Ludger Steffens hat den 1. Dan trotz halbseitiger Lähmung !!

Antworten
MCNS
Orange Grün Gurt Träger
Orange Grün Gurt Träger
Beiträge: 56
Registriert: 03.06.2009, 19:33

Ludger Steffens hat den 1. Dan trotz halbseitiger Lähmung !!

Beitrag von MCNS » 23.06.2014, 01:23

Ludger Steffens, ein Judoka, der aufgrund eines Schlaganfalls eine halbseitige Lähmung hat, bestand am 21.06.2014 die Prüfung zum 1. Dan mit Bestnoten! :welle

Hier der Link zur Prüfung: http://www.nwdk.de/aktuelles/item/dan-p ... h-das-muss

Ich war vor Ort und habe mir die Prüfung angesehen, Ludger Steffens wurde auf Matte 2 geprüft und hat eine supergute Prüfung abgelegt. Er hat die Techniken entsprechend seinen Möglichkeiten hervorragend gezeigt und erläutert. (Das muss mal einer so nachmachen!)

Als Trainer und Prüfer muss ich neben der Leistung des Sportlers und seines Trainers insbesondere auch die Leistung der Prüfer hervorheben. Sie haben ein großes Fingerspitzengefühl gezeigt und Ludger Steffens trotz seiner körperlichen Einschränkungen einer Meisterprüfung würdig geprüft. Einen Gehandicapten so gut zu prüfen, ist eine schwierige Aufgabe, die sehr viel Konzentration erfordert, zumal es hier sogar ein Novum war, dass ein Körperbehinderter mit einer halbseitigen Lähmung auf den 1. Dan hin geprüft wird.

Ludger, ich bin stolz auf Dich! :greenjumpers

LG

MCNS

Benutzeravatar
Fritz
Moderator
Moderator
Beiträge: 4821
Registriert: 14.11.2003, 11:06

Re: Ludger Steffens hat den 1. Dan trotz halbseitiger Lähmun

Beitrag von Fritz » 23.06.2014, 02:08

Glückwunsch, alle Achtung!
(Mal abgesehen, daß sich beim Begriff "Meistergürtel" mir regelmäßig die Haare aufstellen ;-) )

@Shorn: Vielleicht kannst Du noch etwas zum Ablauf der Prüfung sagen, wie wurde das bei Dir gehandhabt?
Mit freundlichem Gruß

Fritz

Benutzeravatar
kastow
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1125
Registriert: 24.06.2007, 10:46

Re: Ludger Steffens hat den 1. Dan trotz halbseitiger Lähmun

Beitrag von kastow » 23.06.2014, 10:15

Meine herzlichen Glückwünsche an Ludger! Ich freue mich für dich! :D
Herzliche Grüße,

kastow

Since the establishment of Kôdôkan jûdô, jûdô has become something that should be studied not only as a method of self-defence but also as a way of training the body and cultivating the mind. (Jigorô Kanô: MIND OVER MUSCLE)

CasimirC
2. Dan Träger
2. Dan Träger
Beiträge: 515
Registriert: 08.02.2012, 22:45
Bundesland: Sachsen

Re: Ludger Steffens hat den 1. Dan trotz halbseitiger Lähmun

Beitrag von CasimirC » 23.06.2014, 10:23

Hut ab, Gratulation!!! :D
Theorie: Wenn alle wissen, wie es geht, und es geht nicht.
Praxis: Wenn es geht, und keiner weiß, warum.

Fjala
1. Dan Träger
1. Dan Träger
Beiträge: 334
Registriert: 27.05.2008, 14:35

Re: Ludger Steffens hat den 1. Dan trotz halbseitiger Lähmun

Beitrag von Fjala » 23.06.2014, 14:32

Als ich dich das erste Mal getroffen habe, hattest du noch den 3. Kyu. Beim letzten Mal war es schon der 1. Kyu und beim nächsten mal ist es der 1. Dan. Sagenhaft!! Bei jeder von dir bestandenen Prüfung habe ich mich riesig für dich gefreut. Jetzt freue ich natürlich auch - ganz besonders sogar.
Herzlichen Glückwunsch!! :D
Viele Grüße
Fjala

Benutzeravatar
Christian
Administrator
Administrator
Beiträge: 2073
Registriert: 08.10.2003, 01:38
Bundesland: Niedersachsen
Verein: MTV Wolfenbüttel
Kontaktdaten:

Re: Ludger Steffens hat den 1. Dan trotz halbseitiger Lähmun

Beitrag von Christian » 23.06.2014, 21:53

Herzlichen Glückwunsch und großen Respekt zur bestandenen Prüfung Ludger :eusa_clap :eusa_clap
schöne Grüße
Christian

Shorn
Grün Gurt Träger
Grün Gurt Träger
Beiträge: 77
Registriert: 18.12.2006, 21:58
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Verein: TV Dellbrück, Köln-Dellbrück

Re: Ludger Steffens hat den 1. Dan trotz halbseitiger Lähmun

Beitrag von Shorn » 26.06.2014, 00:02

„Halbseitige Lähmung“ hört sich sehr schlimm an, aber ich kann mir nicht helfen: Fakt ist einfach, dass ich eine Hemiparese habe. Dies hält mich aber nicht davon ab Judo zu machen!

Zunächst einmal:
Es war eine Prüfung, wie jeder Nicht-Behinderte sie gemäß der Prüfungsordnung für Dan-Grade ablegen muss. Ich hatte mich natürlich schon in der Wartezeit/Vorbereitungszeit intensiv darauf vorbereitet, nahm am Dan-Vorbereitungskurs teil und lernte den umfangreichen theoretischen Stoff auswendig. Daneben habe ich mir auch zusätzlich Rat zu bestimmten Techniken von Nicholas Schäfer geholt, der ja bereits Dan-Prüfungen abgelegt und auch Dan-Prüfungen abgenommen hat. Ebenso war ich auch bei seiner Prüfung zum 3. Dan am 29. Mai 2014 dabei, um einen Eindruck zu gewinnen, wie ein Körperbehinderter abgeprüft werden kann. So konnte ich mich auch ein wenig mental auf meine Prüfung vorbereiten, so dass ich hoffentlich nicht ganz so nervös sein würde. Mir war die Prüfung und das Bestehen derselben äußerst wichtig, so dass ich alles getan habe, um mich halbwegs gut vorzubereiten. Denn trotz Handicap wollte ich unbedingt eine „richtige Dan-Prüfung“ und nichts geschenkt bekommen - und sollte ich durchfallen, so wollte ich mit erhobenem Haupt durchfallen!

Zuerst wurde die Nage-no-kata abgeprüft. Bei der Ausführung waren einige Besonderheiten enthalten: Einige Würfe in der ersten Gruppe wurden nur angedeutet, bei anderen Würfen unterblieb die rechte Führhand, viele Würfe erschienen unförmig, weil das rechte Bein immer wieder außer Kontrolle geriet. Trotzdem habe ich als Behinderter die gesamte Nage-no-kata durchgeführt und sie wurde auch vom Prüfungskomitee als „in Ordnung“ befunden.

Die beiden anderen Teile, in denen das Stand- und das Bodenprogramm abgeprüft wurden, unterschieden sich nicht von dem, was die anderen geprüft wurden. Ich musste Standtechniken und meine Spezialtechnik – Tani-otoshi – mitsamt Übungsformen erklären, mich zu theoretische Fragen äußern, von den „Stand in den Boden“-Techniken demonstrieren, und verschiedene Bodenangriffe und -verteidigungen erläutern und ausführen. Also nichts Besonderes, außer, dass auf die Tatsache Rücksicht genommen wurde, dass die Techniken im Wesentlichen nur links gezeigt werden konnten.

Hier möchte ich hervorheben, auch in Bezug auf meinen Anspruch auf eine „richtige Dan-Prüfung“: Ich fühle mich von der Prüfungskommission durchweg fair behandelt.

An „Gleich-Behinderte“: Macht die Prüfungen, macht Randoris, macht überhaupt Judo, vor allem das für „Nicht-Behinderte“! Man hat so viel Spaß, so viel Ansporn dabei, wenn man erst einmal die „Anfangs-Ängste“ überwunden hat :D !

Und: nochmal vielen Dank für die vielen Glückwünsche :danke
Shorn aka Ludger

Benutzeravatar
judoka50
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1490
Registriert: 06.11.2006, 13:09
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Ludger Steffens hat den 1. Dan trotz halbseitiger Lähmun

Beitrag von judoka50 » 29.06.2014, 19:20

Auch von mir die allerherzlichsten Glückwünsche!!!
Viele Grüße
U d o

Benutzeravatar
Judo_HoHan
Blau Gurt Träger
Blau Gurt Träger
Beiträge: 112
Registriert: 03.10.2007, 15:56
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Verein: TSV Hagen 1860 e. V.
Kontaktdaten:

Re: Ludger Steffens hat den 1. Dan trotz halbseitiger Lähmun

Beitrag von Judo_HoHan » 02.07.2014, 21:46

Shorn, da kann ich mich nur anschließen.
Haben ja schon mehrere gemeinsame Forumstreffen mit einander verbracht.
Gruß
Holger
Um kämpfen zu können, brauchen wir nicht nur starke Arme und einen schnellen Geist; wir brauchen den Glauben

http://www.judo-hagen.de

Benutzeravatar
derLichtschalter
2. Dan Träger
2. Dan Träger
Beiträge: 491
Registriert: 09.08.2009, 00:15
Bundesland: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Ludger Steffens hat den 1. Dan trotz halbseitiger Lähmun

Beitrag von derLichtschalter » 04.08.2014, 17:10

Ich hatte ja schon Gelegenheit, dir zu gratulieren, Ludger, dennoch auch hier noch einmal: Herzlichen Glückwunsch, wirklich beeindruckend! Jeder, der schon einmal mit dir auf der Matte stand, wird das nur bestätigen können. Danke für deine Eindrücke und Erfahrungen!

Antworten