Erfahrungen Veteranen-Wettkämpfe

Hier geht es um die Wettkampforganisation und um Fragen zu den Wettkampfregeln
Antworten
Uschi Martha
Orange Grün Gurt Träger
Orange Grün Gurt Träger
Beiträge: 47
Registriert: 31.03.2015, 15:25

Erfahrungen Veteranen-Wettkämpfe

Beitrag von Uschi Martha »

Hallo zusammen,

hat jemand von Euch Erfahrungen bei Veteranen-Wettkämpfen gesammelt?

Mich würde interessieren, wie das Niveau bspw. bei den Ü30 DM ist. Macht es Sinn, sich als Breitensportler so einen Wettkampf als Ziel zu setzen? Laufen dort nur ehemalige BL- oder Kader-Athleten auf? Ich kann die Teilnehmerlisten in dieser Hinsicht nicht gut genug interpretieren. Dafür fehlt mir die Erfahrung in der Judoszene.

Würde mich über Feedback freuen.

Gruß

Uschi
Benutzeravatar
Uwe 23
1. Dan Träger
1. Dan Träger
Beiträge: 351
Registriert: 12.07.2011, 14:35

Re: Erfahrungen Veteranen-Wettkämpfe

Beitrag von Uwe 23 »

Hallo,

die Teilnehmerfelder sind natürlich deutlich kleiner als bei den normalen Wettkämpfen.
Das Niveau ist sehr unterschiedlich, in den mittleren Gewichtsklassen grade der Männer Ü30, Ü35 sind schon einige sehr starke Athleten am Start, auch noch aktive Buli-Kämpfer.
Es gibt auch bei diesen Wettkämpfen "Spezialisten" - Athleten die sich trotz hohem Alter sehr intensiv auf diese Wettkämpfe vorbereiten und seid Jahren erfolgreich mitkämpfen, da hat man es als Breitensportler auch nicht so leicht.

Wenn Du noch nie groß kämpfen warst, und Du eine weite Anreise zur DM hast, dann würde ich zunächst vielleicht nach regionalen Wettkämpfen suchen, oder in einer Ligamannschaft in den untersten Ligen mitmachen.
Ansonsten ausprobieren kannst Du es natürlich, man kann nur lernen. Bei den Wettkämpfen ist immer eine gute Stimmung und es wird eigentlich immer sehr fair miteinander umgegangen.
Uschi Martha
Orange Grün Gurt Träger
Orange Grün Gurt Träger
Beiträge: 47
Registriert: 31.03.2015, 15:25

Re: Erfahrungen Veteranen-Wettkämpfe

Beitrag von Uschi Martha »

Hallo Uwe,

danke für Deine Einschätzung. Bin zum "Glück" schon Ü-40.

Werde mich mal nach regionalen Turnieren umsehen.

VG

Uschi
Benutzeravatar
nur_wazaari
2. Dan Träger
2. Dan Träger
Beiträge: 518
Registriert: 02.10.2013, 10:59

Re: Erfahrungen Veteranen-Wettkämpfe

Beitrag von nur_wazaari »

Das Thema in seiner Breite ist recht interessant.

Als mittlerweile auch den Veteranen zugehöriger überlegte ich auch, mal wieder irgendwo zu starten. Bei lokalen Turnieren und maximal zu den nationalen Meisterschaften kann ich mir das als Trainings- und Selbstwirksamkeitsmaßnahme auch durchaus vorstellen. Sicherlich könnten urlaubsmäßige Ausflüge zu internationalen, kleineren Turnieren auch einen gewissen Reiz entfalten.

Alles was aber von den großen internationalen Judorganisationen, IJF und EJU, organisert wird, kommt für mich nicht in Betracht. Dies sind in meinen Augen teuer bezahlte Events mit zweifelhaftem sportlichen Wert und dafür aber vielen merkwürdigen Restriktionen und Auflagen. Sprich, es handelt sich um zu erwerbende Produkte, Happenings, konsumierbare Erlebnisse für diejenigen, die sich das leisten können und wollen. Das Produkt differenziert man dabei in 10 Altersklassen und die üblichen Gewichtsklassen bei Männern und Frauen, sodass sich die Chancen erhöhen, die Medaille für sein Geld zu bekommen. Insbesondere bei den Frauen fast schon mit Garantie darauf. Wer es mag und braucht...
.
M. Olinero
Gelb - Orange Gurt Träger
Gelb - Orange Gurt Träger
Beiträge: 21
Registriert: 22.10.2022, 19:03

Re: Erfahrungen Veteranen-Wettkämpfe

Beitrag von M. Olinero »

Uschi Martha hat geschrieben:
23.02.2023, 16:42
Hallo Uwe,

danke für Deine Einschätzung. Bin zum "Glück" schon Ü-40.

Werde mich mal nach regionalen Turnieren umsehen.

VG

Uschi
Aus welcher Ecke kommst du denn? Falls NRW für dich gut erreichbar wäre, könnte ich dir dieses Turnier hier empfehlen: https://www.nwjv.de/nc/sportgeschehen/t ... 0aa6b89d89

Ansonsten glaube ich, dass man auch als Breitensportler mit wenig Wettkampferfahrung im Bereich ü40 einen Start auf der Veteranen-DEM riskieren kann, gerade in Randgewichtsklassen. M1 -73 und -81 wäre da tatsächlich noch eine andere Hausnummer. ;)
Uschi Martha
Orange Grün Gurt Träger
Orange Grün Gurt Träger
Beiträge: 47
Registriert: 31.03.2015, 15:25

Re: Erfahrungen Veteranen-Wettkämpfe

Beitrag von Uschi Martha »

Liest sich wie wie eine tolle Veranstaltung! Danke für den Tip. Wohne zwar in BaWü, aber das Turnier werde ich mir in jedem Fall merken.
Benutzeravatar
Uwe 23
1. Dan Träger
1. Dan Träger
Beiträge: 351
Registriert: 12.07.2011, 14:35

Re: Erfahrungen Veteranen-Wettkämpfe

Beitrag von Uwe 23 »

Wart ihr denn in Bochum?
Wie hat es euch gefallen?
Ich fand es wieder eine sehr schöne Veranstaltung mit guter Stimmung und vielen guten Kämpfen.
Nicht so schön ist leider die zu kleine Halle, da wurde es doch etwas "kuschelig".

https://www.nwjv.de/nc/aktuelle-meldung ... -bochum-4/
zaubermaus580
Weiß Gurt Träger
Weiß Gurt Träger
Beiträge: 4
Registriert: 16.04.2016, 23:43

Re: Erfahrungen Veteranen-Wettkämpfe

Beitrag von zaubermaus580 »

Hallo,

es ist großartig, dass du Interesse an Veteranen-Wettkämpfen im Judo zeigst! Veteranen-Wettkämpfe sind eine tolle Möglichkeit für ehemalige Judoka und Breitensportler, weiterhin aktiv am Sport teilzunehmen und sich sportliche Ziele zu setzen. Das Niveau bei solchen Wettkämpfen kann variieren, je nachdem, wer teilnimmt.

Bei den Ü30 Deutschen Meisterschaften (DM) oder ähnlichen Veranstaltungen treffen oft Judoka aufeinander, die in ihrer Jugend oder früheren Jahren auf hohem Niveau gekämpft haben. Das bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass nur ehemalige Bundesliga- oder Kader-Athleten teilnehmen. Viele Teilnehmer sind begeisterte Breitensportler, die den Wettkampf als eine Gelegenheit sehen, sich mit Gleichgesinnten zu messen und Spaß am Judo zu haben.

Die Teilnehmerlisten können in der Tat schwer zu interpretieren sein, da sie oft nur die Namen und Vereine auflisten. Eine gute Möglichkeit, mehr über das Niveau und die Teilnehmer zu erfahren, ist es, sich mit anderen Judoka in deinem Verein oder in der Judo-Community auszutauschen. Du könntest auch versuchen, Veranstalter oder erfahrenere Veteranen-Judoka nach ihren Erfahrungen zu fragen.

Letztendlich hängt es davon ab, welche Ziele du für dich persönlich im Judo setzt. Wenn du Freude am Wettkampf und am Judo hast, lohnt es sich auf jeden Fall, an Veteranen-Wettkämpfen teilzunehmen, unabhängig von deinem Erfahrungsniveau. Es ist eine großartige Gelegenheit, deine Fähigkeiten zu verbessern, neue Freunde in der Judo-Community zu finden und die Leidenschaft für diesen Sport weiterzuleben.

Ich hoffe, diese Informationen helfen dir weiter, und ich wünsche dir viel Erfolg und Spaß bei deinen Überlegungen, an Veteranen-Wettkämpfen teilzunehmen!

Liebe Grüße,
Zaubermaus
Uschi Martha
Orange Grün Gurt Träger
Orange Grün Gurt Träger
Beiträge: 47
Registriert: 31.03.2015, 15:25

Re: Erfahrungen Veteranen-Wettkämpfe

Beitrag von Uschi Martha »

Danke für den Input, Zaubermaus!
HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 2194
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Re: Erfahrungen Veteranen-Wettkämpfe

Beitrag von HBt. »

Uschi Martha hat geschrieben:
27.09.2023, 14:24
Danke für den Input, Zaubermaus!
Die Zaubermaus ist eine KI, schon bemerkt?
Uschi Martha
Orange Grün Gurt Träger
Orange Grün Gurt Träger
Beiträge: 47
Registriert: 31.03.2015, 15:25

Re: Erfahrungen Veteranen-Wettkämpfe

Beitrag von Uschi Martha »

Na herzlichen Glückwunsch…

DJB muss Mitglieder fingieren oder wie?
Benutzeravatar
nur_wazaari
2. Dan Träger
2. Dan Träger
Beiträge: 518
Registriert: 02.10.2013, 10:59

Der Stand - Erfahrungen Veteranen-Wettkämpfe

Beitrag von nur_wazaari »

Anschaulich und gut zusammengefasst im letzten Absatz (siehe Zitat):

https://bjv-judo.de/2023/volles-podium- ... denburger/
Insgesamt sind die Kämpfer alle begeistert. Dennoch gibt es kleine Wermutstropfen. „Es gibt immer mehr Auflagen für die Kämpfer, die so kosten- und zeitintensiv sind, dass man sich überlegen muss, ob man noch daran teilnehmen möchte“, legt Anke Heidrich den Finger in die Wunde. „Inzwischen gibt es aber viele tolle Veteranen-Turniere auf der ganzen Welt, auf denen wir weiterkämpfen und Freunde treffen können. Ich werde weiter an Wettkämpfen teilnehmen. Ob es große Meisterschaften sein werden, wird die Zeit zeigen.“
Abu Dhabi...Auflagen...Kosten...Zeit... von der politischen Situation vor Ort und in der Nähe mal noch gar nicht angefangen, die Kunden der IJF nehmen vieles in Kauf, akzeptieren viel, um am Ende (bei den Männern vielleicht, bei den Frauen fast garantiert) ihr Stück Metall mitzunehmen.
.
HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 2194
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Oje, das ist traurig - oder einfach nur Reiselust?!

Beitrag von HBt. »

Als außenstehender Beobachter, Leser der täglichen (bunten) Kacheln, frage ich (mich) nur noch: wie war das Wetter in xyz? Scheinbar verbringen wir unser Leben im Flugzeug und flattern von einer Veranstaltung zur nächsten Veranstaltung und nennen dieses Dingsbums Event, Cup, Pokal, Masters, Quampionat, Mixed, Team, Cadett, Veteran, Camp /Ressort der Besten ...

Ich empfinde die Darstellung und die schiere Menge als entwertend. Die Leistung der Sportler (m/w/d) interessiert doch gar nicht mehr - das große Dingsbums ist ein Produkt /und ein Product Placement.

So traurig. Doch wenn es ein Produkt ist, dann muss man eben auch damit umzugehen lernen.


HBt.
Antworten