Deutsche Meisterschaften (Breitensport u. Inklusion)

Hier geht es um die Wettkampforganisation und um Fragen zu den Wettkampfregeln
Antworten
HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1032
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Deutsche Meisterschaften (Breitensport u. Inklusion)

Beitrag von HBt. » 29.06.2018, 14:21

Für ein sehr gutes Gelingen, eröffne ich einen Sammeltopf für Ideen. Der grundlegende Gedanke dabei ist der Folgende: der Veranstaltung einen passenden Rahmen zu geben, ebenfalls die unbedingt notwendige Öffentlichkeitsarbeit nicht außer Acht lassend, unabdingbare Voraussetzungen zu schaffen.

1) Bilden einer Arbeitsgruppe, einer Taskforce

2) persönliche Kontaktaufnahme zur lokalen und landesweiten Presse
3) persönliche Kontaktaufnahme zur kommunalen Politik, zur Stadt und oder dem Land
4) zu möglichen Sponsoren, zur lokalen Interessengemeinschaft der Geschäfte /Gewerke und Unternehmen ... schließen sich an.

Soll ich weitermachen?

Zurück zum ersten Punkt:
Wer muss alles im Boot sitzen? Der Abteilungsvorstand selbstverständlich (ein hauptverantwortlicher Koordinator wird bestimmt, einer muss die Fäden in der Hand halten, aus dem ausrichtenden Verein versteht sich), mit ihm beginnt die Angelegenheit -> jetzt vergrößert man schrittweise den Kreis. Mit im Boot sitzt schon der gesamte Verein, der LV, der DJB (d.h. man baut irgendwann auch einen direkten Draht zum Geschäftsführer und gerne auch dem Präsidenten auf ...) und die lokalen Arbeitskreise ... sowie andere Helfer und Institutionen. Vieles wird im Mehraugengespräch geklärt und unter Umständen auch vertraglich fixiert. Das ist verbunden mit viel Arbeit, nach Innen und nach Außen - eine ausreichende Vorlaufzeit steht einem zur Verfügung, wenn man sich rechtzeitig bewirbt - kreativ darf man auch noch sein. Man kann also alles locker schaffen und es macht auch Spaß, stressfrei ist so etwas allerdings nie - ein kleiner Arbeitsberg wartet auf einen und will erklommen werden. Der Gipfel besteigt sich (allerdings) nicht von alleine und auch nicht ohne Vorbereitung & qualifizierter Unterstützung (mit Rat und Tat).


Wir repräsentieren unsere Stadt und unser Bundesland; den Sport ganz allgemein, selbstverständlich die Sportart Judo (Kata & jüngst auch die Inklusion). Oder wollen dieses tun.



Liebes Forum,
wer mag darf diesen Faden gerne nutzen und konstruktiv Anmerkungen & Wünsche posten, damit sich die Sportler und Bürger wohl- u. gut vertreten fühlen. Eine schöne, freundliche und umfangreiche Sammlung von Tipps kann nicht schaden.

Für das Wetter können wir nichts, für den Rest schon ;-).


Gruß,
HBt.

Antworten