Eri-seoi-nage, Kata-seoi-nage, Ippon-seoi-nage

Hier geht es um Techniken, deren Ausführung und Beschreibung
Antworten
SuchtyTV
Weiß Gurt Träger
Weiß Gurt Träger
Beiträge: 2
Registriert: 13.04.2017, 18:27
Bundesland: Sachsen-Anhalt
Verein: JSV 61 Zwickau

Eri-seoi-nage, Kata-seoi-nage, Ippon-seoi-nage

Beitrag von SuchtyTV » 13.04.2017, 18:45

Guten Tag,

ich befinde mich gerade zu meiner Ausbildung zum Trainer-C und muss demzufolge auch eine Lehrprobe abliefern :BangHead
Ich habe das Thema "Varianten Seoi-nage" erhalten und bin damit auch ziemlich zufrieden, da Seoi-nage einer meiner Lieblingswürfe ist. Nach einiger Recherche nach Beschreibungen etc, ist mir folgendes in die Augen gestoßen wurden:
Eri-seoi-nage (ich übersetze: Rever-Schulter-Wurf), Kata-seoi-nage(ich übersetze: Hand(Schulter?)-Schulter-Wurf) und Ippon-seoi-nage(ich übersetze: Ganz-Schulter-Wurf)

Ja was zum Teufel, ich kenne nur Morote-Seoi-nage und Ippon-seoi-nage.
Was sind den die anderen und wie funktionieren sie?

Würde mich freuen, wenn mir jemand beim schließen der Lücken helfen könnte ;)

Mit freundlichen Grüßen
Niclas
Zuletzt geändert von SuchtyTV am 14.04.2017, 11:04, insgesamt 1-mal geändert.

tutor!
Moderator
Moderator
Beiträge: 3589
Registriert: 08.08.2008, 10:41

Re: Eri-seio-nage, Kata-seio-nage, Ippon-seio-nage

Beitrag von tutor! » 13.04.2017, 23:52

OK, es ist einfach und kompliziert zugleich. Zunächst einmal schreibt man es "seoi" - Du hast einen Buchstabendreher in Deinen Schreibweisen.

Nun aber inhaltlich. Es gibt "offizielle" Namen und "inoffizielle" Namen. Bei den offiziellen Bezeichnungen ist natürlich immer die Frage, wer denn die Namensrichtlinien erstellt, pflegt und anpasst etc. Obwohl es m.W. nirgendwo seitens des DJB in irgendwelchen Ordnungen festgehalten ist, orientieren wir uns am Kodokan. Der relevante Teil der Namensliste ist hier zu finden: http://kodokanjudoinstitute.org/en/waza/list/#a1-2

Es gibt also:
  • Seoi-nage
  • Ippon-seoi-nage
Oder mit anderen Worten: Morote-seoi-nage, Kata-seoi-nage und Eri-seoi-nage sind "inoffizielle" Bezeichnungen, was aber nicht heißt, dass es falsch ist, diese zu verwenden. Worum geht es also:

Morote-seoi-nage: ich unterstelle, dass Du den kennst und ich ihn also nicht zu beschreiben brauche (offiziell: Seoi-nage).
Eri-seoi-nage: ist ein Morote-seoi-nage, bei dem das Revers auf derselben Seite gefasst wird wie der Zugarm, also ein Morote-seoi-nage mit einseitigem Griff (offiziell Seoi-nage)
Kata-seoi-nage: ist ein Ippon-seoi-nage, bei dem Tori seine ganze Schulter unter Ukes Achsel bringt. Das ist auch die Urform des Ippon-seoi-nage, wie er z.B. in der Nage-no-Kata vorkommt. Offiziell ist es natürlich ein Ippon-seoi-nage
I founded a new system for physical culture and mental training as well as for winning contests. I called this "Kodokan Judo",(J. Kano 1898)
Techniques are only the words of the language judo (Cichorei Kano, 24.12.2008)

SuchtyTV
Weiß Gurt Träger
Weiß Gurt Träger
Beiträge: 2
Registriert: 13.04.2017, 18:27
Bundesland: Sachsen-Anhalt
Verein: JSV 61 Zwickau

Re: Eri-seio-nage, Kata-seio-nage, Ippon-seio-nage

Beitrag von SuchtyTV » 14.04.2017, 11:02

Das mit dem Buchstabendreher ist mir jetzt peinlich :oops:
Danke für die schnelle Antwort - hat Klarheit geschaffen - aber warum ist dann im Prüfungsprogramm der Kyus eindeutig Morote-seoi-nage verzeichnet?
http://www.judobund.de/fileadmin/_horus ... 1-2014.pdf

, wenn es die theoretisch gar nicht gibt (laut Kodokan).

caesar
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 887
Registriert: 07.04.2007, 21:44

Re: Eri-seoi-nage, Kata-seoi-nage, Ippon-seoi-nage

Beitrag von caesar » 14.04.2017, 11:20

Ich vermute (!) weil der DJB in der Ausbildung dort einen Seoi-nage aus einem jederzeit legalen Griff haben möchte, weil das in die Grundkampfkonzeption passt bzw so gewollt ist.

Wenn man es mit den inoffiziellen Seoi-nage Namen und Varianten noch etwas ausschmücken möchte, kann man noch z.B. den Choi-seoi-nage, Koga-seoi-nage (mehrere) und Bischof-seoi-nage reinnehmen.

Allerdings dürfte das für eine Trainer-C Lehrprobe etwas viel sein, sollte es dort doch eigentlich mehr um die Wege zur Vermittlung gehen.

tutor!
Moderator
Moderator
Beiträge: 3589
Registriert: 08.08.2008, 10:41

Re: Eri-seio-nage, Kata-seio-nage, Ippon-seio-nage

Beitrag von tutor! » 14.04.2017, 16:04

SuchtyTV hat geschrieben:(...) aber warum ist dann im Prüfungsprogramm der Kyus eindeutig Morote-seoi-nage verzeichnet?
http://www.judobund.de/fileadmin/_horus ... 1-2014.pdf
, wenn es die theoretisch gar nicht gibt (laut Kodokan).
Nun, der DJB orientiert sich am Kodokan - hat aber bei der ein oder anderen Bezeichnung in seinen Dokumenten andere Namen stehen. Im Fall des Morote-seoi-nage finde ich das aber gut, denn es sorgt für Klarheit. Damit ist nämlich aus deutlich, dass es z.B. kein Eri-seoi-nage ist.

Ein anderes Phänomen sollte mach auch nicht vergessen. Ippon-seoi-nage ist erst seit 1997 eine offizielle Technikbezeichnung. Davor war sie auch unter "Seoi-nage" gefasst. Viele Leute haben übrigens den Ippon-seoi-nage völlig zurecht als die grundlegende Variante des Seoi-nage betrachtet. Schließlich ist er auch in der Nage-no-Kata enthalten. Man hat den Seoi-nage in der Nage-no-Kata BTW auch nicht umbenannt, nachdem Ippon-seoi-nage eine offizielle Bezeichnung geworden ist.

Deswegen schrieb ich ja, es sei einfach und kompliziert zugleich.

Mach Dir aber keinen Kopf darum - diese Kleinigkeiten müssen andere aushalten ;-)
I founded a new system for physical culture and mental training as well as for winning contests. I called this "Kodokan Judo",(J. Kano 1898)
Techniques are only the words of the language judo (Cichorei Kano, 24.12.2008)

Antworten