Fangen mit Festhalten zum Aufwärmen

Antworten
Linda

Fangen mit Festhalten zum Aufwärmen

Beitrag von Linda » 18.01.2004, 16:08

Ich habe eine Judo-Kindergruppe und dieses Spiel mit den Kindern schon einmal gespielt. Das ganze wurde aber auch schon einmal bei einer Judo-Hobbygruppe ausprobiert und kam überall sehr gut an.

Es gibt einen Fänger, wie beim normalen Fangenspiel. Alle Andere laufen natürlich vor dem Fänger weg. Wer von ihm gefangen wird, zum Beispiel an der Schulter, wird zum neuen Fänger und muss sich die ganze Zeit an der Schulter festhalten, bis er jemanden gefangen hat. Wird jemand am Fuß getroffen, was natürlich bei diesem Spiel einige Fänger versuchen werden, so muss sich der Gefangene am Fuß festhalten und darf nur noch auf einem Bein weiter hüpfen und die anderen fangen.

Es muss darauf hingewiesen werden, dass der Gefangene den Fänger nicht zurückfangen darf, was bei Kindern sonst sehr oft und sofort vorkommt.
Außerdem den Kindern die Regeln mehrmals erklären. Ich hatte mal einen Anfängerkurs mit 5-8-jährigen und da hat das mit den eigentlichen Regeln am Anfang nicht so ganz geklappt, aber alle hatten eine Menge Spaß dabei. :)

Probiert's mal aus, ist als Aufwärmspiel gut geeignet!

Benutzeravatar
juergen
Braun Gurt Träger
Braun Gurt Träger
Beiträge: 193
Registriert: 01.12.2003, 20:56

Beitrag von juergen » 20.01.2004, 00:45

Hallo Linda,

heute ausprobiert und für gut befunden!

Zufälle, die das Leben schreibt: Ich hatte das heute geplant, und die Kinder fingen beim Mattenaufbauen spontan an, Fangen zu spielen. Es hat also bestens gepaßt.
Darf ich das in unsere Spielekartei mit aufnehmen? Und: Woher kommst Du?
Schöne Grüße vom juergen
1.Kyu

Gast

Beitrag von Gast » 24.01.2004, 13:40

Hallo Jürgen!

Klar darfst du das Spiel in die Spielekartei mit aufnehmen, finde ich echt gut und auch schön, dass das Spiel gut angekommen ist.
Ich komme aus Oberhausen, trainiere aber im JC 66 Bottrop.

http://www.judoclub66-bottrop.de

Linda

AlfseeMatze
Gelb Gurt Träger
Gelb Gurt Träger
Beiträge: 11
Registriert: 15.02.2006, 19:02
Kontaktdaten:

Beitrag von AlfseeMatze » 17.02.2006, 17:05

Das Spiel habe ich auf ne'm Lehrgang kennengelernt und da waren fast nur 16-20 jährige....... da ging es richtig ab.. sau cool! :D :D
Wenn Du dich gut verteidigst, wird dein Gegner nicht wissen wie er angreifen soll
und wenn Du gut angreifst, wird er nicht wissen wie er sich verteidigen soll.

Benutzeravatar
ki
Gelb - Orange Gurt Träger
Gelb - Orange Gurt Träger
Beiträge: 26
Registriert: 22.02.2007, 22:03
Bundesland: Berlin
Verein: BC- Samurai Berlin e.V.
Kontaktdaten:

Beitrag von ki » 24.04.2007, 14:26

Das Problem ist, wenn manche Kinder einfach nur in einer Ecke stehen (meistens ältere, die dann keinen Bock haben) und wenn ein Fänger dann halt mal kommt, sie sich ein paar Schritte nach links oder rechts bewegen.
Die Menschen sind Rivalen im Wettkampf,
aber geeint und Freunde durch ihr Ideal in der Ausübung ihres Sportes und noch mehr im täglichen Leben.

Benutzeravatar
Linowitsch
1. Dan Träger
1. Dan Träger
Beiträge: 273
Registriert: 05.08.2005, 19:10
Verein: judokan schkeuditz 2000 e.V.
Kontaktdaten:

Re: Fangen mit Festhalten zum Aufwärmen

Beitrag von Linowitsch » 08.10.2008, 14:00

bei uns heißt das ganz "Doktorhasche"

ich mag das Spiel aber lieber paarweise.
Also zwei Leute zusammen und halten sich gegenseitig am Gürtel fest. Ein Fängerpaar beginnt und tippt ein anderes.
Jetzt muss der nicht getroffene Partner den getroffenen Partner mit seiner freien Hand an der getippten Stelle berühren, ohne den Gürtel loszulassen. Der getippte Partner hat jetzt noch genau eine Hand frei zum tippen.

Ist eine sehr lustiges Spiel!
Gruß
Lino

Kompetenzen kann man nur weitergeben, wenn man sie hat. (tutor! am 29.10.2008)

Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird.
Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden. (judoka50 am 23.11.2006)

Sench

Handycap-Fangen

Beitrag von Sench » 22.04.2011, 08:38

Das Spiel spiele ich sehr oft mit meinen "Minis" (Kinder im Alter von 5-7) - es ist dort sehr beliebt und wird immer wieder gefordert.
Das Spiel geht eigentlich genauso wie das normale Fangen. Allerdings muss der, der gerade gefangen wurde sich die Stelle festhalten, wo er getickt wurde (also Kopf, Rücken, Bauch,...). Das macht den Kindern unheimlich viel Spaß und hat obendrein noch den Vorteil, dass alle den Fänger erkennen können und nicht immer gefragt wird "Wer hat ihn grade?"

Wenn es das Spiel schon irgendwo gibt, entschuldige ich mich natürlich =)

LG
Sench

Antworten