Shōgakkō budō jūdō shidō kakezu

Hier geht es um die Geschichte und um Traditionen des Judo
Antworten
noboru
Gelb - Orange Gurt Träger
Gelb - Orange Gurt Träger
Beiträge: 25
Registriert: 04.08.2014, 10:31

Shōgakkō budō jūdō shidō kakezu

Beitrag von noboru » 23.07.2018, 15:06

Kampfkunstunterricht in Grundschulen in Japan - Bild-Tutorial für Juda-Unterricht (1940).

Interessant ist, wie viele in Atemuaza ausgebildet sind und wie sie Angriff statt Verteidigung lehren.

Shōgakkō budō jūdō shidō kakezu (1940 toshigoro)
小学校武道 柔道指導掛図(1940年頃)
http://sports-culture.cocolog-nifty.com ... -17d9.html

Mehrere Bilder:
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 998
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Re: Shōgakkō budō jūdō shidō kakezu

Beitrag von HBt. » 23.07.2018, 16:12

Das Heftchen ist auch hierzu Lande nicht unbekannt - schön bunt ist es, sympathisch bunt ;-).

tutor!
Moderator
Moderator
Beiträge: 3577
Registriert: 08.08.2008, 10:41

Re: Shōgakkō budō jūdō shidō kakezu

Beitrag von tutor! » 23.07.2018, 16:15

So war es nun einmal kurz vor und während des Krieges. Wer genau hinschaut und sich ein wenig auskennt, sieht aber auch ein wenig Kime-shiki und ju-shiki - beides Teile der Seiryoku-zenyo-kokumin-taiiku-no-Kata....
I founded a new system for physical culture and mental training as well as for winning contests. I called this "Kodokan Judo",(J. Kano 1898)
Techniques are only the words of the language judo (Cichorei Kano, 24.12.2008)

Benutzeravatar
Fritz
Moderator
Moderator
Beiträge: 4787
Registriert: 14.11.2003, 11:06

Re: Shōgakkō budō jūdō shidō kakezu

Beitrag von Fritz » 24.07.2018, 11:45

noboru hat geschrieben:
23.07.2018, 15:06
Interessant ist, wie viele in Atemiwaza ausgebildet sind und wie sie Angriff statt Verteidigung lehren.
Bekanntlich ist Angriff die beste Verteidigung ;-)

Mal davon abgesehen, sehe ich auf den Bildern des Heftchens eigentlich nur Abwehrszenarien,
sobald da pärchenweise was gezeigt wird.
Mit freundlichem Gruß

Fritz

HBt.
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 998
Registriert: 18.10.2016, 10:31

Re: Shōgakkō budō jūdō shidō kakezu

Beitrag von HBt. » 24.07.2018, 13:37

Interpretiert (doch bitte) nicht so viel in das bunte Heftchen hinein, es handelt sich um eine schöne (adressatengerechte) Illustration von:
" (...) ein wenig Kime-shiki und ju-shiki - beides Teile der Seiryoku-zenyo-kokumin-taiiku-no-Kata...." [tutor!]; sprich "Judo", siehe auch "Kodokan Judo von Jigoro Kano" [Autorenkollektiv] im gut sortierten Buchladen erhältlich.

Alleine dieses Fragment zu sehen ist doch schön (?).

Benutzeravatar
Baumstamm
Blau Gurt Träger
Blau Gurt Träger
Beiträge: 116
Registriert: 02.12.2013, 10:05
Bundesland: Bayern

Frage zu Bildern

Beitrag von Baumstamm » 26.07.2018, 17:23

Auf Abbildung 17 sieht man wie der Junge irgend ein Band anlegt. Ist das als Ersatz für den Judogi gedacht? Auf den weitern Bildern sieht man wie der andere nur die Bänder greift. Könnte ich mir für meine Kindergruppe auch mal vorstellen, damit die Revershand nicht immer unten beim Bauch greift. :eusa_think
Ein Baumstamm wird nicht gefällt, indem Mann dagegen läuft, dazu braucht Mann Kuzushi, Tsukuri, Kake, oder notfalls eine Axt.

Benutzeravatar
Fritz
Moderator
Moderator
Beiträge: 4787
Registriert: 14.11.2003, 11:06

Re: Frage zu Bildern

Beitrag von Fritz » 26.07.2018, 17:29

Baumstamm hat geschrieben:
26.07.2018, 17:23
Auf Abbildung 17 sieht man wie der Junge irgend ein Band anlegt. Ist das als Ersatz für den Judogi gedacht? Auf den weitern Bildern sieht man wie der andere nur die Bänder greift. Könnte ich mir für meine Kindergruppe auch mal vorstellen, damit die Revershand nicht immer unten beim Bauch greift. :eusa_think
Ja scheint so zu sein. Keine schlechte Idee, spart die teuren Kutten und die Sachen bleiben heil ... :-)
Mit freundlichem Gruß

Fritz

Antworten