Warum gibt es keine +90 kg Klasse für Frauen bei Wettkämpfen?

Hier geht es um die Wettkampforganisation und um Fragen zu den Wettkampfregeln
Antworten
Hagakure
Gelb Gurt Träger
Gelb Gurt Träger
Beiträge: 15
Registriert: 10.09.2015, 14:50

Warum gibt es keine +90 kg Klasse für Frauen bei Wettkämpfen?

Beitrag von Hagakure » 01.12.2017, 17:01

Immer wenn ich die +78 kg Veranstaltungen sehe, sind da Kolosse, die mit ihren +120kg locker Sumo Ringer bekämpfen könnten. Das sieht nicht nur unansehlich aus, sondern ist auch unfair gegenüber Wetkkämpferinnen, die um die 80 wiegen. Wie soll man denn bei einer Differenz von über 40 kg noch von normal fairen Wettkampfverhältnissen reden? Was machen die Damen, die jetzt 79 80 81 kg wiegen, die sind quasi chancenlos, weil die 130 killo Betty mit ihrem Gewicht sie umnietet.

caesar
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 887
Registriert: 07.04.2007, 21:44

Re: Warum gibt es keine +90 kg Klasse für Frauen bei Wettkämpfen?

Beitrag von caesar » 01.12.2017, 17:21

Hagakure hat geschrieben:
01.12.2017, 17:01
Was machen die Damen, die jetzt 79 80 81 kg wiegen, die sind quasi chancenlos, weil die 130 killo Betty mit ihrem Gewicht sie umnietet.
Eventuell sollten die Damen dann einfach 1, 2, 3 Kilogramm abnehmen? Franziska Konitz ist ja ein Beispiel dafür, dass man auch mit 85 kg doppelt so schwere Gegnerinnen besiegen kann,
Hagakure hat geschrieben:
01.12.2017, 17:01
Wie soll man denn bei einer Differenz von über 40 kg noch von normal fairen Wettkampfverhältnissen reden
und dann kommt man mit der +90 kg Klasse und eine mit 91 kg trifft auf eine mit 140 kg. Wo ist da die Chancengleichheit in deinem Szenario?

Wenn man sich die Ergebnisse und Gewichte der Weltmeisterschaften der offenen Klasse anguckt, dann gewinnt da auch nicht der oder die Schwerste.
Dann könnte man ja auch fragen, warum es bei den Männern keine +140 kg Klasse gibt.

Masse ist nun einmal nicht immer Macht.

Benutzeravatar
Fritz
Moderator
Moderator
Beiträge: 4801
Registriert: 14.11.2003, 11:06

Re: Warum gibt es keine +90 kg Klasse für Frauen bei Wettkämpfen?

Beitrag von Fritz » 01.12.2017, 22:38

Ich wär dafür, es ganz doll fair zu machen: Jeder kämpft nur gegen Leute, die exakt das selbe Gewicht haben. Alles andere ist irgendwie ungerecht ....
Mit freundlichem Gruß

Fritz

Benutzeravatar
Baumstamm
Blau Gurt Träger
Blau Gurt Träger
Beiträge: 116
Registriert: 02.12.2013, 10:05
Bundesland: Bayern

Re: Warum gibt es keine +90 kg Klasse für Frauen bei Wettkämpfen?

Beitrag von Baumstamm » 02.12.2017, 07:50

Jawohl, wie bei den Kindern mit gewichtsnahen Gruppen, wobei bei 140kg 10% hin oder her auch schon eine Spanne von 28kg sind.
Ein Baumstamm wird nicht gefällt, indem Mann dagegen läuft, dazu braucht Mann Kuzushi, Tsukuri, Kake, oder notfalls eine Axt.

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1038
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Mist (der schlimmste Fall)

Beitrag von HBt. » 02.12.2017, 10:19

Baumstamm hat geschrieben:
02.12.2017, 07:50
Jawohl, wie bei den Kindern mit gewichtsnahen Gruppen, wobei bei 140kg 10% hin oder her auch schon eine Spanne von 28kg sind.
... das wäre ja dann :o

140 -14 = 126
&
140 +14 = 154

Probe:
154 - 126 = 28

#
Warum nimmt man nicht gleich noch den BodyMassIndex dazu?

Führen wir doch Untergliederungen ein ... ein Baumstamm (Nr.1) mit zum Beispiel 1,76m ...

BMI untere Grenze
40,7

BMI obere Grenze
49,7

ein Baumstamm (Nr.2) mit einer Körperlänge von knapp 2,5m müsste jetzt in der BMI-Untergliederung "Normalgewicht" starten. Die es selbstverständlich in der 140kg-Gruppe nicht geben kann.

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1038
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Die Lösung

Beitrag von HBt. » 02.12.2017, 10:59

Wir führen einen verbindlichen Stufenfaktor ein, zum Beispiel eine Zwölferabstufung mit Baumstamms +/-10% Bereich:

1) 29,7kg bis 36,3kg
die 33kg-Kategorie

2) 35,1kg bis 42,9kg
die 39kg-Kategorie

3) 42,3kg bis 51,7kg
die 47kg-Kategorie

4) 50,4kg bis 61,6kg
die 56kg-Kategorie

5) 61,2kg bis 74,8kg
die 68kg-Kategorie

6) 73,8kg bis 90,2kg
die 82kg-Kategorie


BMI-Untersortierungen (abhängig von der Körperlänge):
1a) 1,2m
2a) 1,3m
3a) 1,43m
4a) 1,56m
5a) 1,72m
6a) 1,89m

für die Normalgewichtigen!


:icon_study

HBt.

Psst
die unteren Sechs, 10kg, 12kg, 15kg, 18kg, 22kg, 27kg, sind reserviert für Wickel- u. Kindergartenkinder.

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1038
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Zukünftige Gewichtsklassen der Frauen

Beitrag von HBt. » 02.12.2017, 11:52

... wer jetzt auf die Idee kommt, Obergrenzen festzulegen, ist mein Held.

bis 43kg

bis 52kg

bis 62kg

bis 75kg

bis 90kg

bis 110kg

bis 132kg

bis 165kg

Acht theoretische Gewichtsklassen unter Berücksichtigung des Stufenfaktors und der Baumstammschen 10%.

#
Spannende Kämpfe sehen wir jetzt in den Klassen -52kg, -62kg, -75kg und bis 90kg ...

Welche Erhebungen führen zu den aktuellen (gültigen) Gewichtsklassen?

:dontknow

Antworten