NFT und IJF-Videos

Hier geht es um Fragen zur Vereinsarbeit, Verbänden und Organisationen
Antworten
Bodnus Carlsen
Weiß Gurt Träger
Weiß Gurt Träger
Beiträge: 4
Registriert: 30.03.2022, 12:07
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

NFT und IJF-Videos

Beitrag von Bodnus Carlsen »

Hat schon jemand Erfahrungen mit den NFTs der IJF? Es erscheint mir der günstigere Weg zu sein, um wieder vollen Zugriff auf die IJF-Videos zu erhalten, statt eine Jahreslizenz für 119 € zu kaufen.
M. Olinero
Weiß - Gelb Gurt Träger
Weiß - Gelb Gurt Träger
Beiträge: 6
Registriert: 22.10.2022, 19:03

Re: NFT und IJF-Videos

Beitrag von M. Olinero »

Nein, noch nicht. Für mich ist das noch sehr undurchsichtig. Generell weiß ich schon, was ein NFT ist, aber welchen Zweck die IJF-NFT haben und welchen Sinn sie erfüllen, sowie wie der Erwerb abläuft, ist für mich noch ein böhmisches Dorf. An Informationen (für Dumme) wäre ich daher auch interessiert.

Generell habe ich das aber richtig verstanden, dass ab sofort Weltmeisterschaften ("senior, junior & cadet"), Masters, Grand Slams und Grand Prix-Turniere weiterhin kostenlos live angeschaut, die Wiederholungen aber auf Youtube gar nicht mehr, auf live.ijf.org und judobase.org nur noch gegen Entgelt on demand angesehen werden können? Gilt das bis auf Weiteres ewig, oder nur für einen bestimmten Zeitraum im Nachgang des jeweiligen Turniers?

Insgesamt eine unglückliche Entwicklung, gerade Randsportarten (in Deutschland also alles, was nicht "Fußball" heißt) profitieren doch sehr davon, wenn sie nicht hinter einer Paywall versteckt werden. Weiß jemand, was konkret nun der Grund war, weshalb ab sofort der Zuschauer zur Kasse gebeten wird? Der Verdacht liegt nahe, dass es (mittelbar oder unmittelbar) mit dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine zusammenhängen könnte, sei es durch den Wegfall russischer Sponsoren, sei es durch gestiegene Energiepreise. Benötigt die IJF aktuell dringend Geld? Oder füllt sich hier momentan irgendwer selbst die Taschen?
Benutzeravatar
Fritz
Moderator
Moderator
Beiträge: 5126
Registriert: 14.11.2003, 11:06

Re: NFT und IJF-Videos

Beitrag von Fritz »

M. Olinero hat geschrieben:
22.10.2022, 19:16
Insgesamt eine unglückliche Entwicklung, gerade Randsportarten (in Deutschland also alles, was nicht "Fußball" heißt) profitieren doch sehr davon, wenn sie nicht hinter einer Paywall versteckt werden. Weiß jemand, was konkret nun der Grund war, weshalb ab sofort der Zuschauer zur Kasse gebeten wird? Der Verdacht liegt nahe, dass es (mittelbar oder unmittelbar) mit dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine zusammenhängen könnte, sei es durch den Wegfall russischer Sponsoren, sei es durch gestiegene Energiepreise. Benötigt die IJF aktuell dringend Geld? Oder füllt sich hier momentan irgendwer selbst die Taschen?
Nun ja, IJF-Judo dürfte durch die Regeländerungen der letzten Olympia-Zyklen jetzt dermaßen attraktiv für Zuschauer geworden sein, daß durch kostenlose Möglichkeiten zum
Herunterladen von Videos durch den zu erwartenden Massenandrang einfach die Server und das Netz überlastet werden würden ... ist dich die naheliegendste Vermutung, denk ich, nicht wahr? :D
Mit freundlichem Gruß

Fritz
Antworten