DJB veranstaltet Lehrgangreihe zum Thema Kata und Geschichte

Katameisterschaften, Katatraining, Lehrgänge, allgemeine Fragen
Antworten
caesar
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1066
Registriert: 07.04.2007, 21:44

DJB veranstaltet Lehrgangreihe zum Thema Kata und Geschichte

Beitrag von caesar »

https://www.judobund.de/aktuelles/detai ... rten-4528/

Es tut sich wieder etwas. Kata lernen, bewerten, erleben mit Diskussion.
HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1731
Registriert: 18.10.2016, 10:31

(Der) DJB veranstaltet (eine) Lehrgangreihe zum Thema Kata und Geschichte

Beitrag von HBt. »

Danke für die Information.

Zum Eröffnungsbild fällt mir sofort etwas auf:
Der Schlag ist völliger Unsinn, wenn er so wie gezeigt (das Standbild verrät es eindeutig) tatsächlich ausgeführt wird.

Begründung:
Tori könnte an seinem Platz stehen bleiben und der Hieb würde vor ihm vorbei ins Nichts sausen. Der Faustboden hat kein Ziel.
Allerdings kann Tori so das wahrscheinlich geforderte Kuzushi (der blaue Pfeil // Vektor) demonstrieren und leider eben auch nur so und nicht anders.

Es würde völlig ausreichen, wenn Uke seinen Arm, im dafür korrekten Winkel, ausstrecken würde. Die eigentliche Hilfsbewegung ist obsolet.

Fazit:
Eine absurde Vorgabe um das gewollte Kuzushi, das Ziehen an Ukes Arm soll nun bewirken, dass Uke mit links aufschließen muss (auf den Zehenballen stehend, sich nun ausheben zu lassen ...),
auch schablonenhaft darstellen zu können. Mehr nicht.

Da Uke auf dem Standbild eine sehr stabile Körperhaltung und Ausrichtung zeigt, kann er ohne jeglichen Aufwand den Versuch Toris, ihn zu werfen, vereiteln, bzw. das Kuzushi neutralisieren.
Das kann er allerdings nicht, wenn er seinen "Körper auch gibt" ... sein gesamtes Setting muss im Atemi liegen, er muss in der direkten Vorwärtsbewegung sein ohne diesen ehemaligen mächtigen Vorwärtsschritt, den Drive,
kann Uke Tori niemals treffen (und behelligen).

Ukes Angriff ist das A & O, macht er das verkehrt, ist Toris finale Antwort (auch die Antizipation) zum Scheitern verurteilt - auf jeden Fall sieht man es.

HBt.

Legt man besonderen Wert auf die Aufnahme des Armes durch Tori, einige nennen es gerne auch Blocken (1-2-3-Dingsbums), sollte man Uke doch lieber einen Holzknüppel in die Hand geben oder ein Bokken führen lassen, denn nur so kann Tori das "Neutralisieren" demonstrieren -> es folgt ein Spiel aus Reaktion, Aktion und Reaktion -> übernehmen, weiterführen und letztendlich mit Seoinage werfen. (Eine Szene aus der ehemaligen Blankwaffentheorie, die innerhalb unserer Nage no kata aber keine Rolle spielt.)
HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1731
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Wenn der Hieb ...

Beitrag von HBt. »

gar nicht treffen soll, sondern sogar absichtlich vorne vorbeisausen (da Uke schließlich weiß, dass Tori auf ihn zukommen wird, also nicht stehenbleibt) muss,
damit Uke jetzt in sein rechtes Bein sinken kann und auch muss, er muss das tun, damit Tori Uke (nach der Aufnahme, dem dämlichen Blocken; und er muss mit ordentlicher Struktur, die er kurz vor dem Einschlag aufgebaut hat, absorbieren!) jetzt nach vorne oben aus dem Gleichgewicht ziehen kann.

So betrachtet erfolgt hier beispielhaft alles nach gültiger Vorgabe. Würde Tori sich allerdings entscheiden, den Hieb aufzunehmen und zu neutralisieren, würden sich die Vektoren verschieben und Uke könnte nun jeden Versuch ihn (am Arm, nach vorne - auf der Kataachse) aus dem Gleichgewicht zu ziehen, neutralisieren. Patt!

Beim Seoi-nage sehen wir immer Gradwanderungen, es funktioniert oder es funktioniert eben nicht - geworfen wird trotzdem.

HBt.
HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1731
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Die Termine in der Übersicht

Beitrag von HBt. »

Yannick.Schultze
Blau Gurt Träger
Blau Gurt Träger
Beiträge: 105
Registriert: 22.02.2017, 19:15

Re: DJB veranstaltet Lehrgangreihe zum Thema Kata und Geschichte

Beitrag von Yannick.Schultze »

Was muss ich mitbringen, um mich an den Geschichts-Terminen anzumelden?
https://youtu.be/4xgx4k83zzc
————————-
Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean. (Sir Isaac Newton)
caesar
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1066
Registriert: 07.04.2007, 21:44

Re: DJB veranstaltet Lehrgangreihe zum Thema Kata und Geschichte

Beitrag von caesar »

Ich denke nichts.

Es wird denke auf der DJB-Website eine Ausschreibung geben mit einem doo-Link zur Anmeldung. Wenn man sich da angemeldet hat, bekommt man die Anmeldedaten übersendet
HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1731
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Ich befürchte:

Beitrag von HBt. »

caesar hat geschrieben:
24.04.2021, 19:20
Ich denke nichts.

Es wird denke auf der DJB-Website eine Ausschreibung geben mit einem doo-Link zur Anmeldung. Wenn man sich da angemeldet hat, bekommt man die Anmeldedaten übersendet
Es muss der Mitgliedsbeitrag entrichtet worden sein, die Jahressichtmarke 2021 geklebt - dazu müsste der Heimatverein Mitglied im zuständigen LV sein ... Andererseits könnte man sich mit dem Referenten ja auch auf einen Cappuccino treffen, im wunderschönen Hannover, der Weil'chen Residenz.

Möglicherweise sind Gasthörer geduldet(?).

HBt.
HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1731
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Zur Geschichtsvorlesung;

Beitrag von HBt. »

man wird ganz bestimmt nichts (Neues) erfahren können, welches über die sehr umfangreichen Veröffentlichungen von W. Dax-Romswinkel im Budoka (NRW) hinausgeht.

Vielmehr wird es sich inhaltlich um ein Konglomerat aus diversen Buchveröffentlichungen der letzten zwei Jahrzehnte handeln, ich denke nicht, dass Historiker Wolfram D. die einschlägigen Archive rundum den Globus aufgesucht und um Einlass gebeten hat, geschweige denn wissenschaftlich ausgewertet (hat).

Falls doch, hoffe ich auf eine entsprechende (qualifizierte) Veröffentlichung und damit verbundener Würde - vielleicht ein Magister.

#
Es wird sich um einen monatlichen Beitrag von 'einem Judoka' zum 'anderen Judoka' (den indirekten Mitgliedern des DJB) handeln, vergleichbar mit einem netten DIA-Vortrag
... einfach anmelden oder den Referenten anrufen.

Grüße,
HBt.
Benutzeravatar
Asakusa
Orange Grün Gurt Träger
Orange Grün Gurt Träger
Beiträge: 52
Registriert: 05.04.2011, 11:07
Bundesland: Niedersachsen

Re: DJB veranstaltet Lehrgangreihe zum Thema Kata und Geschichte

Beitrag von Asakusa »

Der DJB-Kata-Onlinelehrgang heute scheint sehr gut besucht - grob zähle ich über 160 Teilnehmer! Jemand von hier dabei?
HaPeJu
Gelb - Orange Gurt Träger
Gelb - Orange Gurt Träger
Beiträge: 22
Registriert: 20.07.2018, 20:48
Bundesland: Bayern
Verein: TSV Wachendorf

Re: DJB veranstaltet Lehrgangreihe zum Thema Kata und Geschichte

Beitrag von HaPeJu »

Ja, ich war dabei.
Arbeite als Späteinsteiger noch am Shodan und nutze die derzeit vorhandenen Möglichkeiten.
Ich fand es für mich interessant.
Bis zum Schluss waren die Teilnehmerzahl hoch.
Das Team Frey, D-R und Bernreuter haben gute Arbeit geleistet.
Schönes Wochenende
Benutzeravatar
kastow
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1187
Registriert: 24.06.2007, 10:46

Re: DJB veranstaltet Lehrgangreihe zum Thema Kata und Geschichte

Beitrag von kastow »

Ich habe an dem Abend selbst Training gegeben. Aber bei den vorherigen Seminaren war ich häufig dabei und konnte da einiges für mich mitnehmen. Deshalb habe ich mir auch einige zukünftige Termine notiert.
Herzliche Grüße,

kastow

Since the establishment of Kôdôkan jûdô, jûdô has become something that should be studied not only as a method of self-defence but also as a way of training the body and cultivating the mind. (Jigorô Kanô: MIND OVER MUSCLE)
caesar
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1066
Registriert: 07.04.2007, 21:44

Re: DJB veranstaltet Lehrgangreihe zum Thema Kata und Geschichte

Beitrag von caesar »

Yannick.Schultze hat geschrieben:
24.04.2021, 18:23
Was muss ich mitbringen, um mich an den Geschichts-Terminen anzumelden?
Gestern war der erste Termin zur Geschichte. Warst du da und kannst eine Einschätzung geben?
Antworten