Toshiro Daigo: Band 3

Hier findet ihr Bücher rund um das Thema Judo / Budo
Patrick-Oliver
Braun Gurt Träger
Braun Gurt Träger
Beiträge: 222
Registriert: 23.07.2006, 20:17
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Unterschied Hikomi-gaeshi Sumi-gaeshi

Beitrag von Patrick-Oliver » 17.04.2016, 15:23

Für mich ist die Kommunikation nach außen ein Desaster. Es sind von Anfang an drei Bände angekündigt worden und seit dem tragischen Tod von Dieter muß der interessierte Leser allen möglichen Leuten jedes Häppchen aus der Nase ziehen.
Wobei wohl nur Eingeweihte wissen, wer Ansprechpartner ist. Meine Wenigkeit kann nur hier im Forum nachschlagen.
Damit möchte ich niemandem seine Arbeit schlecht reden, das ist gar nicht meine Art und das steht mir auch gar nicht zu.
Mir missfällt nur die Art und Weise, wie ich als Kunde behandelt werde.
Für meine Stichelei möchte ich mich daher entschuldigen, sollte es so rübergekommen sein.

Leider bist du nicht auf meine Frage bez. des 2. Teils deines Buches "Judo meistern" eingegangen.
Ich respektiere das, wenngleich ich auch hier die Kommunikation bemängeln möchte, denn ich will ja kaufen. Vorzugsweise aber das komplette Paket ;-)

Abschließend möchte ich noch einmal betonen, dass ich insbesondere von den Teilnehmern dieses Forums, die schon so lange dabei sind, eine sehr hohe Meinung habe und mich immer wieder über eure Beiträge - nicht nur zu meinen Fragen - freue.
Danke sehr ;-)

Benutzeravatar
Fritz
Moderator
Moderator
Beiträge: 4687
Registriert: 14.11.2003, 11:06

Re: Unterschied Hikomi-gaeshi Sumi-gaeshi

Beitrag von Fritz » 17.04.2016, 18:44

Patrick-Oliver hat geschrieben:Mir missfällt nur die Art und Weise, wie ich als Kunde behandelt werde.
Mach mal bitte ein Gedankenexperiment: Stell Dir vor, Du wärst ein Handwerker, der eine bestimmte Sache gut kann.
Ein Kunde kommt zu Dir und hat Interesse an Deiner speziellen Handwerkskunst, Du bist aber mehr oder weniger der einzige,
der entsprechende Ware herstellen kann. Du beginnst mit der Fertigung, hast ein paar Schwierigkeiten durch andere Aufgaben,
hast vielleicht noch nicht alles Material beisammen, nichts ungewöhnliches halt. Klar, unschön für den Kunden aber ein festes
Lieferdatum wurde aber auch nie vereinbart und die vorherigen Stücke hast Du auch immer geliefert, wenn auch regelmäßig
später als ursprünglich gedacht...
Tja, dann verstirbst Du und Dein Betrieb hört schlagartig auf zu existieren, Du hast niemanden, der den Laden weiterführt
bzw. weiterführen kann...
Deinen Kunden trifft das hart - aber kann dieser wirklich sich über schlechte Behandlung für die Zeit nach Deinem Dahinscheiden
beschweren, nur weil er hört, daß evt. vielleicht irgendjemand sich daran macht, aus Materialresten u. Wissen über Deine
Zulieferer usw. usf., Dein Werkstück neu aufzubauen?
Ich denke nicht... :-(
Mit freundlichem Gruß

Fritz

Patrick-Oliver
Braun Gurt Träger
Braun Gurt Träger
Beiträge: 222
Registriert: 23.07.2006, 20:17
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Unterschied Hikomi-gaeshi Sumi-gaeshi

Beitrag von Patrick-Oliver » 17.04.2016, 20:25

Der Wunsch nach Informationen ist nichts, wofür ich mich schämen oder rechtfertigen möchte.
Darum bin ich immer wieder hier im Forum unterwegs.

Benutzeravatar
Fritz
Moderator
Moderator
Beiträge: 4687
Registriert: 14.11.2003, 11:06

Re: Unterschied Hikomi-gaeshi Sumi-gaeshi

Beitrag von Fritz » 17.04.2016, 22:44

Patrick-Oliver hat geschrieben:Der Wunsch nach Informationen ist nichts, wofür ich mich schämen oder rechtfertigen möchte.
Darum bin ich immer wieder hier im Forum unterwegs.
Den Wunsch haben wir alle, ist auch legitim, nur m.E. ist ein Klagen darüber, wie man als Kunden behandelt wird,
völlig unnötig, da die Gegenseite, nämlich der Dieter-Born-Verlag, schlichtweg nicht mehr existiert... :-(
Ich drück jedenfalls die Daumen, daß es den Leuten, die sich jetzt möglicherweise um eine Übersetzung kümmern, gelingen wird,
diese Aufgabe zu bewältigen.
Mit freundlichem Gruß

Fritz

Jupp
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 758
Registriert: 31.01.2007, 15:53

Re: Unterschied Hikomi-gaeshi Sumi-gaeshi

Beitrag von Jupp » 17.04.2016, 22:58

Danke Fritz, Du hast den Sinn meines Posts mit Deinem Beispiel sehr gut erklärt.

Derzeit gibt es keinen Band 3 der Daigo-Bücher.

Es gibt auch keine Kunden, da kein Produkt da ist!

Es gibt auch niemanden, der irgendwelche Versprechungen gemacht hätte.

Also heißt es warten und hoffen, dass es vielleicht doch (plötzlich?) einen Daigo Band 3 gibt.

Jupp

P.S.: Wer liest und versteht, der findet auch Antworten auf seine Fragen!

Patrick-Oliver
Braun Gurt Träger
Braun Gurt Träger
Beiträge: 222
Registriert: 23.07.2006, 20:17
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Unterschied Hikomi-gaeshi Sumi-gaeshi

Beitrag von Patrick-Oliver » 18.04.2016, 09:29

http://dasjudoforum.de/forum/viewtopic.php?f=26&t=6252

02.2012 hätte es kommen sollen.
Von Korrekturlesern 7 Monate später ist die Rede.
Dann ist die Rede von Frühjahr 2013.
Ein anderer Autoren glänzt zwischendurch mit sinngemäßen Bemerkungen wie "alles geht schneller, wenn der Pöbel nur regelmäßig nachfragt".
Mai 2013 wird auf Herbst verwiesen und der plötzliche Tod von Dieter nur wenige Wochen später hat uns alle geschockt.

Im gleichen Atemzug wird aber verkündet, dass das Buch fast fertig ist!
Persönliche Einschätzungen eines Eingeweihten tendieren Richtung Herbst 2013.

Im Herbst 2014 (!) wird dann wieder von einem Außenstehenden nachgefragt, worauf imo sehr unkamaradschaftlich reagiert wird.
Plötzlich ist die Rede von "praktisch bei Null anfangen" ... wtf?
Btw. auch zu dieser Zeit wird nur die Kommunikation bemängelt!

Mitte 2015 ist das Ganze in Arbeit, es können keine Zeitangaben gemacht werden.
Anfang 2016 - das Buch wird definitiv erscheinen, irgendwann.

Man möge mir meine Distanz zum Verlust von Dieter verzeihen. Er war für mich ein Bruder im Geiste des Judos, so wie ihr es alle seid - Nicht mehr und nicht weniger.
Und alleine aus Respekt vor allen Beteiligten halte ich mich mit dem Ausdruck "Desaster" noch sehr zurück.
Sprüche wie "Wer liest und versteht, der findet auch Antworten auf seine Fragen!" schlagen mir dabei arg auf den Magen, denn meiner Meinung nach haben die Verantwortlichen ihre Verantwortung nicht begriffen.

Ich kann mich nur wiederholen - ich suche keinen Streit und habe schnell versucht, das Thema wieder abzuwenden.

Das eigentliche Thema wurde hier im Faden aus meiner Sicht hervorragend behandelt und dafür danke ich euch wirklich sehr!
Ich bin froh, dass es dieses Forum gibt und möchte auch weiterhin von eurem Wissen profitieren.
Aber die Art und Weise, wie bei manchen Themen mit Gleichgesinnten umgegangen wird, kotzt mich an.


Nachtrag zum Thema Kommunikation:
http://dasjudoforum.de/forum/viewtopic.php?f=11&t=6445

01.06.2012 - "Judo meistern" wurde geliefert.
Wenige Tage später berichtet ein Eingeweihter, dass Band 2 "definitiv Boden" beinhalten wird.
Am 05.06.2012 weiß jemand aus "zuverlässigen Quellen"
sollen in Band 2 neben der Judogeschichte in Deutschland (und angrenzenden Ländern) auch die historische Entwicklung der Katame-waza nachgezeichnet werden, alle Katame-waza des Kodokan-Judo dargestellt und in Anwendungssituationen beschrieben werden. Im Theorieteil werden weitere Übungsformen vorgestellt, mit denen Kano arbeitete.

So weit ich weiß, soll später in einem 3. Band speziell auf die Atemi-waza und die Judo-SV eingegangen werden.
Die Frage nach einem 2. Teil am 10.12.2014 wird ignoriert.
Am 02.12.2015 wird erneut gefragt, wie es mit dem 2. Teil ausschaut - es wird noch dauern, alle Aussagen ohne Gewähr!
Letzte Lebenszeichen am 04.12.2015 - Daumen werden gedrückt. Ich drücke mit.

Ist es sinnvoll, wenn die Moderation das Thema aus diesem Faden in einen Neuen verlegt?

tutor!
Moderator
Moderator
Beiträge: 3495
Registriert: 08.08.2008, 10:41

Re: Unterschied Hikomi-gaeshi Sumi-gaeshi

Beitrag von tutor! » 18.04.2016, 10:25

Patrick-Oliver hat geschrieben:http://dasjudoforum.de/forum/viewtopic.php?f=26&t=6252
(...)
Im gleichen Atemzug wird aber verkündet, dass das Buch fast fertig ist!
Persönliche Einschätzungen eines Eingeweihten tendieren Richtung Herbst 2013.

Im Herbst 2014 (!) wird dann wieder von einem Außenstehenden nachgefragt, worauf imo sehr unkamaradschaftlich reagiert wird.
Plötzlich ist die Rede von "praktisch bei Null anfangen" ... wtf?(...)
Nach Dieters Tod wurde in die Verlagsräume eingebrochen und alle Rechner entwendet. Zum Glück haben die Diebe die Kiste mit den Papierabzügen der Originalfotos übersehen, bzw. kein Interesse daran gehabt. Sonst würde es den 3. Band nie geben. Da mit Dieters Tod auch der Vertrag mit Daigo gelöst war - der Vertragsinhalt musste auch erst einmal ermittelt werden - musste ein neuer Vertrag mit Daigo geschlossen werden.

Ein Erscheinungstermin kann immer noch nicht genannt werden. Die geschätzten Produktionskosten würden ohne ehrenamtliche - bzw. teilehrenamtliche - Mitarbeit den zu erzielenden Umsatz um eine Größenordnung von sehr grob gerechnet rund 50.000 Euro überschreiten. Sollte sich ein Mäzen über diesen Betrag finden, ließe sich das Projekt möglicherweise etwas beschleunigen (wohlgemerkt: es würde nie zurückkommen - es geht nicht um Vorfinanzierung). Es geht also darum, dass einige Leute zusätzlich zum Erwerb des Lebensunterhalts - und vielleicht auch zusätzlich zu eigenem Judotraining - insgesamt ein knappes Mannjahr an Arbeitszeit investieren müssen. Diese Freiwilligen als "Verantwortliche" zu bezeichnen ist m.M.n. etwas unangemessen. Auch Dieter Born hat übrigens zwei Jahre pro Band gebraucht.
I founded a new system for physical culture and mental training as well as for winning contests. I called this "Kodokan Judo",(J. Kano 1898)
Techniques are only the words of the language judo (Cichorei Kano, 24.12.2008)

Patrick-Oliver
Braun Gurt Träger
Braun Gurt Träger
Beiträge: 222
Registriert: 23.07.2006, 20:17
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Unterschied Hikomi-gaeshi Sumi-gaeshi

Beitrag von Patrick-Oliver » 18.04.2016, 10:34

tutor!, ich danke dir sehr!
Das habe ich nicht gewusst.
Eine Lösung habe ich nicht, aber das Ganze wird nachvollziehbar!

Ob andere Interessierte davon wissen, kann ich nicht sagen.
Es wird aber bestimmt nicht schaden, wenn das im entsprechenden Faden veröffentlicht wird!
Vieleicht entsteht ja zumindest eine Teil-Lösung aus der Gemeinschaft heraus, schließlich haben wir alle die gleichen Interessen?

Nochmal, vielen Dank tutor! :-)

Patrick-Oliver
Braun Gurt Träger
Braun Gurt Träger
Beiträge: 222
Registriert: 23.07.2006, 20:17
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Toshiro Daigo: Band 3

Beitrag von Patrick-Oliver » 18.04.2016, 11:36

Im Faden http://dasjudoforum.de/forum/viewtopic. ... 559#p77559 hat sich tutor! zum Thema "Daigo Band 3" geäußert.
Was er dort geschrieben hat, war mir nicht bekannt und solange das für tutor! ok ist, möchte ich den meiner Meinung nach interessanten Teil hier noch einmal wiedergeben.
Nach Dieters Tod wurde in die Verlagsräume eingebrochen und alle Rechner entwendet. Zum Glück haben die Diebe die Kiste mit den Papierabzügen der Originalfotos übersehen, bzw. kein Interesse daran gehabt. Sonst würde es den 3. Band nie geben. Da mit Dieters Tod auch der Vertrag mit Daigo gelöst war - der Vertragsinhalt musste auch erst einmal ermittelt werden - musste ein neuer Vertrag mit Daigo geschlossen werden.

Ein Erscheinungstermin kann immer noch nicht genannt werden. Die geschätzten Produktionskosten würden ohne ehrenamtliche - bzw. teilehrenamtliche - Mitarbeit den zu erzielenden Umsatz um eine Größenordnung von sehr grob gerechnet rund 50.000 Euro überschreiten. Sollte sich ein Mäzen über diesen Betrag finden, ließe sich das Projekt möglicherweise etwas beschleunigen (wohlgemerkt: es würde nie zurückkommen - es geht nicht um Vorfinanzierung). Es geht also darum, dass einige Leute zusätzlich zum Erwerb des Lebensunterhalts - und vielleicht auch zusätzlich zu eigenem Judotraining - insgesamt ein knappes Mannjahr an Arbeitszeit investieren müssen.
Grundsätzlich bin ich bereit, auch ohne Gegenleistung einen kleinen Betrag zu spenden. Bestimmt gibt es mehr Leute, die zumindest einen kleinen Beitrag leisten wollen.
Ggf. kennt sich ja jemand hier im Forum mit dem Thema Croudfunding aus und kann entsprechende Ideen weitergeben?

Persönlich freue ich mich btw. über jede Info zum Thema und möchte allen Beteiligten einmal Danke sagen für eure Mühen ;-)


Nachtrag: Inzwischen hat Fritz den Teil bez. des hier besprochenen Buches aus dem o.g. Faden nach hier her verschoben.

Juiz
Blau Gurt Träger
Blau Gurt Träger
Beiträge: 114
Registriert: 05.06.2013, 20:39
Bundesland: Hessen

Re: Toshiro Daigo: Band 3

Beitrag von Juiz » 18.04.2016, 21:16

Finde den Ansatz sehr gut und vll. ist ja auch eine Vorfinanzierung in einem angemesseneren Umfang hilfreich.

Ich denke hierbei an einen Zielbetrag von 100.000€ statt "nur" 50.000€. Dabei könnte man bspw. ein Exemplar als Gegenleistung für 100€ Spende durchsetzen. Ich persönlich wäre gerne bereit das Doppelte zu zahlen um das Projekt zu unterstützen und ich denke es sollte noch mindestens 999 anderen Judoka genauso gehen. Vll. kriegt man ja sogar ein paar Ranghohe Kodokanmitglieder (Daigo?!?) dazu einige Exemplare nach der Produktion zu signieren. Diese könnte man dann für höhere Spenden um 300€ als Gegenleistung ansetzen.

schnueffler
Gelb - Orange Gurt Träger
Gelb - Orange Gurt Träger
Beiträge: 20
Registriert: 14.01.2017, 21:42

Re: Toshiro Daigo: Band 3

Beitrag von schnueffler » 02.04.2017, 14:09

Hallo!
Hat jemand neue Infos?

Yannick.Schultze
Orange Gurt Träger
Orange Gurt Träger
Beiträge: 30
Registriert: 22.02.2017, 19:15

Re: Toshiro Daigo: Band 3

Beitrag von Yannick.Schultze » 15.04.2017, 05:05

Hallo zusammen,
eine wichtige Frage die ich mir persönlich stelle ist: Wer übersetzt Band 3? Das Wann ist für mich eher zweirangig.

Band 1 und Band 2 wurden von Dieter Born perfekt übersetzt. Ich wünsche mir für Band 3 ebenfalls eine perfekte Übersetzung. Darum kann ich persönlich noch ein, zwei Jahre getrost warten.

Und wie ein deutsches Sprichwort so vortrefflich lautet: "Gut Ding will Weile haben".

Gruss
Yannick
"[...] nennt keine Quellen".
"Wir können Ihn nicht zwingen Sie uns zu nennen, aber wir können selber suchen" !!!

Juiz
Blau Gurt Träger
Blau Gurt Träger
Beiträge: 114
Registriert: 05.06.2013, 20:39
Bundesland: Hessen

Re: Toshiro Daigo: Band 3

Beitrag von Juiz » 01.06.2017, 20:42

Hallo,

ich schließe mich hier nochmal der Frage von "schnueffler" an und frage (ganz, ganz vorsichtig), ob jemand irgendwas Neues weiß.

Viele Grüße
Christoph

Antworten