Unterbodenmatten

Kommerzielle Angebote (und Diskussionen) von Judoartikeln
Antworten
stielsen
Weiß Gurt Träger
Weiß Gurt Träger
Beiträge: 2
Registriert: 19.09.2014, 19:32

Unterbodenmatten

Beitrag von stielsen » 14.04.2018, 21:14

Hallo Zusammen,
wir möchten das "Fallgefühl" bzw. die Bodendämpfung in unserem Dojo ein wenig verbessern. Unsere Matten sind doch ein wenig hart bzw. die Mitglieder werden mit der Zeit ein wenig wehleidig und beschweren sind verstärkt über die Mattenhärte. 😊
Nun gibt es einige Lösungsansätze für das Problem.
1. Beschaffung neuer Matten - macht keinen Sinn, da die Matten doch noch relativ neu sind und diese Investition nicht wirklich sinnhaft ist.
2. Bau Schwingboden – ist wohl kaum zu bezahlen
3. Verlegung zusätzlicher Unterbodenmatten

Wir haben uns für den Lösungsansatz "Unterbodenmatten"entschieden. Wir möchten zusätzlich Unterbodenmatten 3 cm mit 180 RG verlegen.
Ich bin schon längere Zeit auf der Suche nach Erfahrungsberichten zum Thema.
Leider habe ich nicht wirklich Infos zum Thema gefunden.
Nun die Frage an euch:

Kann uns jemand zum Thema Infos geben?
Wie ist es mit dem Verrutschen der Judomatten auf den Untermatten?
Welche Verbesserung ist zu erwarten?
Gibt es Langzeiterfahrungen?

Danke und beste Grüße
Stielsen

Holger König
1. Dan Träger
1. Dan Träger
Beiträge: 404
Registriert: 13.02.2009, 00:36

Re: Unterbodenmatten

Beitrag von Holger König » 14.04.2018, 22:18

Vom rein technischen würde ich, wenn Material (ggf. auch am anfang nur eine kleine Probefläche) beschaffen kann, zwei varianten ausprobieren:
- Sportbodenbelag für außen (Tartan-Bahn), sehr rutschsicher
- Eine Lage gebrauchte, alte Matten, darauf eine lage Sperrholz (ggf. dünne Platten "verziegelt" miteinander zu einer Mattengroßen Platte verkleben.) Darauf dann die normalen Matten.

Antworten