Binden des Judogürtel

Hier geht es um Techniken, deren Ausführung und Beschreibung
BadenIkkyu

@Fritz

Beitrag von BadenIkkyu »

So kenn´ ich es eigentlich auch
Der Müller
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1881
Registriert: 25.10.2004, 12:01
Bundesland: Hessen

Beitrag von Der Müller »

Vom kämpferischen her ist das auch in Ordnung. Aber bei der Verbeugung (Ehrenbezeugung) bilden Kopf und Rücken eine Linie. Natürlich wir die Stirn nicht abgelegt.

Das mit dem Schutz vor Staub ist die traditionelle Erklärung.
Gruß
Jochen
BadenIkkyu

schon klar @ DerMüller

Beitrag von BadenIkkyu »

Ein Samurai darf ja um Himmels willen nicht mit Staub in direkte Berührung kommen ....
Der Müller
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1881
Registriert: 25.10.2004, 12:01
Bundesland: Hessen

Beitrag von Der Müller »

Und wie sieht ein Samurai aus, der seinen Herren grüßt und dann eine dreckige Stirn hat ????
Gruß
Jochen
MalteB
Gelb Gurt Träger
Gelb Gurt Träger
Beiträge: 13
Registriert: 13.02.2006, 23:01

Beitrag von MalteB »

Nick hat geschrieben:Aus gegebenem Anlass möchte ich hier nochmal auf die "Edit"-Funktion hinweisen. So kann es vermieden werden, dass in einem Thread zwei Posts der selben Person untereinander stehen müssen.
Es ist zwar löblich, mit möglichst vielen Posts zum Forum beitragen zu wollen, allerdings sollte der Inhalt bitte nicht auf der Strecke bleiben...

Warum der Gürtel nach der Wickelmethode gebunden komisch aussieht, kann dir wohl auf die Ferne auch keiner sagen. Bei meinen Kids beobachte ich aber auch manchmal komische Konstrukte, obwohl ich es ihnen eigentlich richtig gezeigt hab :wink:.
Ich hab deinem Posting allerdings auch nicht wirklich entnehmen können, wie du den Gürtel sonst bindest...

Hier gibt es übrigens noch zwei kleine Videos zum Thema Gürtelbinden:
http://www.b-j-v.de/jugend/u11spiele/u11videos.htm
(auf der Seite ganz unten)

EDIT:
Das zweite Video zeigt die beiden von mir in meinem ersten Posting genannten Varianten in Kombination.

Ich finde den Knoten aus dem zweiten Video gut. Leider kann ich nicht genau erkennen wie er gebunden wird. Ich hab Marie-Claires Knoten ausprobiert auch mit der von Nick genannten Modofikation, aber ich glaube der in dem Video ist anders. Kennt den jemand und kann beschrieben wir man ihn knotet?
Wenn ich der Realität ins Auge blicke, fängt sie an zu blinzeln. ^_^
Gabriel
Grün Gurt Träger
Grün Gurt Träger
Beiträge: 77
Registriert: 16.01.2006, 21:33
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabriel »

die beiden Videos zum Gürtelbinden gefallen mir gar nicht.
Beide Male wird sich der Gürtel auf dem Rücken überkreuzen (und das ist für mich absolut das schlimmste)...

Weiterhin möchte ich zu der Philosophie sagen:
Das erste Grundprinzip ist das der größtmöglichen Wirkung (also Effektivität), das schließt für mich das Ausschmücken in jeglicher Form aus.
Da Judo nicht nur das bloße Werfen ist, sondern eine Lebenseinstellung, muss dieses erste Prinzip auch auf alles andere angewandt werden.
Daher denke ich das wilde philosophische Ansätze zum Thema Angrüßen und Binden des Gürtels ein reines Ausschmücken sind, und so nicht dem Geist des Judos entsprechen.

PS:
zwar gilt es immer, die Etikette beizubehalten.
Aber ein wahrer Meister wird nicht an der Art des Bindens oder an seiner Verbeugung gemessen.
Dafür ist Judo einfach mehr als das was im Dojo passiert...
°[~](1.Kyu)Schüler des Sengebusch-Sensei[~]°
MalteB
Gelb Gurt Träger
Gelb Gurt Träger
Beiträge: 13
Registriert: 13.02.2006, 23:01

Beitrag von MalteB »

Dem Ansatz stimme ich zu, aber dem Rest nicht wirklich, ich denke auch dass zu Judo mehr gehört als der reine Sport, sieht man ja an Verbeugung, Nomenklatur etc. Aber gerade deshalb denke ich, kann man sich doch um alles andere auch Gedanken machen. Im Grunde genommen ist es egal, ob der Gi weiß ist oder aus pinker Jacke, giftgrüner Hose und Lila Plüsch-Pantoffeln besteht. Und genauso seh ich das zb auch beim Knoten. Rein theoretisch kann man auch nen einfachen Acht-Knoten reinbinden, und die Enden auf jeder Seite 40 cm lang sein lassen. Geht bestimmt auch nicht so schnell auf.

Wenn du nicht der Mensch bist für so einen 'Firlefanz', dann okay, aber lass doch dne andern den Spaß/ die Bedeutung.

:D
Wenn ich der Realität ins Auge blicke, fängt sie an zu blinzeln. ^_^
Gabriel
Grün Gurt Träger
Grün Gurt Träger
Beiträge: 77
Registriert: 16.01.2006, 21:33
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabriel »

ich mache mir sehr viel daraus...
Allein schon beim Aufbau unseres Dojos habe ich sehr auf die Einhaltung aller Kriterien beachtet...

Dennoch muss man sehen, was traditionell und richtig ist,
und was dem Grundgedanken entgegenstrebt
°[~](1.Kyu)Schüler des Sengebusch-Sensei[~]°
Benutzeravatar
Fritz
Moderator
Moderator
Beiträge: 5070
Registriert: 14.11.2003, 11:06

Beitrag von Fritz »

Gabriel hat geschrieben:Beide Male wird sich der Gürtel auf dem Rücken überkreuzen (und das ist für mich absolut das schlimmste)...
Dann hast Du bei dem zweiten Video nicht genau bzw. bis zum Ende hingeschaut.. ;-)
Mit freundlichem Gruß

Fritz
Alex2811
Orange Grün Gurt Träger
Orange Grün Gurt Träger
Beiträge: 49
Registriert: 29.10.2005, 19:38

Kata /// Judogürtel

Beitrag von Alex2811 »

Ich habe mal gehört, dass man bei der Kata den Gürtel so binden sollte, dass die Lagen sich auf dem Rücken kreuzen. Stimmt das?

MfG
Alex


///€dit: Frage hat sich erledigt, man sollte den Thread erst ganz durchlesen :oops: :D
Spalter
1. Dan Träger
1. Dan Träger
Beiträge: 267
Registriert: 06.11.2005, 19:30
Bundesland: Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Spalter »

ich wickel meinen gürtel (zumindest meistens) und knote ihn dann ganz herkömmlich. da der gürtel auch schon mehr als 5 jahre alt ist ist der so weich das der knoten ohne probleme hält. die frage mit dem abzeichen stellt sich bei mir nicht mehr weil sich das gelöst hat.
hab jetzt aber auch schon festgestellt das mein gürtel wohl zu kurz wäre für marie claires art zu binden. beim normalen knoten gucken bei mir auf beiden seiten nur noch etwa 15cm raus
Gabriel
Grün Gurt Träger
Grün Gurt Träger
Beiträge: 77
Registriert: 16.01.2006, 21:33
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabriel »

Fritz hat geschrieben:
Gabriel hat geschrieben:Beide Male wird sich der Gürtel auf dem Rücken überkreuzen (und das ist für mich absolut das schlimmste)...
Dann hast Du bei dem zweiten Video nicht genau bzw. bis zum Ende hingeschaut.. ;-)
... hab das vid angefangen und nicht zu Ende gesehen
sry. (jaja das kommt davon wenn man zu voreilig ist *g*... die Strafe kommt schneller, als man glaubt :D )
°[~](1.Kyu)Schüler des Sengebusch-Sensei[~]°
Benutzeravatar
derMeister
Orange Gurt Träger
Orange Gurt Träger
Beiträge: 39
Registriert: 08.04.2009, 22:11
Bundesland: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Binden des Judogürtel

Beitrag von derMeister »

Wenn's interesiert, habe hier auch eine Anleitung für eine Varriante veröffentlicht:

http://www.dasjudoforum.de/forum/viewto ... f=1&t=4095

viele Grüße derMeister
Judo - the gentle way
t890251
Weiß - Gelb Gurt Träger
Weiß - Gelb Gurt Träger
Beiträge: 6
Registriert: 29.01.2009, 10:28
Verein: JJC Winterthur
Kontaktdaten:

Re: Binden des Judogürtel

Beitrag von t890251 »

Wir haben gesten im Training wieder einmal über das Binden des Judogürtels diskutiert. Da bin ich auf diesen interessanten Thread gestossen. Leider funktionieren die links
auf Marie Claire's Seite und auf Judo Club Holzwickede nicht mehr :crybaby
Hat jemand von Euch die Bilder noch irgendwo und könnte diese hier wieder zugänglich machen?

Besten Dank im Voraus
Richi
Benutzeravatar
derLichtschalter
2. Dan Träger
2. Dan Träger
Beiträge: 493
Registriert: 09.08.2009, 00:15
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: Binden des Judogürtel

Beitrag von derLichtschalter »

Hihi, wie lustig. Marie Claire war zwei Jahre (bis etwa Juni 2008) bei mir im Verein und ist dann irgendwann verschwunden. Ich habe zwar eine Vermutung, warum, weil ich kurz danach auch den Verein gewechselt habe, aber ich hab sie nicht mehr wieder gesehen - aber ich wette, sie wohnt noch hier bei mir in der Nähe. Ich könnte mal eine Bekannte fragen, die Marie Claire möglicherweise mal auf dem Schulhof treffen könnte...
Aber ich denke, du findest im Netz mittlerweile sicher genug Material zu dem Thema. Wenn du aber unbedingt willst, dann versuche ich mal, sie zu kontaktieren...
Zuletzt geändert von derLichtschalter am 11.09.2009, 11:30, insgesamt 1-mal geändert.
t890251
Weiß - Gelb Gurt Träger
Weiß - Gelb Gurt Träger
Beiträge: 6
Registriert: 29.01.2009, 10:28
Verein: JJC Winterthur
Kontaktdaten:

Re: Binden des Judogürtel

Beitrag von t890251 »

Sicher gibts im Netz eine Fülle von Informationen dazu.
Wollte nur das Bildmaterieal anschauen, da es in diesem Thread von diversen Usern in den höchsten Tönen gelobt wird.
Also wenns nicht zuviel Mühe macht dann starte doch mal einen Kontakt-Versuch.
Danke
Benutzeravatar
derLichtschalter
2. Dan Träger
2. Dan Träger
Beiträge: 493
Registriert: 09.08.2009, 00:15
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: Binden des Judogürtel

Beitrag von derLichtschalter »

Ich melde mich dann, wenn ich was erreicht habe. Ich muss mal schauen, ob die Bekannte heute Abend im Training auftaucht, wenn nicht, muss ich erst versuchen, die zu erreichen ;-)
Wie gesagt, ich versuche es, aber ich garantiere nichts^^

EDIT: Ich hoffe übrigens, dass es die richige Marie Claire ist, aber ich denke einfach mal, dass es so viele Marie-Claires, die Capoeira und Judo machen, nicht gibt. Und ein bisschen Googlei nach "mamoonlight" und "Marie Claire" förderte zumindest Informationen hervor, die darauf hinweisen, dass es die richtige ist^^
Habe übrigens soeben eine SMS an meine Bekannte geschrieben, mal schauen, was bei rumkommt...
EDIT2: Nunja, aufgrund mehrere Festplattenabstürze gibt es die Fotos möglicherweise nicht mehr. MarieClaire schaut mal nach Backups, kann aber nichts versprechen...

Nachtrag:
Gabriel hat geschrieben:Beide Male wird sich der Gürtel auf dem Rücken überkreuzen (und das ist für mich absolut das schlimmste)...
Dazu möchte ich noch etwas ergänzen bzw. fragen.
Auf der unten verlinkten Internetseite steht unter dem Punkt "f. Fortge. II - Kreuzen oder nicht", dass das Kreuzen des Obi eine ähnliche Funktion übernimmt wie das koshiita der Hakama. Inwieweit kann man das glauben und anwenden? Die Ästhetik des Obi-Bindens leidet meines Erachtens eigentlich unter dem Kreuz auf dem Rücken...

Links:
* http://www.gungfu.de/aikido/obi/index.html

EDIT3: Nun denn, Marie Claire hat mir gerade gesagt, dass sie die Bilder nicht mehr hat.
Benutzeravatar
Baumstamm
Blau Gurt Träger
Blau Gurt Träger
Beiträge: 132
Registriert: 02.12.2013, 10:05
Bundesland: Bayern

Re: Binden des Judogürtel

Beitrag von Baumstamm »

Servus Leute,
ich kram mal diesen Thread hervor, weil mir gerade beim schauen des neuen Kodokan-Videos was aufgefallen ist. Und bitte ich möchte nicht als kleinlich dargestellt werden! Im Video (Ude-hishigi-te-gatame) bei 0:51 sieht man genau die Gürtelknoten und sie sind jeweils spiegelverkehrt. Mir wurde vor unendlichen Zeiten mal beigebracht, nur ein "toter Japaner" bindet seinen Gürtel links. Bei der Kata wird auch peinlich genau darauf geachtet, dass der Gürtelknoten die gleiche Richtung "rechts" hat. Sind wir nur wieder überkorrekt? Oder ist es tatsächlich Wurst, bzw gabs mal eine "richtig"? :dontknow
Ein Baumstamm wird nicht gefällt, indem Mann dagegen läuft, dazu braucht Mann Kuzushi, Tsukuri, Kake, oder notfalls eine Axt.
Benutzeravatar
Fritz
Moderator
Moderator
Beiträge: 5070
Registriert: 14.11.2003, 11:06

Re: Binden des Judogürtel

Beitrag von Fritz »

Mir wäre das neu, ich kenne es nur so, daß bei Toten der Kimono sich nicht nicht links über rechts überdeckt , sondern andersrum ... aber ob das stimmt ...
Mit freundlichem Gruß

Fritz
Antworten