Königsspiel

Antworten
Benutzeravatar
micha
Braun Gurt Träger
Braun Gurt Träger
Beiträge: 181
Registriert: 28.12.2003, 08:23
Verein: TSV LInden

Königsspiel

Beitrag von micha » 28.12.2003, 08:52

Hi. mir gefällt das Königsspiel.
Es werden 2 Mannschaften gewählt, in jeder Mannschaft wird ein König bestimmt. Jede Mannschaft bekommt eine Mattenhälfte zugeteilt. Ziel ist es den König der anderen Mannschaft in seine Mattenhälfte zu enführen.Allerdings wird der König immer von seiner eigenen Mannnschaft verteidigt.
Alles findet natürlich nur auf Knien statt!
Das gibt ein gezerre und Grangel uind endet meist in einem
lustigen Knäuel und fördrt noch nebenbei den Bodenkampf.

Benutzeravatar
juergen
Braun Gurt Träger
Braun Gurt Träger
Beiträge: 193
Registriert: 01.12.2003, 20:56

Variante vom Königsspiel

Beitrag von juergen » 30.12.2003, 01:49

Hi Micha,

Das Königsspiel...
lange nicht mehr gemacht.
Wir haben allerdings bisher eine Variante gespielt:
Bei uns geht das mit einem im geheimen gewählten König.
Jede Mannschaft versucht, Mitspieler der anderen Mannschaft auf die eigene äußere Mattenreihe zu zerren, dort muß er/sie sagen, ob er/sie der König ist.
Auf diese Weise kommt Strategie (und Beobachtungsgabe) zum Einsatz, die SpielerInnen müssen sich innerhalb der Mannschaft absprechen ("der ist nicht der König") und es wird vermieden, daß immer der Stärkste der König und dieser ein Opfer einer "Zerreißprobe" wird. :wink:


(In eigener Sache: Hast du etwas dagegen, wenn ich Deine Version vom Königsspiel in die Spielekartei auf unserer Webseite aufnehme?)

Deine Webseite finde ich übrigens ausgesprochen nett.
Schöne Grüße vom juergen
1.Kyu

Benutzeravatar
ctjones
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1034
Registriert: 19.02.2004, 08:08
Bundesland: Niedersachsen
Verein: VfB Langenhagen

Beitrag von ctjones » 24.02.2004, 14:18

Das Problem, dass wir beim Königsspiel haben ist, dass die Kinder sehr rabiat werdn und sich an den Gürteln reißen usw. Deshalb spielen wir es leider nicht.
Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung, mit dem ich euch Gegenüberstehe. (Rebel, Die Ärzte)

Benutzeravatar
Blackcat
Blau Gurt Träger
Blau Gurt Träger
Beiträge: 114
Registriert: 18.02.2004, 11:46
Bundesland: Bayern
Verein: TUS Töging

Na ja

Beitrag von Blackcat » 24.02.2004, 19:55

Na ja ein gutes Spiel aber nicht, wenn zu viele Kinder sind, und es geht schnell in Schlägerei weiter. Also, habe ich es weggelassen
Stephane
Thüringer Landesmeister 2018

1.Dan Judo
Kampfrichter
Trainer C Leistungssport
Kämpfer + Trainer TUS Töging
Ehem.Abteilungsleiter und Gründer Kodokan Helfendorf

Benutzeravatar
Dirk
Grün Gurt Träger
Grün Gurt Träger
Beiträge: 65
Registriert: 24.11.2003, 13:36
Kontaktdaten:

Beitrag von Dirk » 25.02.2004, 12:42

Ich kenne das Spiel in einer anderen Variante. Jede Mannschaft bekommt einen Medizinball und der König sitzt auf dem Ball. Ziel ist es den gegnerischen Ball auf seine Seite zu bekommen.
Särs,
Dirk

ATSV 1898 Erlangen

Benutzeravatar
bushi7
2. Dan Träger
2. Dan Träger
Beiträge: 526
Registriert: 29.02.2004, 09:58
Bundesland: Baden-Württemberg
Verein: SC Sigmaringen
Kontaktdaten:

Beitrag von bushi7 » 24.03.2004, 02:15

Das Spiel ist wirklich super und wird bei uns im Stand gespielt. Dadurch wird es noch dynamischer. Es gibt dabei regelrecht Angreifer und Verteidiger.

Als Könige eignen sich aber so nur Trainer.

Die Variante mit der geheimen Wahl werde ich demnächst ausprobieren, hört sich interessant an.

wow4ik
Weiß Gurt Träger
Weiß Gurt Träger
Beiträge: 3
Registriert: 21.07.2004, 23:06
Kontaktdaten:

Beitrag von wow4ik » 21.07.2004, 23:28

ja klar bushi7, ich nehme dich beim Wort gleich am Freitag möchte ich deine Version des Spiels im Training sehen.
Endlich mal ein Spiel!!!! *freu*
:angel4
Wenn du kritisiert wirst musst du was richtig machen, denn es wird nur der angegriffen der den Ball hat.

Benutzeravatar
bushi7
2. Dan Träger
2. Dan Träger
Beiträge: 526
Registriert: 29.02.2004, 09:58
Bundesland: Baden-Württemberg
Verein: SC Sigmaringen
Kontaktdaten:

Beitrag von bushi7 » 21.07.2004, 23:46

wow4ik hat geschrieben:ja klar bushi7, ich nehme dich beim Wort gleich am Freitag möchte ich deine Version des Spiels im Training sehen.
Endlich mal ein Spiel!!!! *freu*
:angel4
Ich fahre morgen in die Berge und steige erst am Freitag wieder ab. Ich will an meinem Geburtstag meine Ruhe haben. :occasion15 Ob ich am Freitag ins Training komme ist höchst fraglich. Aber Du (Waldi??) kannst ja den Part in die Hand nehmen, wenn Schwester Dich machen lässt. :wink:

:wink:
Zuletzt geändert von bushi7 am 23.07.2004, 22:41, insgesamt 1-mal geändert.
Sportgruss Joachim (bushi7)
http://www.scsig.de

Benutzeravatar
Patrick
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 879
Registriert: 19.02.2004, 20:06
Bundesland: Bayern

Beitrag von Patrick » 22.07.2004, 17:18

bushi7 hat geschrieben:Ich will an meinem Geburtag meine Ruhe haben. :occasion15
:wink:
Wenn mich die Logik nicht total veräppelt hat, müsste dann ja heute Dein Geburtstag sein...

In diesem Falle:

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!!! :occasion15 :occasion14
Judo - just for fun!

Benutzeravatar
bushi7
2. Dan Träger
2. Dan Träger
Beiträge: 526
Registriert: 29.02.2004, 09:58
Bundesland: Baden-Württemberg
Verein: SC Sigmaringen
Kontaktdaten:

Beitrag von bushi7 » 23.07.2004, 22:42

Ja Patrick, da habe ich wohl einen Fehler gemacht....


vielen Dank für die lieben Grüße, Du hast natürlich richtig gelegen. Es war richtig schön in den Bergen.
Sportgruss Joachim (bushi7)
http://www.scsig.de

odyssey

Beitrag von odyssey » 27.08.2004, 09:45

Nun eine kleine Abwandlung des Spiels: Es gibt wie gehabt 2 Mannschaften, aber nur 1 König in Form eines Trainers. Der liegt in der Mitte der Matte und die beiden Mannschaften versuchen ihn hinter eine Linie in ihrer Hälfte zu ziehen.
Sollte also ein "stabiler" Trainer sein :D

@bushi: Happy Birthday nachträglich!

Benutzeravatar
bushi7
2. Dan Träger
2. Dan Träger
Beiträge: 526
Registriert: 29.02.2004, 09:58
Bundesland: Baden-Württemberg
Verein: SC Sigmaringen
Kontaktdaten:

Beitrag von bushi7 » 29.08.2004, 00:32

odyssey hat geschrieben:Nun eine kleine Abwandlung des Spiels: Es gibt wie gehabt 2 Mannschaften, aber nur 1 König in Form eines Trainers. Der liegt in der Mitte der Matte und die beiden Mannschaften versuchen ihn hinter eine Linie in ihrer Hälfte zu ziehen.
Sollte also ein "stabiler" Trainer sein :D

@bushi: Happy Birthday nachträglich!
Vielen Dank.

Ein Trainer mit Problemen bei verklemmten Wirbeln wäre optimal geeignet, die sind dann alle eingerenkt. :wink:
Sportgruss Joachim (bushi7)
http://www.scsig.de

Benutzeravatar
micha
Braun Gurt Träger
Braun Gurt Träger
Beiträge: 181
Registriert: 28.12.2003, 08:23
Verein: TSV LInden

Beitrag von micha » 29.08.2004, 20:10

Hi, Das Spiel habe ich hier rengestellt, ich war auch schon mal König allerdings nach meiner Form des Spiels. Mir hat es gereicht ! ! Da Zerren z. T. 90kg Leute an dir rum.
In der Form mit nur einem König muß die Wirkung fatal sein.
Muß aber schon des öfteren im wahren Leben vorgekommen sei...oder?, warum sind in einigen Ländern die Hiraschien eingegangen und es wurden neue Regierungsarten entwickelt. :wink: Ich kann mir das nur mit einem König (Trainer= König) beim Kindertraining vorstellen.
Schöne Grüße Micha

Benutzeravatar
Affromann
Blau Gurt Träger
Blau Gurt Träger
Beiträge: 126
Registriert: 04.07.2004, 21:01
Kontaktdaten:

Beitrag von Affromann » 29.08.2004, 21:11

Bei Erwachsenen wir einfach gewürgt und das wars!!

odyssey

Beitrag von odyssey » 30.08.2004, 10:56

Hm, wenn ich mir alle Beiträge noch ma so durchles...

Ich denke, dass das Spiel eigentlich gar nicht so schlecht ist, da das Mannschaftsgefüge gestärkt wird und die Taktik die Kraft sehr wohl überwiegen kann (unsere Kiddis spielen mit Angriff und Abwehr).

Problem: Der König, egal in welcher Form, muss "leiden". Dass das besser ein Trainer macht haben wir ja nun festgestellt. Wir haben bei uns immer mehrere Trainer auf der Matte, sodass immer noch ein Schiedsrichter da ist, der eine "Eskalation" vermeiden kann. Vielleicht ist bis jetzt noch nicht all zu viel passiert?

Benutzeravatar
micha
Braun Gurt Träger
Braun Gurt Träger
Beiträge: 181
Registriert: 28.12.2003, 08:23
Verein: TSV LInden

Beitrag von micha » 01.09.2004, 22:14

@Afroman....
du hast anscheinend den Sinn des Spiels nicht so recht verstanden..oder?
Sinn ist es den König der anderen Mannschaft auf der Mattenhälte deiner Mannschaft zu entführen. Wenn sich alle Mitspieler würgen,wer entführt den König und wer hindert die Gegenpartei das zu tun.
Schöne Grüße Micha

Benutzeravatar
Flex
Braun Gurt Träger
Braun Gurt Träger
Beiträge: 166
Registriert: 04.06.2005, 08:26
Kontaktdaten:

Beitrag von Flex » 05.06.2005, 13:33

das spiel das kenn ich das spielen wir auch

Benutzeravatar
eho
Orange Grün Gurt Träger
Orange Grün Gurt Träger
Beiträge: 54
Registriert: 23.05.2005, 17:06
Kontaktdaten:

Beitrag von eho » 06.06.2005, 08:01

Die Idee des Spiels finde ich sehr gut. Ich werde es probehalber 'mal im Training versuchen.
dass die Kinder sehr rabiat werdn und sich an den Gürteln reißen
Dem kann man abhelfen, indem man ohne Gürtel spielt.

Danii
Grün Gurt Träger
Grün Gurt Träger
Beiträge: 65
Registriert: 12.05.2005, 14:29

Beitrag von Danii » 06.06.2005, 19:59

Das ist eines meiner Lieblingsspiele.
Blöd ist nur, dass ich meistens der König bin, da ich eine der größten bin in meiner Gruppe.

Benutzeravatar
bushi7
2. Dan Träger
2. Dan Träger
Beiträge: 526
Registriert: 29.02.2004, 09:58
Bundesland: Baden-Württemberg
Verein: SC Sigmaringen
Kontaktdaten:

Königspiel

Beitrag von bushi7 » 20.03.2012, 00:52

Die Gruppe bildet 2 Mannschaften. Jede Mannschaft hat eine Burg mit einem Kerker. (1 Matte umdrehen oder eine farbige Matte einsetzen). Die Gruppe bestimmt einen König, die andere Mannschaft darf aber nicht wissen, wer der König ist.

Ziel des Spiels ist es, den gegnerischen König in den Kerker zu bekommen. Das Spiel findet im Boden statt. Berührt ein Spieler durch Hineinziehen die gekennzeichnete Matte, wird er gefragt: Bist du der König? Der Gegner muss diese Frage wahrheitsgemäß beantworten. Ist er nicht er König, spielt er weiter mit.

Das Spiel hat eine taktische und eine kämpferische Variante. Man kann die Aufmerksamkeit der Angreifer auf einen Spieler lenken, der sich möglichst weit im Hintergrund aufhält und wenn dieser angegriffen wird, eilen Verteidiger hinzu. Ebenfalls kann der König z.B. weit vorne mitkämpfen, er wird zunächst für einen Angreifer gehalten und nicht für den zu schützenden Spieler. Im Verlaufe des Spiels reduziert sich die Möglichkeit, wer noch der König sein kann und irgendwann ist er identifiziert.

Auf jeden Fall kann sich das Spiel ganz schön lange hinziehen und es wir massiv im Boden gekämpft. Wenn man Zweifel an der Ehrlichkeit der Mannschaften hat, kann man den Namen des Königs auch auf einen Zettel schreiben und beim Trainer hinterlegen.

Klar ist, dass es sich um ein rauhes Spiel handelt und sicherlich nichts in einer Gruppe mit Anfängern verloren hat, die erst einmal sich noch an etwas härteren Körperkontakt gewöhnen müssen. Für eine Gruppe die ohnehin kämpft ein schönes Spiel.

Wir haben das Spiel mal bis zu 45 Minuten gespielt, danach waren alle Kids klatschnass.
Sportgruss Joachim (bushi7)
http://www.scsig.de

Antworten