Klassifizierungen - Judo für Blinde

Antworten
Benutzeravatar
Snoopy
Weiß Gurt Träger
Weiß Gurt Träger
Beiträge: 2
Registriert: 12.05.2008, 12:26

Klassifizierungen - Judo für Blinde

Beitrag von Snoopy » 12.05.2008, 12:49

Hallo,

kennt sich jemand mit den Klassifizierungen der Blinden und Sehbehinderten im Judo aus?
Bis zu welchem Sehrest wird man in B1, B2 und B3 eingestuft? (Prozente?)
Braucht man den Sport Gesundheits Pass auch für die Gürtelprüfungen oder nur im Wettkampfsport unter blinden?
. . . Gruße von Snoopy

Benutzeravatar
Niedersachsenjudoka
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 959
Registriert: 03.05.2007, 17:55

Re: Klassifizierungen - Judo für Blinde

Beitrag von Niedersachsenjudoka » 12.05.2008, 15:29

Hallo,

herzlich Willkommen hier :D

Ich glaube, du suchst das:
B1: Keine Wahrnehmung von Licht in beiden Augen bis zur Wahrnehmung von Licht, jedoch Unfähigkeit, auf jegliche Entfernung und aus jeglicher Richtung die Form einer Hand zu erkennen.

B2: Fähigkeit, die Formen einer Hand zu erkennen, bis zu einer Sehschärfe von 2/60 und/oder einem eingeschränkten Gesichtsfeld von weniger als 5 Grad.

B3: Von einer Sehschärfe über 2/60 bis zu einer Sehschärfe von 6/60 und /oder einem eingeschränkten Gesichtsfeld von mindestens 5 bis 20 Grad.
http://www.ndr.de/sydney2000/paralympic ... /judo.html
Gruß
niedersachsenjudoka

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein

Manchmal hasst man den Menschen am stärksten, den man am meisten liebt, denn er ist der Einzige, der einem wirklich weh tun kann.
Christian Lipp

Benutzeravatar
Snoopy
Weiß Gurt Träger
Weiß Gurt Träger
Beiträge: 2
Registriert: 12.05.2008, 12:26

Re: Klassifizierungen - Judo für Blinde

Beitrag von Snoopy » 12.05.2008, 16:04

Super :danke
Noch ne Frage ;-)
Müssen die Teilnehmer zur Fairness eine Augenbinde im Wettkampf tragen?
Ist ja bei anderen Blindensportarten üblich.
. . . Gruße von Snoopy

Benutzeravatar
Marlena
Gelb Gurt Träger
Gelb Gurt Träger
Beiträge: 17
Registriert: 23.04.2009, 19:05
Bundesland: Niedersachsen
Verein: SSC Pädagogium

Re: Klassifizierungen - Judo für Blinde

Beitrag von Marlena » 19.10.2009, 16:06

Weiß jemand, was mit 2/60 und einem Sehfeld von 5° z.B. gemeint ist? :)

Benutzeravatar
Trax
1. Dan Träger
1. Dan Träger
Beiträge: 309
Registriert: 07.10.2006, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Klassifizierungen - Judo für Blinde

Beitrag von Trax » 19.10.2009, 22:30

Marlena hat geschrieben:Weiß jemand, was mit 2/60 und einem Sehfeld von 5° z.B. gemeint ist? :)
Wenn ich meine Ophtalmotechnologievorlesung noch richtig in Erinnerung habe:

Das Sehfeld ist einfach ausgedrückt der Winkel, in welchem man etwas erkennen kann, ohne die Augen oder den Kopf zu bewegen, d.h wenn du gerade aus schaust und beide Arme nach hinten bewegst, wie weit du sie siehst. Der Winkel, der da eingeschlossen wird ist das Sehfeld. Beim gesunden Menschen sind das etwa 190°, wobei sich die kleineren, einzelnen Sehfelder der beiden Augen in der Mitte überlappen.

Die Sehschärfe oder der Visus ist sozusagen die Auflösung, die dein Sehapperat (Auge plus angeschlossene Signalverarbeitung im Gehirn) schafft. Eine Sehschärfe von 1 ist normal beim gesunden Sehapperat, d.h. man kann Objekte mit einer Winkelausdehnung von 1 Bogenminute erkennen, was bei 5m Abstand ca. 1,5 mm entspricht. Die 2/60 sind der Kehrwert des Visus, d.h. hier hast du noch einen Visus von 0,03 oder anders ausgedrückt, ein Auflösungsvermögen von 30 Bogenminuten oder von Objekten größer 30mm in 5m Entfernung.
So ich hoffe ich habe mich richtig erinnert und keine komplette Verwirrung gestiftet :D

Benutzeravatar
Marlena
Gelb Gurt Träger
Gelb Gurt Träger
Beiträge: 17
Registriert: 23.04.2009, 19:05
Bundesland: Niedersachsen
Verein: SSC Pädagogium

Re: Klassifizierungen - Judo für Blinde

Beitrag von Marlena » 20.10.2009, 17:24

okay :)
vielen, vielen Dank! ;)

Antworten