Snap-down Tani-otoshi

Hier geht es um Techniken, deren Ausführung und Beschreibung
Patrick-Oliver
Braun Gurt Träger
Braun Gurt Träger
Beiträge: 229
Registriert: 23.07.2006, 20:17
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: positive Gegenbeispiele

Beitrag von Patrick-Oliver » 14.12.2016, 12:51

Ich muss gestehen, dass ich Mifunes Technik als Yoko-otoshi werte.
Hirano arbeitet das anfangs imo schöner raus.

@WinniePooh80
Mein Beitrag sollte eine Stichelei in Richtung "Medienkompetenz" sein.
Ich schrieb es bereits - hier im Forum sind einige Leute, denen ich blind alles glaube! Aber warum eigentlich? Gesehen habe ich bislang noch nichts von denen ;-)

Benutzeravatar
WinniePooh80
Gelb Gurt Träger
Gelb Gurt Träger
Beiträge: 19
Registriert: 12.12.2016, 11:07
Bundesland: Bayern
Verein: SF Harteck München, Post SV München, Samurai Münch
Kontaktdaten:

Re: positive Gegenbeispiele

Beitrag von WinniePooh80 » 14.12.2016, 12:56

@WinniePooh80
Mein Beitrag sollte eine Stichelei in Richtung "Medienkompetenz" sein.
Ich schrieb es bereits - hier im Forum sind einige Leute, denen ich blind alles glaube! Aber warum eigentlich? Gesehen habe ich bislang noch nichts von denen ;-)
Ah das ging gerade parallel zu meinem Schreiben. Habs gerade gelesen. Merci. :danke
Und wegen dem "noch nichts gesehen", ich schau mal, ob ich die Zeit finde, selbst die Technik mal aufzunehmen. Wenn dann Zweitmeinungen sagen, kann man so zeigen, bekommst Du das Video :D

Ich habe nur mal nen Channel gemacht mit dem ein oder anderen Kampf.
Technikvideos habe ich leider nie die Zeit gefunden. Bei denen hat ja irgendwie immer einer das Handy in der Hand statt zu trainieren. :rofl

Benutzeravatar
Fritz
Moderator
Moderator
Beiträge: 4797
Registriert: 14.11.2003, 11:06

Re: Snap-down Tani-otoshi

Beitrag von Fritz » 14.12.2016, 14:30

Patrick-Oliver hat geschrieben:Ich muss gestehen, dass ich Mifunes Technik als Yoko-otoshi werte.
Hirano arbeitet das anfangs imo schöner raus.
Nun ja, der Übergang/Abgrenzung zwischen beiden Würfen ist ja eher fließend.
Auch beim Mifune geht Uke nach hinten, stoppt auch nicht dabei u. wird auch nicht gestoppt...
Mit freundlichem Gruß

Fritz

Benutzeravatar
Ronin
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1716
Registriert: 22.09.2005, 17:38
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: Snap-down Tani-otoshi

Beitrag von Ronin » 14.12.2016, 14:39

interessant wird es erst, wenn man mal bei Mifune Tani Otoshi und Yoko Otoshi vergleicht.
Abgesehen von den unterschiedlichen Bewegungsrichtungen, die er für die beiden Würfe verwendet, erkenne ich tatsächlich keinen Unterschied.

Der müsste aber per Definition in der Wurfrichtung - die Richtung in die Ukes Gleichgewicht (aus Uke's Sicht?) gebrochen wird - liegen, mal mehr Seite - mal mehr nach hinten.
Ich erkenne da aber leider nix. Bei Hirano finde ich das schön herausgearbeitet.

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1032
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Abgrenzungen, Variationen und Definition

Beitrag von HBt. » 14.12.2016, 16:03

Tani, Yoko - otoshi & Ukiwaza
Ronin hat geschrieben:(...) erkenne ich tatsächlich keinen Unterschied.

Der müsste aber per Definition in der Wurfrichtung - die Richtung in die Ukes Gleichgewicht (aus Uke's Sicht?) gebrochen wird - liegen, mal mehr Seite - mal mehr nach hinten.
Ich erkenne da aber leider nix. Bei Hirano finde ich das schön herausgearbeitet.
@Dennis,
mmmmmh ich kann es erkennen / sehen ---> Bewegungssehen!

Gerade nach hinten ganz bestimmt nicht, wir reden doch noch über Yokosutemi (aus Toris und Ukes Sicht) und töten wollen wir Uke auch nicht. Wir wollen Uke auch die Möglichkeit geben den Fall (Schock, Wirkung von resultierenden Kräften, ... von Energie) zu brechen, sinnvoll zu brechen ---> unbeschadet soll er überleben.


Wie lautet denn die exakte Definition? Mein DAIGO ist eingepackt und verstaut.

Patrick-Oliver
Braun Gurt Träger
Braun Gurt Träger
Beiträge: 229
Registriert: 23.07.2006, 20:17
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Snap-down Tani-otoshi

Beitrag von Patrick-Oliver » 14.12.2016, 16:15

Ich unterscheide bislang danach, wie Uke fällt.
Über die eigenen Zehen? Uki-waza.
Über die eigene Fuß-Außenkannte? Yoko-otoshi.
Über die eigene Ferse? Tani-otoshi.

Quellenangaben habe ich dafür aber nicht.

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1032
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Nagewaza

Beitrag von HBt. » 14.12.2016, 16:26

Patrick-Oliver hat geschrieben:Ich unterscheide bislang danach, wie Uke fällt.
Über die eigenen Zehen? Uki-waza.
Über die eigene Fuß-Außenkannte? Yoko-otoshi.
Über die eigene Ferse? Tani-otoshi.

Quellenangaben habe ich dafür aber nicht.
Die Vektoren sind korrekt :-)


Die Außenkante ist immer dabei ...

Patrick-Oliver
Braun Gurt Träger
Braun Gurt Träger
Beiträge: 229
Registriert: 23.07.2006, 20:17
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Snap-down Tani-otoshi

Beitrag von Patrick-Oliver » 14.12.2016, 16:47

Gerade nach hinten ganz bestimmt nicht, wir reden doch noch über Yokosutemi...
Nach meinem Wissen hat Yoko-sutemi nicht zwangsweise etwas mit der Bewegungsrichtung von Uke zu tun und Tori kann einen Tani-otoshi gerade nach hinten werfen.
Tori möchte in keinem Fall auf dem Rücken landen und dreht sich entsprechend seitlich weg, so dass Uke neben Tori fällt.
Demnach ist Tori seitlich zu Boden gegangen, nicht Uke.

Leider habe ich auch dazu keine Quelle griffbereit, ggf. steht der Name vom entsprechenden Referenten in meinem Pass.

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1032
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Re: Snap-down Tani-otoshi

Beitrag von HBt. » 14.12.2016, 16:56

Patrick-Oliver hat geschrieben:
Gerade nach hinten ganz bestimmt nicht, wir reden doch noch über Yokosutemi...
Nach meinem Wissen hat Yoko-sutemi nicht zwangsweise etwas mit der Bewegungsrichtung von Uke zu tun und Tori kann einen Tani-otoshi gerade nach hinten werfen.
Tori möchte in keinem Fall auf dem Rücken landen und dreht sich entsprechend seitlich weg, so dass Uke neben Tori fällt.
Demnach ist Tori seitlich zu Boden gegangen, nicht Uke.

Leider habe ich auch dazu keine Quelle griffbereit, ggf. steht der Name vom entsprechenden Referenten in meinem Pass.
Alles richtig,
und ein Vollzitat von mir wäre diesbzgl. auch besser geeignet als ein abgeschnittener Teil ... aber alles ist schön Patrick-Oliver. Du bist auf dem richtigen Weg und weißt auch ganz genau, was Du wann fragst, sagst und vermitteln möchtest ;-).

Laß uns bitte nicht im Kreise drehen.

"Die positiven Gegenbeispiele" sind abgefrühstückt.

HBt.

PS
Gehe davon aus, dass auch ich exakt weiß, wovon ich spreche - auch der Mittel mir bewusst bin.

Patrick-Oliver
Braun Gurt Träger
Braun Gurt Träger
Beiträge: 229
Registriert: 23.07.2006, 20:17
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Snap-down Tani-otoshi

Beitrag von Patrick-Oliver » 14.12.2016, 17:09

Hbt. Ich habe das Gefühl, dass ich dich verärgert habe.
War und ist nicht meine Absicht. Hoffe, dass wir uns mal auf der Matte kennenlernen ;-)
Ob es noch einmal ein Forentreffen gibt?

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1032
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Offtopic

Beitrag von HBt. » 14.12.2016, 17:26

Patrick-Oliver hat geschrieben:Hbt. Ich habe das Gefühl, dass ich dich verärgert habe.
War und ist nicht meine Absicht. Hoffe, dass wir uns mal auf der Matte kennenlernen ;-)
Ob es noch einmal ein Forentreffen gibt?
Forentreffen finde ich gut - Sehr gerne Patrick-Oliver :-).

Leider ist unsere Sporthalle im Sommer abgebrannt, natürlich vollständig ... nicht nur deshalb bin ich nur noch ein Teilzeitjudoka (aber ich liebe Judo, nach wie vor)
'Fritz' u.a. TLN kannten ja unsere Halle,
gerne würde ichs anbieten
und auch wieder
eine Einheit übernehmen,
Ju no kata <---> durch Taijiquan austauschen ... ist nicht mehr möglich.

In den letzten 15 Jahren sind nicht nur die Partner abgebrannt ... ein Brand ist echt übel. Aber genug gejammert. Vor ein paar Jahren war ich in Linz (großer Aikidolehrgang), und was soll ich sagen (viele fremdartige Menschen)? aber die Matte,
alleine das Gefühl unter den Füßen, der leicht modrige Geruch (Segeltuch, kein PVC) ... herrlich.

Benutzeravatar
Fritz
Moderator
Moderator
Beiträge: 4797
Registriert: 14.11.2003, 11:06

Re: Snap-down Tani-otoshi

Beitrag von Fritz » 14.12.2016, 23:00

HBt. hat geschrieben:Leider ist unsere Sporthalle im Sommer abgebrannt, natürlich vollständig ... nicht nur deshalb bin ich nur noch ein Teilzeitjudoka (aber ich liebe Judo, nach wie vor)
'Fritz' u.a. TLN kannten ja unsere Halle,
Was? Diese schöne große Halle gibt es nicht mehr? Das wußte ich noch nicht, wie ist denn das passiert?
:crybaby
Mit freundlichem Gruß

Fritz

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1032
Registriert: 18.10.2016, 10:31

offtopic

Beitrag von HBt. » 15.12.2016, 10:54

Traurige Themen
Fritz hat geschrieben: (...)
Das wußte ich noch nicht, wie ist denn das passiert?
Viele Sportler meines Vereins haben geweint, alle ÜL sind sehr betroffen ...

Im Hochsommer, direkt nach den Zeugnisausgaben. Ein Defekt in der Elektroinstallation der Klima/-u. Belüftungsanlage (soweit mein Kenntnisstand) war der Auslöser.
Leider nicht der einzige Elektrobrand in den letzten Jahren.
Die Feuerwehr(en) können hier nur noch kontrolliert abbrennen lassen - und benachbarte Gebäude und Menschen retten.

HBt.

Benutzeravatar
Fritz
Moderator
Moderator
Beiträge: 4797
Registriert: 14.11.2003, 11:06

Re: Snap-down Tani-otoshi

Beitrag von Fritz » 15.12.2016, 15:56

Übel...
HBt. hat geschrieben:Die Feuerwehr(en) können hier nur noch kontrolliert abbrennen lassen - und benachbarte Gebäude und Menschen retten.
Und habt ihr wenigstens "Ausweich-Quartiere" gefunden? Stand da nicht noch eine weitere Halle in der Nähe?

Wann wird denn das Ding wieder aufgebaut?
Mit freundlichem Gruß

Fritz

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1032
Registriert: 18.10.2016, 10:31

harte Nuss (keine rosigen Zeiten)

Beitrag von HBt. » 15.12.2016, 17:22

Und habt ihr wenigstens "Ausweich-Quartiere" gefunden? Stand da nicht noch eine weitere Halle in der Nähe? Wann wird denn das Ding wieder aufgebaut?

Wir sind zwar relativ großzügig mit Sporthallen beschenkt, aber die Kapazitäten reichen nicht aus ... Die neue Freifläche wird wahrscheinlich mit Containern (als Klassenräume für unsere Schule) bestückt werden.
'Gebaut' wird mit Sicherheit vorläufig nichts. Betroffen sind alle Einwohner.

Resultat & Fazit:
Man muss aus eigener Kraft Neues schaffen. Die Sparte existiert nur noch auf dem Papier. Die vielfältigen Ursachen dazu hatten wir ja schon öfter diskutiert. Momentan wüsste ich nicht, was ich alleine in meinem Umfeld (auch ein sozialer Brennpunkt, breites Spektrum, alles vorhanden) ausrichten kann. Das ist ein Vollzeitjob und die notwendigen Talente fehlen mir noch zusätzlich, neben der Zeit.

Wichtig scheinen andere Dinge im Leben zu sein, als die, wofür hier viele einstehen - wir Judoka (im besten Kano'schen Sinne).

Benutzeravatar
Baumstamm
Blau Gurt Träger
Blau Gurt Träger
Beiträge: 116
Registriert: 02.12.2013, 10:05
Bundesland: Bayern

Re: Snap-down Tani-otoshi

Beitrag von Baumstamm » 16.12.2016, 09:04

In diesem Faden hab ich den Überblick verloren, nichtsdestotrotz (welches Wort :D ) finden ich den Tani-otoshi in der gezeigten Variante für sehr Knie gefährdend und unbedingt so nicht zu machen.
Ein Baumstamm wird nicht gefällt, indem Mann dagegen läuft, dazu braucht Mann Kuzushi, Tsukuri, Kake, oder notfalls eine Axt.

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1032
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Videobeispiel

Beitrag von HBt. » 16.12.2016, 10:07

Baumstamm hat geschrieben:In diesem Faden hab ich den Überblick verloren, nichtsdestotrotz (welches Wort :D ) finden ich den Tani-otoshi in der gezeigten Variante für sehr Knie gefährdend und unbedingt so nicht zu machen.
Es dreht sich hauptsächlich um das verlinkte VIDEO, mit relativ wenigen Abzweigungen.

Der Konsens deutet auf: bitte nicht nachmachen. Ich denke, dieses kann man als (momentanes) Schlusswort gerne so stehen lassen.

Benutzeravatar
Baumstamm
Blau Gurt Träger
Blau Gurt Träger
Beiträge: 116
Registriert: 02.12.2013, 10:05
Bundesland: Bayern

Re: Snap-down Tani-otoshi

Beitrag von Baumstamm » 16.12.2016, 11:35

Dem kann ich mich nur anschließen
Ein Baumstamm wird nicht gefällt, indem Mann dagegen läuft, dazu braucht Mann Kuzushi, Tsukuri, Kake, oder notfalls eine Axt.

Antworten