammenhang nicht verstehen).

Jupp

P.S: Bin kein Mitglied einer "Verschwörung" gegen hbt., würde mich jedoch darüber freuen, wenn ...
Von Verkehrsproblemen sprach ich in diesem Faden nicht, sondern vor geraumer Zeit in der PLAUDERECKE und es ging mir dabei um den GRÖßENWAHNSINN & der UNVERNUNFT, derer wir anheimgefallen sind.

#
Mache es Dir doch jetzt nicht so einfach und reite auf dem Begriff "sachlich" bzw. der Bedeutung rum, die Eingangsfrage war und ist mit einem NEIN zu beantworten, fertig.

##
Der Klimawandel ist kein typisches, lokales Problem'chen - unser aller Verhalten ebenso wenig. In anderen deutschen oder internationalen Städten sieht es schlechter aus als in Hannover, je nach Referenz mit der ich vergleiche.

###
So, und jetzt bitte noch einmal alles "auf Anfang stellen".

Auch ich würde mich darüber freuen (auf Augenhöhe) sachlich dieses doch spannende Thema zu erörtern.
Die Eingangsfrage wurde schon beantwortet, mit einem NEIN. Dieses konnte 'kastow' wissen, bzw. im Vorfeld recherchieren, vielleicht hat er es getan ...(?)

Jupp,
Jupp hat geschrieben: (...)
die für die Beiträge von hbt kein Verständnis aufbringen (d.h. sie halt in diesem Zusammenhang nicht verstehen).

Wenn Du sie nicht verstehst, Dir also der Zusammenhang nicht aufgeht, dann musst Du dieses auch exakt so sprachlich zum Ausdruck bringen ---> die Bedeutung " von kein Verständnis aufbringen" ist eine gänzlich andere,
als eine Sachlage nicht (und Gedanken dazu) zu verstehen (nachvollziehen können).

Wenn ich etwas nicht verstehe muss ich darüber nachdenken und /oder Fragen stellen.
Ganz einfach.

Auch Du kennst mich, hast meine Anschrift etc.pp. ----> E-Mail, Telefon, PN ... alles ist möglich.

Nachtrag:
P.S: Bin kein Mitglied einer "Verschwörung" gegen hbt., würde mich jedoch darüber freuen, wenn ...
Wenn was? Antworte bitte korrekt mit einer E-Mail oder PN, außer Du wünscht Dir (nur) einen allgemeinen Diskurs zum allgemeinen Themenkomplex "Trainingslager für Eltern mit Kindern".

Gruß,
HBt.

PS Vielleicht sollte man noch einmal die erste Seite dieses Fadens in aller Ruhe lesen?!

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1506
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Und weiter?

Beitrag von HBt. »

kastow hat geschrieben:(...) Ist in meinem Fall ganz witzig, da sich in HBts. Traumwelt Dinge zu meiner Person hinzugesellt haben, die noch nie existent waren.
Meine Traumwelt!

Süß.

Gruß,
HBt.
"Wie kommst du jetzt auf diesen schwachsinnigen Einwurf?" [kastow]

Joerch
Blau Gurt Träger
Blau Gurt Träger
Beiträge: 100
Registriert: 12.11.2010, 13:59

Re: Ihr seid wirklich großartig.

Beitrag von Joerch »

HBt. hat geschrieben:
13.02.2020, 11:43
Für Joerch bin ich ein Arschloch, für kastow ein Troll und für Dich Fritz gestört.
HBt, wo habe ich das geschrieben? :dontknow
Ich habe Dich nicht beleidigt, warum machst du das? Ja, ich finde Dich und Deine viele Deiner Beiträge anstrengend, teilweise nervig, oft sachfremd und überflüssig. Das ist mein Problem, etwas was wir eventuell im anderen Rahmen klären könnten. In diesem Beitrag halte ich Deine Beleidigung für verfehlt. :angry4

Benutzeravatar
kastow
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1175
Registriert: 24.06.2007, 10:46

Re: Trainingslager für Eltern mit Kindern

Beitrag von kastow »

Fritz hat geschrieben:
13.02.2020, 11:35
Hmm, es gibt eine einfachen Weg, um damit umzugehen ... ;-)
Und trotzdem seine Meinung zu schreiben - wie soll ich es nur jetzt höflich formulieren:
Sagen wir so, wenn man sich HBt. Beiträge durchliest, und man notfalls nur auf solche seiner Aussagen eingeht, welche für einen selbst tatsächlich
einen themenbezogenen Sinn ergeben, dann kann es eigentlich recht gut funktionieren.

Für mich lesen sich viele seiner Beiträge wie der Versuch, mit irgendetwas, was ihn offensichtlich sehr stark belastet, klar zu kommen.
Wir können hier (im Sinne unsere DJB-Judowerte) ihm nur symbolisch hilfreich die Hand reichen und seine Versuche in der ihm eigenen Art,
Teile seiner Gedankenwelt zu dokumentieren, entsprechend einordnen und gelassen drauf reagieren ...
Bis zu einem gewissen Punkt gebe ich dir Recht. Allerdings hat alle Milde eine Grenze. Zum einen haben wir ja nicht nur die DJB-Werte sondern auch unsere Maxime Seiryoku-zen'yô. Ich erkenne ehrlich gesagt keine bestmögliche Nutzung meiner Energie darin, mich durch diesen Berg von persönlichen Angriffen, Halbwahrheiten und Unterstellungen zu lesen. Anscheinend bin ich damit ja auch nicht alleine.

Gibt es eigentlich eine Ignorier-Funktion im Forum? Das wäre momentan auch schon recht hilfreich, um schneller die interessanten Informationen aus den Fäden heraus zu filtern ;)
Herzliche Grüße,

kastow

Since the establishment of Kôdôkan jûdô, jûdô has become something that should be studied not only as a method of self-defence but also as a way of training the body and cultivating the mind. (Jigorô Kanô: MIND OVER MUSCLE)

Benutzeravatar
kastow
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1175
Registriert: 24.06.2007, 10:46

Re: Trainingslager für Eltern mit Kindern

Beitrag von kastow »

HBt. hat geschrieben:
13.02.2020, 13:35
Letztens hast Du dich noch gefreut mich im echten Leben zu sehen, zu treffen, zu sprechen -> und jetzt bist Du feige.
Könnte das vielleicht daran liegen, dass du 'letztens' deutlich umgänglicher und weniger beleidigend agiert hast?
HBt. hat geschrieben:
13.02.2020, 11:57
In diesem Zuge habe ich die Information erhalten, dass vom 08. - 21.06. in Kroatien auch eine entsprechende Maßnahme angeboten wird:
https://www.eju.net/judo-festival (ggf. etwas scrollen und dann den entsprechenden Punkt aufklappen)
https://eju.net/news-detail/kids-family ... -2020/6713
Hat Sie Dir der 'tutor!' geschickt(?) ---> nun fliege da aber jetzt auch hin.
Nein, dann würde ich das auch klar so benennen. Warum sollte ich tutor! ihm zustehende Lorbeeren verweigern, wo ich doch in deinen Augen sonst nur hier schreibe, um ihn zu bewerben? Die Information stammt von einem Nutzer, der nicht mehr öffentlich hier schreiben möchte. Wieder ein Paradebeispiel dafür, wie sehr du dich in deiner Traumwelt selbst belügst und auch andere damit beleidigst.
Herzliche Grüße,

kastow

Since the establishment of Kôdôkan jûdô, jûdô has become something that should be studied not only as a method of self-defence but also as a way of training the body and cultivating the mind. (Jigorô Kanô: MIND OVER MUSCLE)

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1506
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Ich kann auch beim 1001mal Lesen ...

Beitrag von HBt. »

Joerch hat geschrieben:
13.02.2020, 15:51
HBt. hat geschrieben:
13.02.2020, 11:43
Für Joerch bin ich ein Arschloch, für kastow ein Troll und für Dich Fritz gestört.
HBt, wo habe ich das geschrieben? :dontknow
Ich habe Dich nicht beleidigt, warum machst du das? Ja, ich finde Dich und Deine viele Deiner Beiträge anstrengend, teilweise nervig, oft sachfremd und überflüssig. Das ist mein Problem, etwas was wir eventuell im anderen Rahmen klären könnten. In diesem Beitrag halte ich Deine Beleidigung für verfehlt. :angry4
Dieses Fadens keine BELEIDIGUNG ausmachen, die ich angeblich ausgesprochen habe. Doch eine Frage beschäftigt mich, wann (und wo) könnte ich Dir im realen Leben oder auch im virtuellen, digitalen Dasein auf die Füße getreten sein? Möglicherweise hast Du auch nur von mir, über Dritte gehört - ich weiß es nicht und verstehe es auch nicht. Wie Du meine Beiträge empfindest und was Du von ihnen hältst, na ja, das ist Deine ganz persönliche Angelegenheit.

Welchen Emoji könnte ich auswählen und dem extrem verärgerten Typ entgegensetzen (hier im Kindergarten der Erwachsenen),
vielleicht diesen
:love10.


Gruß,
HBt.

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1506
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Ein paar Kommentare

Beitrag von HBt. »

kastow hat geschrieben:Bis zu einem gewissen Punkt gebe ich dir Recht. Allerdings hat alle Milde eine Grenze. Zum einen haben wir ja nicht nur die DJB-Werte sondern auch unsere Maxime Seiryoku-zen'yô. Ich erkenne ehrlich gesagt keine bestmögliche Nutzung meiner Energie darin, mich durch diesen Berg von persönlichen Angriffen, Halbwahrheiten und Unterstellungen zu lesen.
Was willst Du jetzt unternehmen? Vielleicht die Angriffe gegen Deine Person, Unterstellungen und halbe Wahrheiten ... einmal tatsächlich suchen gehen. Du wirst NICHTS finden.
Anscheinend bin ich damit ja auch nicht alleine.
Damit bist Du alleine - oder suchst Du jetzt verzweifelt Hilfe, soll Christian mich wieder persönlich, sogar von Auge zu Auge darum bitten, mich (um des lieben Friedenswillens)
aus diesem Forum herauszuhalten, damit eine winzige handvoll Mitglieder ihre Ruhe haben - und nicht angezählt werden, obwohl ... wirklich großartig und klein.
Gibt es eigentlich eine Ignorier-Funktion im Forum? Das wäre momentan auch schon recht hilfreich, um schneller die interessanten Informationen aus den Fäden heraus zu filtern ;)
Du weißt das es keine Ignorierfunktion gibt. Also frage nicht so dumm, sondern fordere einfach von Christian eine Ignorierfunktion - es bringt Dir friends.
Könnte das vielleicht daran liegen, dass du 'letztens' deutlich umgänglicher und weniger beleidigend agiert hast?
Ich bin also doch kein schlechter Mensch, danke - die Beleidigungen suche ich noch immer, doch schwerfallen würden sie mir keines Falls. Zusammenhänge korrekt zu benennen, konnte ich schon als kleiner Junge.
Nein, dann würde ich das auch klar so benennen. Warum sollte ich tutor! ihm zustehende Lorbeeren verweigern, wo ich doch in deinen Augen sonst nur hier schreibe, um ihn zu bewerben?
Diesen Eindruck habe ich Dir also vermittelt und jenes wurmt Dich - dabei habe ich nur einen offensichtlichen Eindruck benannt. Selbstverständlich kann es in Wirklichkeit ganz anders sein, dann hast Du die Möglichkeit dieses sprachlich korrekt zum Ausdruck zu bringen - und das hast Du auch (irgendwie) getan. Dabei hast Du auch bestätigt, wie hoch Du zu 'tutor!' aufschaust. Auch mit 'tutor!' kann man streiten und dieses ganz famos, auch er ist nicht unfehlbar,
so wie jeder von uns ...

Ihr seid buddys, wenigstens einseitig bestätigt (die Vermutung liegt nahe!) ... dagegen habe ich nichts (und hat wahrscheinlich niemand etwas) einzuwenden.
Doch wenn Du werben möchtest, stehen Dir dazu andere Formen etwas besser zur Verfügung, als die von Dir gewählte Form.
Die Information stammt von einem Nutzer, der nicht mehr öffentlich hier schreiben möchte. Wieder ein Paradebeispiel dafür, wie sehr du dich in deiner Traumwelt selbst belügst und auch andere damit beleidigst.
Aha,
schon wieder ein Mensch (den ich nicht kenne, in keiner Form) der sich von meiner Existenz gestört und beleidigt fühlt.

Da ich mich selbst in meiner Traumwelt belüge -> beleidige ich andere Menschen, vielleicht sogar die Menschheit ----> Du wirst einfach nicht müde diesen Quatsch zu wiederholen. Möglicherweise hast Du mehr Probleme als ich selbst haben könnte?!

Denke noch einmal scharf nach 'kastow'
und während Du meine Replik (hoffentlich) liest, solltest Du 'kastow' durch Deinen 'Vornamen' ersetzen -> da wir uns schließlich kennen, ein bisschen wenigstens, ich durfte Dich sogar schon einmal werfen, erinnerst Du Dich(?),
damals ...

So, und nun rate ich zur Einkehr und Besinnung.

Gruß,
HBt.

"Ist in meinem Fall ganz witzig, da sich in HBts. Traumwelt Dinge zu meiner Person hinzugesellt haben, die noch nie existent waren." [kastow]

Benutzeravatar
Fritz
Moderator
Moderator
Beiträge: 4986
Registriert: 14.11.2003, 11:06

Re: Trainingslager für Eltern mit Kindern

Beitrag von Fritz »

HBt. hat geschrieben:
14.02.2020, 14:56
Zusammenhänge korrekt zu benennen, konnte ich schon als kleiner Junge.
Das ist in der Tat interessant.
Wenn das stimmt, sollte es Dir dann also doch recht leicht fallen, bildlich gesprochen einen Schritt zurück zu treten, diesen Faden zu betrachten und
dann die Zusammenhänge zu erkennen, zwischen dem Thema, Deinen Beiträgen und der Reaktion einiger, Dich auch schon persönlich kennengelernt habende
Forumsnutzer auf diese Deine Beiträge ...
HBt. hat geschrieben:
14.02.2020, 14:56
soll Christian mich wieder persönlich, sogar von Auge zu Auge darum bitten, mich (um des liebenFriedenswillens)
aus diesem Forum herauszuhalten,
Ach, das willst Du doch nicht wirklich ...
Mit freundlichem Gruß

Fritz

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1506
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Willst Du nicht aufhören ...

Beitrag von HBt. »

lieber Fritz?
Lass den Scheiß doch einfach einmal sein - zeige mir lieber die ausgesprochenen Beleidigungen gegenüber 'kastow' und vor allen Dingen 'Joerch' -> probiere bitte auch einmal die E-Mail-Option aus.

Und vielleicht möchtest Du auch einmal moderieren, denn das tust Du nicht - eine Auffälligkeit die ich Dir schon 2008 an den Kopf geworfen hatte, Du erinnerst Dich ganz bestimmt daran - moderiere doch einmal ein Thema.

Davon ab,
weitermachen.

#
Fritz hat geschrieben:Das ist in der Tat interessant.
Wenn das stimmt, sollte es Dir dann also doch recht leicht fallen, bildlich gesprochen einen Schritt zurück zu treten, diesen Faden zu betrachten und
dann die Zusammenhänge zu erkennen, (...)
Da staunst Du, nicht wahr?! - ich kann es Dir sogar schriftlich beweisen, es steht als Fließtext in einem meiner Schulzeugnisse aus den frühen 1970er Jahren, komm vorbei.
zwischen dem Thema, Deinen Beiträgen und der Reaktion einiger, Dich auch schon persönlich kennengelernt habende
Forumsnutzer auf diese Deine Beiträge ...
Selbstverständlich kann ich dieses,

und weiter?
Ach, das willst Du doch nicht wirklich ...
Ach weißt Du,
Du kennst nicht den kompletten Zusammenhang und trotzdem hast Du Dir eine Meinung dazu gebildet ohne Kenntnis der tatsächlichen Situation - Dir wird nie aufgehen warum & weshalb & wieso .

Lieb wäre es Dir, Jupp, Kastow und vielleicht anderen im Dickicht schon -> doch wie armselig & schwach.

Telefon, PN, E-Mail ... etc.pp. stehen Euch zur Verfügung.

Viel Spaß noch Fritz - und wie sieht es aus in diesem Faden für "Eltern mit Kindern", was sagst Du als Papa dazu? Wollen wir es nicht lieber sein lassen und beim bisherigen Stand belassen???

HBt.

Psssssssssssssssssssssst gibt mir die Gelegenheit Euch in Ruhe zu lassen, verstehst Du das?
;-)

NachSchlag:
Glaubst Du wirklich den Unfug den Du über mich hier festigen möchtest, Du denkst ich bin blöd, gestört, gar dumm ...

astrein.

Mensch Fritz,
Du bist ein offenes Buch - vergiss das nicht -> ein Trugschluss, ein Traum, ein psychologisches Phänomen ... wer weiß
;).

Hier drängt sich ja der (zu recht verpönte) :rofl Grinzling richtiggehend auf.

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1506
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Wie wäre es ...

Beitrag von HBt. »

mit einer 72stündigen Waffenruhe, von allen Seiten, in diesem Faden?

Kommentarlos, einfach so! Gelingt Euch das?

Jupp
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 816
Registriert: 31.01.2007, 15:53

Re: Trainingslager für Eltern mit Kindern

Beitrag von Jupp »

Hbt. hat geschrieben:Wie wäre es ...
mit einer 72stündigen Waffenruhe, von allen Seiten, in diesem Faden?
Kommentarlos, einfach so! Gelingt Euch das?
Wer diesen unverschämten Vorschlag liest, der ist versucht, der Selbsteinschätzung zu folgen, die hbt einen Post zuvor fritz unterstellt:
Du denkst ich bin blöd, gestört, gar dumm ...
hbt denkt ganz offensichtlich, er könne die Regeln aufstellen, wie mit ihm kommuniziert werden soll. Wobei er seinerseits sich an die allgemeinen Regeln eines "gesitteten" Umgangs in einem Judoforum nicht zu halten bereit ist. Jeder, der sich nicht mit seinen Meinungen und "Abwegen" anfreunden will, wird angegriffen, beschimpft und mit Unterstellungen versehen, gegen die hbt dann später anschimpft.

Auch ich kenne - wie Kastow - viele ehemalige Forumsmitglieder, die wegen ihm sich nicht mehr im Judoforum zu Wort melden wollen, um persönliche Verunglimpfungen zu vermeiden.

Und übrigens: selbst wenn ich noch die Adresse , die E-Mail oder den PIN von hbt hätte - ich möchte kein persönliches Wort mit ihm wechseln. Diese Antwort schreibe ich auch nur deshalb, weil mir das selbstgefällige, voller Eigenlob überschwappende Geseifer von hbt. unendlich auf den Sack geht! (tut mir leid, aber das musste mal gesagt werden!)

Jupp

P.S.: wer Schwierigkeiten hat, meinen letzten Absatz nachzuvollziehen, sollte sich die letzten Posts von hbt. in diesem Faden nur noch einmal durchlesen.

Benutzeravatar
Christian
Administrator
Administrator
Beiträge: 2090
Registriert: 08.10.2003, 01:38
Bundesland: Niedersachsen
Verein: MTV Wolfenbüttel
Kontaktdaten:

Re: Trainingslager für Eltern mit Kindern

Beitrag von Christian »

Da es die letzten 1,5 Seiten es nur noch um persönliche Differenzen geht beende ich die Diskussion hier an dieser Stelle. Die Standpunkte bzw. Ansichten sind aus meiner Sicht zu genüge ausgetauscht, so dass ich hier keinen Fortschritt in der Diskussion mehr sehe.
schöne Grüße
Christian

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1506
Registriert: 18.10.2016, 10:31

72 Stunden sind vergangen

Beitrag von HBt. »

Und selbst der letzte Einwohner Sibiriens dürfte nun endlich wissen, wie sehr 'Jupp' mich hasst.
Christians Anliegen ist es die Diskussion an dieser Stelle zu beenden, ich respektiere dieses -> gesperrt war dieser Faden nicht und so konnte jeder User zeigen, ob er (auch) in der Lage ist, aufzuhören, 'Jupp' konnte dieses nicht.

Jupp
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 816
Registriert: 31.01.2007, 15:53

Re: Trainingslager für Eltern mit Kindern

Beitrag von Jupp »

Nun muss ich doch einiges klarstellen! Ich hasse niemanden als Person!

Ich bin einfach nur empört darüber, welche Unterstellungen hier gemacht werden ("hasst mich!").

Ich wende mich energisch gegen das, was in diesem Faden geschrieben wurde, also gegen ein gezeigtes, individuelles, schriftliches VERHALTEN! Und dieses Verhalten kritisiere ich, weil es Unterstellungen, Unwahrheiten und eben auch Beleidigungen umfasst.

Wer in diesem Faden "nicht aufhören konnte" kann jeder selber lesen und nachzählen, wer wie viele Beiträge verfasst und die Beiträge anderer kommentiert hat. Dann zeigt sich schnell, wer "nicht aufhören konnte".

Jupp

P.S.: Dies ist mein letzter Post in diesem Faden!

Gesperrt