Alte Prüfungsordnungen DJB e.V. & DDK e.V. / vor 1989 /ab 1994 / ...

Hier geht es um Fragen und Inhalte zu den Kyu und Dan Prüfungen
Sukoshi
Orange Gurt Träger
Orange Gurt Träger
Beiträge: 38
Registriert: 13.07.2010, 18:03
Bundesland: Niedersachsen

Alte Prüfungsordnungen DJB e.V. & DDK e.V. / vor 1989 /ab 1994 / ...

Beitrag von Sukoshi » 30.06.2012, 20:19

Hallo Forum,

ich bin auf der Suche nach Prüfungsordnung von vor 1989.

Kann mir hierbei vielleicht jemand helfen?

Gruss
Sukoshi

Benutzeravatar
Fritz
Moderator
Moderator
Beiträge: 4780
Registriert: 14.11.2003, 11:06

Re: Alte Prüfungsordnung DJB e.V. & DDK e.V. vor 1989

Beitrag von Fritz » 30.06.2012, 21:36

Versuch doch mal ein "Judo-Brevier" aus der Zeit antiquarisch zu bekommen...
Mit freundlichem Gruß

Fritz

Jupp
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 783
Registriert: 31.01.2007, 15:53

Re: Alte Prüfungsordnung DJB e.V. & DDK e.V. vor 1989

Beitrag von Jupp » 01.07.2012, 20:13

Zu dieser Zeit arbeiteten DJB und DDK noch zusammen. Dies änderte sich dann zu Beginn der neunziger Jahre.

(aus: Budo ABC 1988, Budo-Verlag, Sport Rhode 6072 Dreieich-Sprendlingen)

Seite 286 ff:

"Prüfungsordnung für Judo-Kyugrade"

Go-kyu - 5. Kyu - Gelbgurt
1. Falltechnik

a) Fallen seitwärts
b) fallen rückwärts
c) Fallrolle vorwärts
2. Wurftechnik
Demonstration von vier Wurftechniken nach eigener Wahl aus der Bewegung, z. B. aus dem 5. Kyu.
3. Bodentechnik
Demonstration je einer Technik aus den vier Haltegriffgruppen (Kesa-gatame, Kami-shiho-gatame, Yoko-shiho-gatame, Tate-shiho-gatame).
4. Bewegungsaufgabe
Zwei verschiedene Wechsel von einem Haltegriff in einen anderen unter Ausnutzung von Ukes Befreiungsversuchen anwenden.


Yon-kyu - 4. Kyu - Orangegurt
1. Falltechnik
a) Fallen seitwärts (rechts und links)
b) fallen rückwärts
c) Fallrolle vorwärts (rechts und links) mit Liegenbleiben
2. Wurftechnik
Demonstration von acht Wurftechniken nach eigener Wahl aus der Bewegung. Es soll mindestens je eine Technik aus den Wurfgruppen Te-waza, Ashi-waza, Koshi-waza, z.B. aus dem 5. und 4. Kyu gezeigt werden.
3. Bodentechnik
Demonstration von je einer Technik aus den Würgegriffgruppen Juji-jime und Hadaka-jime, sowie den Hebeltechnikgruppen Juji-gatame und Ude-garami.
4. Bewegungsaufgabe
Vier verschiedene Befreiungsmethoden aus Haltegriffen unter Ausnutzung der Bewegung des Partners.
5. Randori
Ein Stand-Randori

Ist ein Prüfling nicht älter als 10 Jahre, so kann bei der Prüfung zum 4. Kyu statt der geforderten Würge- und Hebeltechniken aus dem Programm für den 2. Kyu die Aufgabe "Demonstration von je drei Techniken und Befreiungstechniken aus einer Haltetechnik" geprüft werden.


San-kyu - 3. Kyu - Grüngurt
1. Falltechnik (Ukemi)
a) Fallen nach allen Seiten
2. Wurftechnik (Nage-waza)
2.1 Demonstration von zwölf Wurftechniken nach eigener Wahl aus der Bewegung Yakusoku-geiko). Davon sollen mindestens vier Techniken aus dem 3. Kyu und eine Technik aus der Wurfgruppe Sutemi-waza sein.
2.2 Es ist eine Wurfkombination vorzuführen sowie ein Wurf in zwei unterschiedlichen Ausführungen (z.B. Faßarten, Eingänge) zu demonstrieren.
3. Bodentechnik (Katame-waza)
3.1 Demonstration von je zwei Techniken aus den vier Haltetechnikgruppen.
3.2 Demonstration von je einer Technik aus den Würgegriffgruppen Okuri-eri-jime und Kata-ha-jime.
3.3 Demonstration von je einer Technik aus den Hebeltechnikgruppen Ude-gatame und Waki-gatame.
4. Bewegungsaufgabe
Einen in Rücken- oder Seitlage verteidigenden Partner mit zwei verschiedenen Methoden angreifen und die Angriffe erfolgreich mit einer Bodentechnik beenden.
5. Übungskampf (Randori)
Ein Stand- und ein Bodenrandori

Ist ein Prüfling nicht älter als 10 Jahre, so kann bei der Prüfung zum 3. Kyu statt der geforderten Würge- und Hebeltechniken aus dem Programm für den 1. Kyu die Aufgabe "Demonstration von je drei Techniken und Befreiungstechniken aus zwei Haltetechnikgruppen" geprüft werden.


Ni-kyu - 2. Kyu - Blaugurt
1. Falltechnik (Ukemi)
a) Fallen nach allen Seiten in guter Technik, freier Fall nach einer Seite
2. Wurftechnik (Nage-waza)
2.1 Demonstration von 16 Wurftechniken nach eigener Wahl aus der Bewegung (Yakusoku-geiko). Davon sollen mindestens vier Techniken aus dem 2. Kyu gezeigt werden.
2.2 Es sind zwei Würfe beidseitig vorzuführen.
3. Bodentechnik (Katame-waza)
3.1 Demonstration von je drei Techniken und Befreiungstechniken aus einer der vier Haltetechnikgruppen.
3.2 Demonstration von je einer Technik aus den Würgegriffgruppen Kata-te-jime und Ryo-te-jime.
3.3 Demonstration von je einer Technik aus den Hebeltechnikgruppen Hara-gatame und Kannuki-gatame.
4. Bewegungsaufgabe
Einen in der Bank- oder Bauchlageverteidigenden Partner mit zwei verschiedenen Methoden angreifen und die Angriffe erfolgreich mit einer Bodentechnik beenden.
5. Übungskampf (Randori)
Mindestens ein Stand- und ein Bodenrandori


Ik-kyu - 1. Kyu - Braungurt
1. Falltechnik (Ukemi)
a) Fallen nach allen Seiten in sehr guter Technik, freier Fall nach beiden Seiten.
2. Wurftechnik (Nage-waza)
2.1 Demonstration von 20 Wurftechniken nach eigener Wahl aus der Bewegung (Yakusoku-geiko). Davon sollen mindestens vier Techniken aus dem 1. Kyu gezeigt werden.
2.2 Es sind zwei Wurfkombinationen vorzuführen.
3. Bodentechnik (Katame-waza)
3.1 Demonstration von je drei Techniken und Befreiungstechniken aus zweir Haltetechnikgruppen nach eigener Wahl.
3.2 Demonstration von je zwei Techniken aus den Würgetechnikgruppen Juji-jime und Kata-ha-jime sowie von einer Technik aus der Würgetechnikgruppe Ashi-jime.
3.3 Demonstration von je zwei Techniken aus den Hebeltechnikgruppen Juji-gatame und Ude-garami sowie von einer Technik aus der Hebeltechnikgruppe Ashi-gatame.
4. Bewegungsaufgabe
4.1 Zwei Übergänge vom Stand in die Bodenlage mit je einer Bodentechnik beenden.
4.2 Je eine Kombination vom Halten zum Würgen und vom Halten zum hebeln ausführen.
5. Übungskampf (Randori)
Mindestens ein Stand- und ein Bodenrandori


Ohne Gewähr!

Jupp

Jupp
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 783
Registriert: 31.01.2007, 15:53

Re: Alte Prüfungsordnung DJB e.V. & DDK e.V. vor 1989

Beitrag von Jupp » 02.07.2012, 19:45

...noch eine zusätzliche Anmerkung:
Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, ab wann dieser Kyu-PO in Kraft war. Im Judo ABC von 1984 ist sie (nach flüchtigem Begutachten) in gleicher Form enthalten.
Im Budo ABC von 1976/77 ist eine andere Kyu-PO abgedruckt.

Ich habe in Erinnerung, dass die PO Anfang der achtziger Jahre (1981?) überarbeitet wurde - aber auch dies ist ohne Gewähr!

Jupp

Bjuus
Gelb Gurt Träger
Gelb Gurt Träger
Beiträge: 11
Registriert: 17.09.2007, 10:42

Re: Alte Prüfungsordnung DJB e.V. & DDK e.V. vor 1989

Beitrag von Bjuus » 03.07.2012, 12:15

Jupp hat geschrieben: ...
Ich habe in Erinnerung, dass die PO Anfang der achtziger Jahre (1981?) überarbeitet wurde - aber auch dies ist ohne Gewähr!

Jupp
Diese PO wurde am 10.09.1977 beschlossen, sie trat am 01.01.1978 in Kraft.
Quelle: Das Budo-ABC 79/80, Seite 249

Lainel

Benutzeravatar
judoka50
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1490
Registriert: 06.11.2006, 13:09
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Alte Prüfungsordnung DJB e.V. & DDK e.V. vor 1989

Beitrag von judoka50 » 05.07.2012, 23:01

Habe gerade mal in Mifune - Judo Kampf und Technik nachgeschaut.
Die darin abgedruckte PO ist von 1966/1967. Übrigens ist dort auch die alte DAN PO und
man staune - zu der Zeit gab es auch schon Graduierungen ohne technische Prüfung durch die Graduierungskommission des DDK.
Viele Grüße
U d o

tutor!
Moderator
Moderator
Beiträge: 3573
Registriert: 08.08.2008, 10:41

Re: Alte Prüfungsordnung DJB e.V. & DDK e.V. vor 1989

Beitrag von tutor! » 05.07.2012, 23:44

judoka50 hat geschrieben:Habe gerade mal in Mifune - Judo Kampf und Technik nachgeschaut.
Die darin abgedruckte PO ist von 1966/1967. Übrigens ist dort auch die alte DAN PO und
man staune - zu der Zeit gab es auch schon Graduierungen ohne technische Prüfung durch die Graduierungskommission des DDK.
Man staune noch mehr: das steht in einem Buch eines japanischen Autors, der die Regelungen des damaligen DDK garantiert nicht kannte. Das Buch ist nicht wirklich eine Übersetzung...
I founded a new system for physical culture and mental training as well as for winning contests. I called this "Kodokan Judo",(J. Kano 1898)
Techniques are only the words of the language judo (Cichorei Kano, 24.12.2008)

Reaktivator
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1326
Registriert: 01.02.2007, 18:07

Re: Alte Prüfungsordnung DJB e.V. & DDK e.V. vor 1989

Beitrag von Reaktivator » 06.07.2012, 11:27

tutor! hat geschrieben:
judoka50 hat geschrieben:Habe gerade mal in Mifune - Judo Kampf und Technik nachgeschaut.
Die darin abgedruckte PO ist von 1966/1967. Übrigens ist dort auch die alte DAN PO und
man staune - zu der Zeit gab es auch schon Graduierungen ohne technische Prüfung durch die Graduierungskommission des DDK.
Man staune noch mehr: das steht in einem Buch eines japanischen Autors, der die Regelungen des damaligen DDK garantiert nicht kannte. Das Buch ist nicht wirklich eine Übersetzung...
Die Krönung aufgesetzt wird durch das Kapitel "Geschichtliche Entwicklung": Nicht etwa als "Anhang", sondern mitten im Hauptteil des Buches (nach diveresen Foto-Seiten von und mit Mifune) findet sich ein mehrseitiges Elaborat zum Judo in Deutschland - mit all den fragwürdigen Aussagen, die auch hier im Forum bereits oft kritisiert wurden. Stattdessen wurde das von Mifune geschriebene Kapitel zur Geschichte des Judo (in Japan) geflissentlich komplett weggelassen...

Doch nach diesem kleinen OT noch eine Bemerkung zu der o.a. Prüfungsordnung: Immerhin umfasst die darin abgedruckte Prüfungsordnung, die seinerzeit im DJB-Bereich gültig war, Prüfungen bis zum 6. Dan !
Ein Forenmitglied ohne Signatur ist wie ein Forenmitglied ohne Namen.
(Alte Internet-Weisheit, frei nach "Reaktivator")

Delta
Orange Gurt Träger
Orange Gurt Träger
Beiträge: 39
Registriert: 26.11.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Alte Prüfungsordnung DJB e.V. & DDK e.V. vor 1989

Beitrag von Delta » 06.07.2012, 11:52

Auch die PO in das Budo ABC von 1974/1975 beinhaltet noch die prüfung zum 6.Dan.(seite 478-479)

Gruß

Delta

Reaktivator
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1326
Registriert: 01.02.2007, 18:07

Re: Alte Prüfungsordnung DJB e.V. & DDK e.V. vor 1989

Beitrag von Reaktivator » 06.07.2012, 14:53

Aber irgendwann hat dann ja der DJB den Schritt zurück gemacht. :-(

Dabei sollte es doch mit dem Judo in Deutschland nach vorne gehen...

Also: Wieder Prüfung (zumindest) bis zum 6. Dan einführen !
Ein Forenmitglied ohne Signatur ist wie ein Forenmitglied ohne Namen.
(Alte Internet-Weisheit, frei nach "Reaktivator")

HBt.

Inhalt(e)

Beitrag von HBt. » 09.07.2012, 08:13

Delta hat geschrieben:Auch die PO in das Budo ABC von 1974/1975 beinhaltet noch die prüfung zum 6.Dan.(seite 478-479)
Was musste ein zukünftiger 6.Dan während seiner Prüfung zeigen, demonstrieren, erläutern ...?

Jobi
Braun Gurt Träger
Braun Gurt Träger
Beiträge: 238
Registriert: 13.03.2008, 07:37

Re: Inhalt(e)

Beitrag von Jobi » 09.07.2012, 21:08

Was musste ein zukünftiger 6.Dan während seiner Prüfung zeigen, demonstrieren, erläutern ...?
Ohhh Gott!!!!!!!!!!!!!!!!! :BangHead
Mit freundlichen Grüßen
Jobi


Wer das Ziel kennt, kann entscheiden.
wer entscheidet, findet Ruhe.
Wer Ruhe findet, ist sicher.
Wer sicher ist, kann überlegen.
Wer überlegt, kann verbessern.

HBt.

Re: Inhalt(e)

Beitrag von HBt. » 10.07.2012, 08:15

Hi Jobi!
Jobi hat geschrieben:
Was musste ein zukünftiger 6.Dan während seiner Prüfung zeigen, demonstrieren, erläutern ...?
Ohhh Gott!!!!!!!!!!!!!!!!! :BangHead
Deinen Headbang'er verstehe ich nicht. Sag einmal, was möchtest Du den Lesern mitteilen?

Eine PO, die eine Prüfung zum n*Dan vorsieht, muss auch mit entsprechenden Inhalten und Anforderungen aufwarten können.

Benutzeravatar
Fritz
Moderator
Moderator
Beiträge: 4780
Registriert: 14.11.2003, 11:06

Re: Alte Prüfungsordnung DJB e.V. & DDK e.V. vor 1989

Beitrag von Fritz » 10.07.2012, 23:24

HBt. hat geschrieben:
Delta hat geschrieben:Auch die PO in das Budo ABC von 1974/1975 beinhaltet noch die Prüfung zum 6.Dan.(seite 478-479)
Was musste ein zukünftiger 6.Dan während seiner Prüfung zeigen, demonstrieren, erläutern ...?
Wenn Deine Frage darauf abzielt, die Anforderungen der angeführten PO genannt zu kommen, könnte
ja Delta dem ja mal nachkommen... ;-)

Wenn Deine Frage darauf abzielt zu erfahren, was eine Prüfung zum 6.Dan - so man sie wieder neu einführt -
heutzutage sinnvollerweise an Prüfungsinhalten haben sollte, ist die Antwort ja recht einfach:
Ein Teil des Stoffes, der in den Prüfungen vorher noch nicht abgehandelt wurde... ;-)
Mit freundlichem Gruß

Fritz

HBt.

Ich warte gerne auf die Antwort

Beitrag von HBt. » 11.07.2012, 09:42

Fritz hat geschrieben: Wenn Deine Frage darauf abzielt, die Anforderungen der angeführten PO genannt zu kommen, könnte
ja Delta dem ja mal nachkommen... ;)
Exakt darauf bezieht sich meine Frage - in diesem Faden.

Jupp
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 783
Registriert: 31.01.2007, 15:53

Re: Alte Prüfungsordnung DJB e.V. & DDK e.V. vor 1989

Beitrag von Jupp » 11.07.2012, 17:07

Solange es Judo gibt, gibt es Graduierungen im Judo ohne Prüfung.

Schon Kano hat graduiert und nicht geprüft, wobei er anfangs (wohl bis ca. 1900) alle Dangrade ausschließlich selbst vergeben hat.

Im deutschen Judo (das man erst ab 1929/1930, als Koizumi mit dem 1.DJC Frankfurt und Alfred Rhode in Kontakt trat, Judo nennen dürfte) gab es sicherlich zu Beginn auch mehr Graduierungen als Prüfungen, so auch die von Alfed Rhode durch Koizumi und Tani zum 1. und 2. Dan.

Am 29. Oktober 1955 wird Alfred Rhode durch die (deutschen) Vertreter des DDK mit dem 5. Dan graduiert („Judo-Vater“, "Deutschlands markanteste Judo-Persönlichkeit", "Berater, Mittler, Wegbereiter"; „erkannte als erster die großen sportlichen und sittlichen Werte des Judo“ waren die Attribute, die man Rhode zusprach).

Zu Beginn des deutschen Judo nach dem 2. Weltkrieg (also von ca. 1950 bis 1960) waren zahlreiche japanische Trainer für jeweils 1-3 Jahre in Deutschland (Hirano, Suzuki, Nagaoka, Kurokawa...). Doch auch durch sie wurden keine einheitlichen Prüfungsprogramme verbreitet, auch wenn sie zumeist im Auftrag des Kodokan in Deutschland weilten.

Frank Thiele (Wiesbaden) legte 1957 einen 13-seitigen hochkomplexen und sehr anspruchsvollen „Entwurf der Prüfungsbestimmungen für Prüfungen zu Kyu- und Dangraden“ vor (Judo 10,1957, S.12-24); mit der Bitte um Stellungnahme; danach sollte ein Beschluss des DDK gefasst werden zu „einheitlichen und genauen Prüfungsbestimmungen...“. Thieles Entwurf wurde damals abgelehnt.

Die ersten Prüfungsordnungen im deutschen Judo entwickelten sich erst nach dem 2. Weltkrieg. Und auch diese waren - wie man nachlesen kann - selten unumstritten.

Daran hat sich - wie man sehen kann - auch in den darauf folgenden 55 Jahren wenig bis kaum etwas geändert...

Es einem Jedem recht getan...

Jupp

Joerch
Grün Gurt Träger
Grün Gurt Träger
Beiträge: 84
Registriert: 12.11.2010, 13:59

Re: Alte Prüfungsordnung DJB e.V. & DDK e.V. vor 1989

Beitrag von Joerch » 11.07.2012, 17:15

Frank Thiele (Wiesbaden) legte 1957 einen 13-seitigen hochkomplexen und sehr anspruchsvollen „Entwurf der Prüfungsbestimmungen für Prüfungen zu Kyu- und Dangraden“ vor (Judo 10,1957, S.12-24); mit der Bitte um Stellungnahme; danach sollte ein Beschluss des DDK gefasst werden zu „einheitlichen und genauen Prüfungsbestimmungen...“. Thieles Entwurf wurde damals abgelehnt.
Kann man diesen Entwurf noch irgendwo einsehen, es würde mich sehr interessieren, was denn damals so verlangt worden wäre?
Gruß
Joerch

Benutzeravatar
judoka50
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1490
Registriert: 06.11.2006, 13:09
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Re: Alte Prüfungsordnung DJB e.V. & DDK e.V. vor 1989

Beitrag von judoka50 » 11.07.2012, 22:36

Die PO für den 6. Dan für Kämpfer mit Turniererfolgen enthielt 10 Bereiche, wobei in vielen Prüfungsfächern Wiederholungen aus den DAN-Graden gefordert wurden.
Hinzu kamen Kombinationen und Verkettungen der Stand und Bodentechniken. Gezeigt wurde die Itsutsu-no-kata.
Wer keine Turniererfolge hatte, für den kamen weitere Bereiche hinzu, worunter auch die Ju-no-kata und Itsutsu-no-kata und die Koshiki-no-kata waren.
Viele Grüße
U d o

Delta
Orange Gurt Träger
Orange Gurt Träger
Beiträge: 39
Registriert: 26.11.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Alte Prüfungsordnung DJB e.V. & DDK e.V. vor 1989

Beitrag von Delta » 12.07.2012, 10:59

Die PO zum 6.Dan beinhalte oa bei Kombinationen 10 techniken Links, bei gegenwirf-techniken ebenfalls 10 techniken links,
für beide gruppen nacheigene Wahl.
Überprüfung aller Kata - Demo von Juno Kata
Einwandfreies Beherrschung des technisches program entsprechend die Po für Kyu und Dan-Grade
Gültige Kampfrichterlizenz, mindestens Kreisebene.

gruß

Delta

HBt.

Inhalte 6.Dan vor 1976

Beitrag von HBt. » 12.07.2012, 11:57

Was?

Die Beidseitigkeit wurde anhand von (nur) 10 Stichproben ermittelt :eusa_think.

Antworten