neue Kyu-Prüfung ab 2022

Hier geht es um Fragen und Inhalte zu den Kyu und Dan Prüfungen
tutor!
Moderator
Moderator
Beiträge: 3828
Registriert: 08.08.2008, 10:41

Re: neue Kyu-Prüfung ab 2022: Die Übergangsregelungen

Beitrag von tutor! »

nil hat geschrieben:
18.08.2022, 18:14
Soweit klingt das einfach und so, als ob ich (oder Prüfling) sich aussuchen kann, ob nach alter (A) oder neuer (N) Ordnung geprüft wird. Das gäbe eine angehme Flexibilität
So ist es auch gedacht, wobei einige Mitglieder der Arbeitsgruppe sogar so weit gehen, dass z.B. Stand nach (A) und Boden nach (N) osder umgekehrt gemacht werden soll. Da noch keine neuen Prüfungslisten existieren, ist die von Dir beschriebene Gegenüberstellung als Ausfüllhilfe gedacht.

Allerdings ist die verbandsrechtliche Seite auch immer zu berücksichtigen und die ist nicht ganz so einfach. Aber auch hier will ich versuchen zu entwirren.

Da ist die Sache der Inkraftsetzung. Nur eine Mitgliederversammlung kann eine Ordnung beschließen. Sie kann aber - und das ist hier der Fall gewesen - das Präsidium autorisieren, eine Ordnung vorläufig in Kraft zu setzen. In einem solchen Fall muss auf der nächsten Mitgliederversammlung ein entsprechender endgültiger Beschluss gefasst werden. Erfolgt dies nicht, gilt wieder der vorige Stand. Es gibt also hier einen Beschlussvorbehalt, auch wenn niemand daran zweifelt, dass der endgültige Beschluss gefasst werden wird.

Das zweite ist die Zuständigkeit der Landesverbände, bei denen die Prüfungshoheit liegt. Der Start für das neue System und die Handhabung der Übergangsregelungen liegt in der Entscheidung der Landesverbände. Hier zeichnen sich unterschiedliche Verfahrensweisen ab.
I founded a new system for physical culture and mental training as well as for winning contests. I called this "Kodokan Judo",(J. Kano 1898)
Techniques are only the words of the language judo (Cichorei Kano, 24.12.2008)
Antworten