Karate und Jūdō im Japan der 1930er Jahre

Hier geht es um die Geschichte und um Traditionen des Judo
Antworten
Gibukai
Weiß Gurt Träger
Weiß Gurt Träger
Beiträge: 3
Registriert: 12.06.2008, 16:48

Karate und Jūdō im Japan der 1930er Jahre

Beitrag von Gibukai » 19.07.2015, 18:52

Hallo,

vielleicht ist das Thema hier von Interesse. Anhand von ein paar kurzen Übersetzungen beschreibe ich in diesem Online-Artikel, wie Karate-Anhänger Jūdō bzw. Jū-Jutsu in den 1930er Jahren wahrnahmen:

http://www.gibukai.de/karate-und-judo-i ... 0er-jahre/

Gerade erschien ein weiterer Artikel, in dem ein japanischer Sportwissenschaftler namens F. Shishida einen Vergleich zwischen dem Karate G. Funakoshis und der Kokumin Taiiku anstellt. Ich finde, das ist eine passende Ergänzung:

http://idokan.pl/images/txt/tomxv/no3/7 ... eaders.pdf

Als Anmerkung sei mir noch gestattet zu erwähnen, dass in dem verlinkten PDF-Artikel leider einige Ungenauigkeiten (z. B. bei Datierungen) und auch historische Fehler (Waffenverbot in Ryūkyū) auftauchen. D. h. ich verlinke ihn eher nur wegen des technischen Vergleichs.

Wichtig ist zudem, dass die Karate-Vorführung 1937 im „Bumingwan“ in Seoul, Korea, nicht von G. Funakoshi, sondern von seinem Sohn geleitet wurde (im koreanischen Originalartikel steht nur „Lehrmeister Funakoshi“).

Grüße,

Henning Wittwer

Antworten